1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jupiter und WIR

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Sabine M, 9. Dezember 2007.

  1. Sabine M

    Sabine M Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Ihr Lieben,

    aus aktuellem (Jupiter)Anlass! Gerade habe ich folgenden Text gelesen und möchte ihn an euch, mit der Bitte um Unterstützung und ggf. Weiterleitung, weitergeben. Das pdf mit wunderschönen Bildern findet ihr unter: http://kristallmensch.net/index.php/aktuelles-zeitgeschehen---kosmos.html

    Herz-lich(s)-t,
    Sabine M.

    KRISTALLMENSCH
    2 Reisen zum Jupiter


    www.KRISTALLMENSCH.net
    SCHULE FÜR KRISTALLINES KÖRPER-BEWUSSTSEIN
    TOBIAS SAINT GERMAIN METATRON OHAMAH
    SABINE WOLF



    Vorbereitung
    Aktivierung des Herz-Kristall-Kugel und des Lichtkanals
    Es wird empfohlen, dass jeder von euch seine eigene Basispräsenz soweit stärkt, dass ihr
    eure kristallinen Wurzeln tief in den Boden der Neuen Erde bringt und die kristalline Krone
    eures Lebensbaumes hoch in den Kosmos streckt. Das geschieht dadurch, dass ihr eure
    Aufmerksamkeit in euer Herz lenkt und mit nur wenigen bewussten und anstrengungslosen
    (!) Atemzügen euer Herzkristall-Licht aktiviert, wie wir dies an verschiedenen Stellen
    beschrieben haben (Herz-Kristall-Atem).

    Und in nur sieben Atemzügen habt ihr eure Lichtkugel über die ganze Erde ausgedehnt.
    Stellt euch vor: jedes Mal, wenn ihr tief einatmet, strömen aus allen Richtungen kugelförmig
    die Energien der Zeitalter, die ihr irgendwo „da draußen“ gelassen habt, zu euch zurück. So
    kommt ihr in eine neue Ganzheit und mit jedem Ausatem-Strom wird die Kristallkraft eures
    vervollständigten Herzen stärker und brillanter. Genau dies geschieht, in der Tat.

    Dann kehrt zurück in euer Herz und beginnt nun, senkrecht zu atmen und zwar vom Herzen
    aus gleichzeitig nach oben und unten. Im nächsten Atem kehre zurück ins Herz - dann
    wieder fließe nach oben und unten - höher und tiefer als zuvor - und wieder zurück ins Herz.

    In nur sieben Atemzügen habt ihr euren Lichtkanal bis hinauf ins Schöpferische Licht und
    hinab ins Schöpferische Dunkel gebracht - und gleichzeitig in eine große Weite. Mit eurem
    Liebenden Willen stabilisiert euren Lichtkanal und ladet nun, da ihr in euer Herz zurückkehrt,
    alle Wesen, Energien und Intelligenzen ein, in euer Herz zu kommen. Euer Herz ist ein
    riesiger kosmischer Raum. Ladet sie ein, von dort aus mit euch auf Erden und im Kosmos zu
    wirken.

    Verschmelzung mit den kosmischen Intelligenzen und Wesen
    Was zwischen Himmel und Erde zu tun ist, könnt ihr nicht aus euch selbst heraus tun, da es
    die Kraft und Intelligenz aller beteiligter Dimensionen braucht. Daher solltet ihr euch mit
    ihnen verbinden. Das tut ihr über eure Entscheidung und euren Atem, über den Namen
    sowie den Ausdruck eures Willens – eine Invokation. Lasst im tiefen Einatem den Namen
    des Wesens in eurem Herzen erklingen und im tiefen Ausatem sprecht in euch die Worte:
    „Ich Bin Eins und atme mit dir.“ Vollzieht den Atem und die Anrufung dreimal und lasst euch
    Zeit, bevor zum nächsten Wesen geht.

    Ohamah ist das göttliche Bewusstsein aller Elemente und Wesen der physischen Erde:
    im Einatem: „Ohamah“
    im Ausatmen: „ Ich Bin Eins und atme mit dir“
    oder: „Komm zu mir und drücke dich durch mich auf Erden aus.“
    oder wähle Worte nach deinem eigenen Herzen

    Maitreya ist das göttliche Bewusstsein des erdnahen Universums:
    im Einatem: „Maitreya“
    im Ausatmen: „Ich Bin Eins und atme mit dir“
    oder: „Komm zu mir und drücke dich durch mich auf Erden aus.“
    oder wähle Worte nach deinem eigenen Herzen

    Metatron ist das göttliche Bewusstsein des übergeordneten Universums:
    im Einatem: „Metatron“
    im Ausatmen: „Ich Bin Eins und atme mit dir“
    oder: „Komm zu mir und drücke dich durch mich auf Erden aus.“
    oder wähle Worte nach deinem eigenen Herzen

    Vater Tod ist das göttliche Bewusstsein der tiefsten planetarischen Ebenen.
    im Einatem: „Tod“
    im Ausatmen: „Ich Bin Eins und atme mit dir“
    oder: „Komm zu mir und drücke dich durch mich auf Erden aus.“
    oder wähle Worte nach deinem eigenen Herzen

    Mit diesen maskulinen Wesen femininer Herzmacht verwurzelt ihr euch selbst, den Planeten,
    den Kosmos und die Physis im kristallinen Baum eures Lebens.

    Ich selbst habe in der vergangenen Nacht ebenso Maria, Isis und Quan Yin zu mir
    eingeladen, sich in mir auszudehnen, zu verkörpern und auszudrücken.
    Sicherlich habt ihr eure eigenen Verbindungen und geliebten Brüder und Schwestern,
    mit denen ihr euch in eurem Kristallinen Lebensbaum vereinigen wollt.

    Tut dies, denn genau dies ist ein wesentlicher Aspekt der nächsten Wandlung und kosmischen Ereignisse:
    ihr beginnt, euren Körper mit den unverkörperten Wesen der kosmischen Galaxien zu teilen.
    Sie sind jetzt bereits hier auf der Erde, stehen neben euch, vor und hinter euch.
    Gemeinsam mit ihnen könnt ihr große Dinge vollziehen und erschaffen.

    Erste Reise:
    Die Kristallisierung der Erde

    Kristallisiert die Aurafelder eurer Erde und entspannt damit tektonische, vulkanische und
    ozeanische Aktivitätsspitzen und Erschütterungsbelastungen.

    Erschafft zunächst euren diamantenen Atem. Stellt euch vor, in einer diamantenen
    Doppelpyramide, die eine Spitze nach oben und eine nach unten hat, zu stehen oder zu
    liegen. Atmet dort im Namen und in der Gemeinschaft von Erzengel Michael einige tief und
    hoch und stärkt darin zunächst eure Diamantpyramide. Von ihrem Zentrum aus wird euer
    Atem diamantene Energie in sich aufnehmen. Aus ihren Spitzen schießen Strahlen deiner
    Diamantenergie in die Erde und in den Kosmos. In ihnen liegt die lebendige Verbindung
    zwischen deinem Atem und dem Atem des Geistes.

    Dann stellt euch einfach vor, wie ihr in eurer Diamantpyramide (wie in einem Raumschiff)
    außerhalb der Erde schwebt und - in Europa beginnend - auf die Küstenstreifen der Ost- und
    Nordsee atmet und sie in eurem diamantenen Atem vor Überflutungen schützt.

    Schwebt weiter nach Westen entlang der Küstenlinie über Holland, Belgien nach Frankreich,
    dann nach Süden über Portugal bis Gibraltar und weiter nach Osten entlang der Küsten von
    Spanien bis zur Türkei. Säumt Europa, indem ihr zunächst alle Küstenstreifen kristallisiert
    und mit eurem Diamant-Herz-Licht verseht.

    Danach atmet auf den europäischen Kontinent, auf die britischen Inseln, Grönland und
    Island sowie Skandinavien bis Lappland.

    Schaut in inneren Blick und seht, dass diese Länder mit einem kristallinen Hauch eures
    Liebenden Herzens bedeckt sind, in dem sich alle grauen, kriegerischen und instabilen
    Energien klären, balancieren und kristallisieren können.

    Geht in eurem kristallisierenden Atem von Skandinavien weiter über die nördliche Küstenlinie
    Russlands nach Osten bis Sibirien, dort über die östlichen Küstenstreifen von China - Japan
    eingeschlossen - hinunter nach Südostasien über die ausgedehnten Inselwelten Malaysias,
    dann an der kontinentalen Südlinie über Indien bis nach Saudi Arabien, dann nördlich über
    Israel zur Türkei, wo sich euer Kreis schließt.

    Nehmt im inneren Blick - und dies ist eine gute Übung - die Küstenstreifen des asiatischen
    Kontinents wahr und die schimmernden Nebel, die ihr dort erschaffen habt.

    Dann zentriert euch über Asien, auf der Höhe von Tibet und haucht von dort aus euer
    diamantenes, liebendes und wollendes Licht auf den gewaltige Landmasse Asiens.

    Dann geht weiter nach Afrika. Beginnt in Ägypten und geht in eurem ausstrahlenden
    Diamantatem über die nördliche Küstenlinie über Libyen, Algerien bis Marokko nach Westen,
    dann an der westlichen Linie nach Süden bis Kapstadt, dann über das Ostufer bis zurück
    nach Ägypten. Dann zentriert euch über der Landmasse und haucht eure kristalline Liebe
    darauf. Vollzieht das gleiche in Südamerika, Australien und Neuseeland und schließlich in
    Nordamerika, Kanada und Alaska.

    Betrachtet euer Werk im inneren Blick und seht nun, wie die Kontinente der Erde im
    schimmernden Licht eures diamantenen Atems liegen und eine tiefe planetarisch-kosmisch-
    galaktische Wandlung geschieht – in euch selbst und in der Welt.

    Schließlich geht an den Nordpol und lasst euren Diamantatem von dort aus über die
    nördlichen Ozeane in Richtung Äquator fließen. Vollzieht das gleiche am Südpol, von wo aus
    ihr die südlichen Ozeane der Erde versorgt. Wir danken euch im Namen aller Wesen und
    Welten

    Zweite Reise
    Einrichtung von Lichtsäulen

    In der Verbindung mit den kosmischen Wesen machte ich eine zweite Reise, die dem Schutz
    und der Förderung unserer geliebten Mitmenschen galt.

    Das Anliegen dieser Reise liegt darin, viele kristalline Lichtsäulen auf Erden zu installieren.
    Sie bestehen aus zwei Röhren: einer Innenröhre, die das Dunkel der Welt in den Aufstieg
    bringt, und einer Außenröhre, die das Licht des Kosmos absteigen lässt.

    Sie werden auch „Kanal des Metatron“ genannt und bewirken einen kraftvollen Ausgleich
    zwischen dem Zerstörungspotenzial kosmischer Lichtenergien, z.B. den Explosionen auf
    dem Jupiter, deren Wellen die Erde ab Anfang Januar 2008 erreichen, und dem
    Zerstörungspotenzial der menschlichen astralen Dunkels, das in dieser Zeit ebenso explosiv
    ist.

    Die Reise beginnt bei uns selbst und der unmittelbaren Familie, dehnt sich über den
    Freundeskreis aus und all jene, die wir lieben und um die wir uns sorgen. Ich erzähle euch
    von meiner Reise und lade euch ein, dieselbe Reise zu euren Lieben zu machen.

    Ich atme in wenigen Zügen mein kugelförmiges Herzlicht so groß, dass die Erde darin
    eingeschlossen ist. Dann folgt im Atem die senkrechte Ausdehnung und Stabilisierung
    meiner DNS und des Lichtkanals. Nun bin ich bereit.

    Ich gehe im Geiste an den Ort und in die Wohnung meiner Eltern, aktiviere mein Herzlicht-
    Kugel dort und verankere in sieben Atemzügen meinen Lichtkanal dort im Boden und
    stabilisierte ihn mit meinem Liebenden Willen. Ich forme mit der Hilfe von Metatron daraus
    eine doppelmantelige Lichtsäule.

    Im inneren Lichtrohr dieser Säule herrscht ein aufsteigender Strom, der alles Dunkel der
    horizontalen Welt, alle unbalancierten Energien und Kräfte der Menschen, alle verdichteten,
    astralen und dämonischen Energien aus dem Raum der Menschheit herauszieht und sie in
    dem vertikalen Transformationsstrom bringt.

    Gleichzeitig strömt im äußeren Rohr das transformierende Licht des Kosmos herab und
    dehnt sich auf der Höhe der Erdoberfläche horizontal in die Aura der Erde und Lebensfelder
    der Menschen aus.

    Anschließend stelle ich mich an der Bett meiner Eltern und nehme meinen Vater wie ein Kind
    auf den Arm, halte ihn an meinem Herzen geborgen und atme dreimal tief und hoch mit ihm.
    Ich verbinde darin meine und seine DNS-Struktur, seine Aura und meinen Lichtkanal, seinen
    und meinen Willen.

    Und es ist die Kraft meines höheren Wesens und jener mit mir verschmolzenen „Geister“, die
    nun agiert. Wir ziehen im Einatem das horizontale Dunkel seiner Zeitalter zu mir und bringen
    es in den senkrechten Transformationsstrom. Wir entlassen es im Ausatem und übertragen
    die Kristallkraft dieser Wandlung und das Licht der Galaxis auf ihn. Dann tue ich das gleiche
    mit meiner Mutter.

    Schließlich löse ich mich aus der doppelmanteligen Lichtsäule (Kanal des Metatron) heraus
    und hinterlasse sie dort. Sie wird dort die nächsten Jahre stehen und in einem weiten Umfeld
    wirken, ohne dass ich physisch oder geistig präsent bin.

    Dann gehe ich weiter in die Häuser meiner Geschwister und ihrer Familien, in eure
    Wohnungen und Häuser - und tue dort das Gleiche.

    Ich dehne diesen Liebesdienst, Lichtsäulen zu setzen, aus auf Häuser der Regierenden, der
    mächtigen Männer und Frauen, die das politische Geschick lenken, auf die politischen
    Machtzentralen. Auch sie nehme ich wie Kinder in meine Arme und halte sie an meinem
    Herzen geborgen, atme ihr Dunkel ins Licht und das kristalline Licht zu ihnen - und tief in mir
    fühle ich auch sie als einen Teil meiner Familie.

    Nachsatz
    Das diamantene Licht eurer kugelförmigen Herzen und stabförmigen Lichtkanäle (erste
    Reise) sowie die doppelmanteligen Lichtsäulen (zweite Reise) erzeugen eine Transformation
    und einen Ausgleich hochkarätiger Licht- und Dunkel-Energien. Beide Reise macht ihr in der
    Verbindung und Verschmelzung mit den höchsten Intelligenzen des Planeten (Ohamah und
    Vater Tod) und des Kosmos (Maitreya und Metatron) sowie jenen Wesen, denen ihr euch
    besonders zugehörig fühlt.

    Macht diese Reisen oft und zu möglichst vielen Orten der Erde. Dehnt euer Herzlicht immer
    wieder aus, installiert so viele Lichtsäulen wie ihr könnt - insbesondere in den
    Machtzentralen der Politik, des Geldwesens, der Wirtschaft und Wissenschaft, der
    Pharmaindustrien und Kirchen.

    Seid euch darüber im Klaren, dass eure diamantenen Auren und eure kristallinen Lichtsäulen
    in der Zusammenarbeit mit den kosmischen und galaktischen Wesen (Brüdern und
    Schwestern) entstehen – und daher nicht nur der Erde und der Welt dienen, sondern auch
    euch. Ihre Kern-Kraft liegt nicht im Diamantnebel und in der Kristallsäule selbst, sondern in
    eurer Verbindung mit eurem höheren Selbst und den unverkörperten Wesen. Dazu bedarf es
    einer großen Achtung eures physischen Körpers, der das schwächste Glied in der Kette aller
    Intelligenzen zu sein scheint, ohne den allerdings keine Lichtausstrahlung möglich ist. Euer
    Herz ist der Schlüssel zu allen Toren und Welten.

    Der Höhepunkt der Belastung der Erde durch kosmische Lichtenergien wird nach derzeitiger
    Voraussicht zwischen dem 31, Dezember und dem 5. Januar sein. Ruht eure Körper aus,
    schlaft viel oder liegt einfach und hört Musik, träumt vor euch hin oder macht innere Reisen.
    Auf der Innen Ebene lasst die Zeit bis dahin - und darüber hinaus - eine aktive sein. Geht am
    Abend bevor ihr einschlaft in euer Herz, dehnt das Licht in eure Körper aus und verbindet
    euch sowohl mit der Erde und der Menschheit als auch mit dem galaktischen Zentrum und
    dem Jupiter.

    Erlaubt eurem Ego nicht, darin eine Katastrophen-Vorsorge zu wittern und eure
    Körperschwingung in Angsträume zu stürzen. Erlaubt viel mehr eurer geistigen Gewissheit,
    dass ihr mit der Erde und der Menschheit ebenso Eins seid wie mit dem galaktischen
    Zentrum und dem Jupiter, Raum in euch zu nehmen. Denn dies ist eure Wahrheit.

    Wir sind mit euch und fließen alle Zeit in eurem Atem.
    Ich Bin Ohamah.
    Ich Bin Vater Tod.
    Ich Bin Maitreya.
    Ich Bin Metatron.

    Text und Textbearbeitung: Sabine Wolf 9.12.2007
    http://kristallmensch.net
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Sabine,

    kannst du mir das bitte erklären:

    Was heißt das oder was bedeutet das?

    Danke im Voraus!
     

Diese Seite empfehlen