1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kälte?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von something, 30. Juli 2006.

  1. something

    something Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Hallo an alle :).

    Dieses soll dann auch gleich mein erster Beitrag hier im Forum werden.
    Aber vorher , sage ich ruhig noch ein bisschen was dazu .
    ( Ja das Vorstellen kann man sich weiter unten :) , aber dennoch )

    Ich lese das Forum hier eigentlich schon seit Juni 2004 , aber ich konnte mich nie so wirklich entschließen hier aktiv mitzuwirken . Im Grunde habe ich immer vieles sehr aufmerksam verfolgt , aber nichts geschrieben , weil ich mir auch oft dazu keine Meinung bilden konnte.
    Zu einigen Dingen würde ich aber dennoch gerne etwas schreiben und somit habe ich mich nach einigen Überlegungen also doch angemeldet.

    So nun dann auch gleich mein erster Beitrag nun.

    Oft , in verschiedenen Lebenslagen versuche durch Meditation ruhe zu finden.
    Um mich zu beruhigen , um sicherer auf andere Menschen zu zu gehen und auch sicherlich um Erfahrung auf diesem Gebiet zu sammeln.

    Es ist nun sehr oft so , das wenn ich versuche zu meditieren ( Leider klappt das nur viel zu selten richtig ) , ich mich eigentlich fast nie richtig konzentrieren kann , weil ein richtiger Sturm an Gedanken durch meinen Kopf jagt.

    Und nun eigentlich das worauf ich hinausmöchte...

    Sehr oft ist es so , das wenn ich mich versuche also zu entspannen sich so eine enorme Kälte entwickelt.
    ( Auch bei 32°C Raumtemperatur ) , das ist für mich schwer zu beschreiben , weil es nicht so " kalt " ist , wie zB wenn man im Winter draußen friert , sondern eher mehr " innen ".
    Man kann das allerdings sehr gut spüren...
    Das breitet sich von der mitte meines Rückens aus und verläuft dann in den Rest meines Körpers , wobei es auf diesem Weg schwächer wird.
    Es ist irgendwie eine Art kribbeln , die aber eben " kalt " ist.
    Nun aber auch nicht so , wie als wenn jemandem so eine Art kalter schauer denn Rücken runterläuft , sondern eben " anders "..

    Ah ihr seht schon , ich habe da so meine Schwierigkeiten.
    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und ebenfalls hoffe ich das ich nicht gleich für denn Beitrag zerpflügt werde :)

    Viele Grüße
    Something
     
  2. Zacharias

    Zacharias Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2006
    Beiträge:
    24
    Hallo :),

    eine Yogini sagte einmal: „Der Wind der Erleuchtung ist kalt”.

    Und genauso ist es auch. Wenn Du viel göttliche Energie (also nicht
    nur das „Erdprana”) in Deinem Körper sammelst kann das Empfindung
    von Kälte herbeiführen.

    Liebe Grüße
    Zach
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen