1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Julian Assange, astrologisches Psychogramm

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ELi7, 23. Februar 2011.

  1. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.905
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Seit den Enthüllungen von Wikileaks ist die Welt eine andere geworden. Die schillernde Persönlichkeit von Julian Assange reizt auf, sein Psychogramm anzusehen. Wie lassen sich seine Aktionen astrologisch erklären?

    Sein Werdegang und seine Geburtsdaten sind nachzulesen bei
    http://de.wikipedia.org/wiki/Julian_Assange
    Die Geburtszeit kenne ich hingegen nicht.

    Ich stelle sein Geburtsfenster zur Diskussion und werde mich selbst auch daran beteiligen.
    Gruss ELi
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom eli,


    wenn die gebutszeit unbekannt ist sollten wirvon einem mittagshoroskop ausgehen - wieso setzt du willkürlich diese zeit ein?


    lg shimon
     
  3. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.905
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Hallo Shimon
    ich bin mal von der Geburtszeit mittags 12:00 Uhr ausgegangen.

    Alles Liebe ELi
     
  4. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.905
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Ich gehe davon aus, dass jeder Mensch mit einer mehr oder weniger für ihn oder für die Menschheit wichtigen Aufgabe auf die Welt gekommen ist - seine Lebens-Motivation.

    Welche Motivation hat nun ein Mann wie Julian, solch geheime Enthüllungen in Umlauf zu bringen?

    Mal abgesehen vom Aszendenten, der ja nicht bekannt ist, weisen die Quadrate auf erhöhte Energie-Potentiale hin. Wirken zwei Quadrate zusammen, so werden deren Energien gebündelt. Zeigen zwei Quadrate auf einen Planeten, dann wird dieser innere Akteur wie 'aufgespiesst', unter Druck (der beiden anderen) gesetzt.

    Dies ist bei Jupiter/Neptun auf Saturn der Fall.
    Spüren wir mal mit Peter Orbans Symbolon in diese Konjunktion Jupiter/Neptun im Skorpion* hinein. Eine Orakel-Priesterin (Ju/Nep) tritt als ein leuchtender Engel mit einer dunklen Schattenseite (Neptun in Skorpion) in einem Geheimbund (Jupiter in Skorpion) auf. So gesehen, gibt es in Julian Assange offensichtlich eine innere Stimme, die ihn auffordert, geheime Enhüllungen ans Licht zu bringen.

    Mit dem Quadrat setzt diese innere Stimme den Saturn* mit Stier-Energie unter Druck. Saturn mit Stier-Energie ist ein 'Heile-Welt-Apostel', der die Welt von Unrat säubern und heilen möchte. Das Quadrat zwingt ihn, hier auch wirklich aktiv zu werden. Es ist also ein innerer Zwang, der ihn beflügelt.

    So weit dieser interessante Quadrate-Aspekt.
    Gruss ELi



    *Planeten an Zeichengrenzen sind spirituelle Planeten. Sie stehen wie im Auftrage einer höheren Macht. Solche Planeten haben jedoch die gesamte Energie des vorhergehenden Zeichens, in diesem Falle Skorpion, im Rucksack,
     
  5. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Zum AC: Vom Konstitutionstyp (am ehesten Leptosom) würde ich einen Fische oder Schütze-AC favorisieren.

    Für mich ist Assange absolut nicht überlebensfähig und hat deswegen (Kompensation) so'ne Kiste gestartet. Der Hype, der um ihn gemacht wird, entspricht nicht seinem Auftreten in der Öffentlichkeit. Da isser eher im Hintergrund und etwas seltsam bedeckt (was ich abermals Neptun zuschreiben würde - mehr als Pluto). Für mich ist der Kerl nicht greifbar und hat auch kein Charisma (was wieder ein Pluto-Minuspunkt wäre).

    Treiben wir es auf die Spitze, dann wäre Neptun am Schütze-AC (oder genau zwischen Schütze und Skorpion) eine sehr wahrscheinliche Variante. Schützen neigen auch zu einer leptosomen Konstitution. Mit Neptun im Gepäck käme dann genau so etwas gebleichtes heraus wie Herr Assange. Das wiederum würde Saturn am Zwillings-DC inkludieren und würde hervorragend zur Gesamtsituation passen.

    Schaut euch diese Variante (est. time: 4:55 Uhr) mal an :)

    Liebe Grüße, v-p
     
  6. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.905
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Hallo Venus-Pluto,
    Der von Dir postulierte Zwillings-Saturn am DC hat eine hohe Wahrscheinlichkeit und der skor-pionier-te Jupiter/Neptun am AC passt dazu. Allerdings ist bei meinen zwei Programmen Galiastro und AstroSys die Geburtszeit etwa 15:00 und nicht 4:55.

    Mit deiner m.E. richtigen Deutung von Assange als leptosom/ektosomer Typ nach Kretschmer/Sheldon wird er in der Öffentlichkeit (8.Haus) mit seiner dortigen KrebsSonne als ein angenehm-intellektueller Typ wahrgenommen. Er kommt mit seiner eigentümlichen neptunischen Verträumtheit beim anderen Geschlecht an, was seine fünfthäuslerische Fische-Energie erkennbar unterstützt.

    Die von dir festgestellte 'seltsame Bedeckung' ist hingegen nicht neptunisch, sondern seine skorpionjupiterische Geheimbündelei.

    Auf etwas anderes möchte ich hinweisen; ich habe es schon in meinem Posting 2 angedeutet. Der 'leuchtende Engel mit der dunklen Schattenseite' weist auf ein zweifelhaftes Verhältnis zu Kollegen und Mitarbeitern hin. Sein gekonnt und bewusst eingesetztes schnelles Umschalten von Licht- auf Schattenseite macht ihn ungreifbar, unnahbar und widersprüchlich.

    Unter Beachtung der hohen Geburtszeit-Wahrscheinlichkeit wundert es mich garnicht, dass sich nahe Kollegen von ihm absetzen und eigene Wege gehen. Das beirrt Julian aber garnicht, was ich seiner stark gestellten achthäuslerischen Sonne zuschreibe. Hiernach ist auch sein Verhalten zu Kollegen von seinem WaageUranus im 11. Haus geprägt. 'Wenn Du nicht so willst, wie ich, schiesse ich Dich ab'.

    Das waren mal ein paar Gedanken zu einer möglichen Geburtszeit auf 3.7.71, 15:00. Vamos a ver, vielleicht sagt er uns seine Geburtszeit ja mal.
    Gruss ELi
     
  7. Saturnreturn

    Saturnreturn Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Suedtirol; das ist in Westeuropa ;-)
    Interessante Diskussion
     
  8. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Meiner Erfahrung nach nicht, weil das skorpionische trotzallem offensiver ist, da Skorpion ja gerne mit seiner Macht spielt und sie auch einsetzt. Und das macht Assange nicht - und wenn, dann auf eine ganz seltsame Art, die ihn gleichzeitig zum Märtyrer macht.

    Sehen wir es mal aus mythologischer Sicht: Neptun und Pluto sind beide Unterweltler mit unterschiedlichen Handlungsmotivationen. Pluto will haben, auf was er immer verzichten musste. Neptun will eh alles, weil es für ihn keine Grenzen gibt. ;) Seine Herkunft (Zirkus, Künstler) spricht Bände in Richtung starken Neptun (Fische). Natürlich auch für Skorpion/Pluto. Ich meine, der Mix ist sowieso da. Da müssen wir nicht drüber hackeln.

    Interessant ist der Mars bei ihm. Nachdem er keinen sonderlich stark aspektierten Uranus hat, liegt im Mars seine Begeisterung für die neuen Medien, bzw. das, was man mit uranischer Hilfe machen kann - nämlich verschlüsseln und spionieren (entspricht sowohl NE als auch PL).

    Wenn wir uns mit unseren Geburtszeitschätzungen im halbwegs grünen Bereich bewegen (woran ich beinahe keinen Zweifel habe), hängt der Wassermann-Mars (plus MK) am IC (passt gut zu einem Wanderzirkus-Kind :D ). Somit kriegen wir sogar was über seine Motive erzählt. Der arme Bub will schlichtweg Zusammenhänge aufdecken und die Familie vereinen. Also grundsätzlich würde ich da eher eine große Sehnsucht sehen, eine für ihn intakte Ordnung herzustellen. Ein Skorpion-Mond wählt dann eben die Waffen, die er gewählt hat und sein seltsames Erscheinen (NE) besorgt den polarisierenden Rest beim wachsamen saturnischen Gegenüber (im Falle des Zwillings-DC vorallem gepuscht durch die Medien).

    LG, v-p
     
  9. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.905
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Ja, in der Tat, Julian hat einen interessanten Mars in Konjunktion mit seinem Mondknoten als Spannungsherrscher im Wassermann.

    Mars im Wassermann ist 'das Rumpelstilzchen' - ich allein gegen das Böse dieser Welt. In Verbindung mit dem aufsteigenden Mondknoten ist alles, was Julian gegen diese Bösen tut, ein Baustein für die eigene Höherentwicklung.
    LGvE
     
  10. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Der aufsteigende Mondknoten im Wassermann zeigt als solcher schon den Wahn an, ein "Wasserträger" zu sein, also jemand, der vereinen und vermitteln will und in der Konsequenz vielleicht sogar kann. Ich nenne es mal Wahn, weil die Erlösung der Knoten das wohl schwierigste Unterfangen überhaupt ist. Und in der Entwicklung zurückgehend (im Zeichensinne) sowieso.
    Assange müsste also, um auch als neptunische Person ernstgenommen zu werden, zum Lion-King mutieren, damit er ebenseine Botschaft auch kraftvoll (plutonisch) unters Volk bringen kann. Geht das überhaupt? Ja! Indem er nämlich genau das durchmacht, was er jetzt durchmacht und dadurch reift. Reif ist der Kerl noch lange nicht, weil er zu lange geträumt hat. Zu lange Neptun. Das prägt. Das weiß ich :)

    Mit Mars und Mondknoten im Wassermann kann er natürlich instinktiv das Weltgeschehen erfassen, was ihn wahrscheinlich auch dazu bewogen hat, Wikileaks ins Leben zu rufen. Doch als Mensch isser (noch) nicht in der Lage, sich dieser Aufgabe in aller Konsequenz zu stellen. Dafür kriegt er jetzt halt die Backen voll.

    Nachtgruß, v-p
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen