1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jupiter im 8.Haus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von @MANUELA, 28. Juni 2005.

  1. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo!

    Jupiter im 8.Haus?
    Was bedeutet das genau?

    Zitat: Der Jupi in 8 ist Klasse. Bedeutet meist eine Erbschaft.

    es handelt sich da um meinen Sohn....
    das er von mir erbt ist ja klar....
    oder wie ist es zu verstehen?

    Danke für Eure Hilfe, Manuela
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Manuela, :)

    Jupiter wird gerne als "das große Glück" bezeichnet, was sicher auch eine gewisse Berechtigung trägt, da er für Expansion, Optimismus und Lebensfreude steht. Im achten Haus kommt es daher auch vor, dass man mit Jupiter erbt, oder mit Neptun das Geld weg ist, bevor das Erbe angetreten werden kann. Im achten Haus findet man die Regeln der Gesellschaft vor, die Gesetze, welche den Besitz zwischen mein und dein regeln. Aber dies ist nur eine oberflächliche Betrachtung, einem Eisberg gleich, dessen Spitze nur einen Bruchteil des sichtbaren ausmacht. Jupiter ist nach der Sonne der zweitgrößte Planet im Sonnensystem und kann entsprechend vielseitig sein.

    Er hat im achten Haus auch den entsprechenden Mut sich mit tiefschürfenden Dingen auseinanderzusetzen. Saturn im achten Haus wäre eher das "faustische Ringen nach Erkenntnis", mit Jupiter kommt Lockerheit, auch Furchtlosigkeit hinzu. Glück im Umgang mit Behörden, oder sogar eine Anstellung beim Staat mit Beförderungsmöglichkeiten...Richter, Staatsanwalt, Öffentlichkeitsarbeit, Lösung von strukturellen Problemen, Organisationstalent,
    Wissenschaften mit Tiefgang.

    Natürlich sind das Zeichen und die etwaigen Aspekte von Jupiter notwendig, um mehr darüber sagen zu können.

    Mit lieben Grüßen!

    Arnold
     
  3. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Arnold.

    Stop!! Astrologenpolizei: Der Jupiter ist der größte Planet, da die Sonne ein Stern ist :D.

    Aber der Jupiter ist schon ein hübscher Planet mit seinen großen roten Fleck.
    Mit den Jupiter hat man also so ein Gefühl von mir kann nichts passieren.

    Viele Grüße

    Jonas
     
  4. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    :D :lachen: :D

    Sehr gut aufgepasst, Jonas.

    Kriegst ein Sternchen. *

    Kichernde Grüße
    Greeni
     
  5. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hi Jonas, :)

    Natürlich hast du Recht! Ebenso ist es eine Unsitte den Mond als Planeten zu bezeichnen, wo er doch ein Trabant der Erde ist. Die alten Astrologen/Astronomen waren da schon schlauer, sie sprachen bei Sonne und Mond von den "zwei Lichtern" und dazu die fünf sichtbaren Planeten. Aber, Bruno Huber brachte einmal zur Sprache, dass die Sumerer und Babylonier Uranus gekannt haben müssen! Unter diesen Graden Mesopotamiens ist der Nachthimmel mit dem Europäischen nicht zu vergleichen. Bei absoluter Erdnähe, so Huber, dürfte es möglich sein Uranus mit blosem Auge dort zu erkennen.

    Jedenfalls gab es damals dort astronomisch-astrologische Anlagen, ebenso in Südamerika. Ich persönlich bin skeptisch, konnte Uranus mit immerhin 450facher Vergrößerung durch ein kleines Teleskop sehen....kaum größer als ein Stecknadelkopf. Auch bei Saturn sieht man nur ein kleines Scheibchen mit Ringen herum. Jupiter, hier kann man sein bekanntes "Auge" mühelos erkennen, auch seine unterschiedlichen Farbnuancen. Dagegen wirkt der Mond wie eine unendliche Kraterlandschaft. Muss das Ganze glatt wieder einmal aufbauen und in der Nacht schauen gehen.... :)

    Mit lieben Grüßen!

    Arnold
     
  6. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    erbschaft... das ist nicht nur materielle erbschaft, das ist auch systemsiche verstrickung. "was du ererbt von deinen vätern..." kann äußerst vielschichtig sein.

    aber wie arnold schon betonte ... ohne einbindung ins ganze sagt das alles und nichts.

    alles liebe, jake
     
  7. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    und Erbschaft setzt ja auch voraus, dass vorher jemand gestorben ist, was weniger schön sein dürfte. zum 8. haus gehört ja auch Sex. Vielleicht hat dein dein Sohn nun verstärktes interesse an Doktorspielen mit seinen Freundinnen :D (wenn er jünger ist). Generell kann es aber sein, dass andere ihm gegenüber großzügiger sein könnten und die Veränderungen sich auf ihn positiv auswirken.

    Gruß
    Tintenfisch
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallo Manuela,

    was mir als erstes in den Sinn kam: Mit Jupiter in 8 hat man ein besonderes Händchen, die Tiefen der Seele und das nicht Greifbare (Haus 8) zu durchleuchten. Weil ja Haus 8 für das Skorpionprinzip steht und immer etwas geheimnisvoll erscheint (hatten wir ja im andern Thread schon, weiß jetzt nicht mehr wie der hieß). Mannomann, ich muss tierisch aufpassen, dass ich das nicht mit dem 12ten Haus durcheinanderhaue... :rolleyes: Ich denk immer die bedeuten annähernd das selbe.

    liebe Grüße,
    Annie :kiss3:
     
  9. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    hallo!

    Zuerst mal allen Danke!
    ...aber Sorry ich weiss noch immer nicht was Jupi mit erben zu tun hat :dontknow: :confused:
    den sinn dieser zeilen versteh ich nicht.... :rolleyes:

    lg Manuela
     
  10. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Tintenfisch!

    das mit der erbschaft seh ich auch so....

    Er ist heute am tag genau 15 Jahre....
    Doktor spielen naja....ich denke das hat er hinter sich smile*
    Freundinnen smile* ja die hatte er schon...
    aber sonst ist mir nichts besonderes aufgefallen...
    ausser manchmal seine selbstüberschätzung :rolleyes:

    lg Manuela
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen