1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jugendhaftanstalt

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Indianerin, 18. Mai 2013.

  1. Indianerin

    Indianerin Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2012
    Beiträge:
    513
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo an alle!

    Ich hatte heute Nacht einen eigenartigen Traum.

    Ich war mit meinem Freund unterwegs.
    Wir kamen irgendwann an einem Gasthaus an. Zumindest dachte ich, das dies eines war.

    Wir gingen hinein und er erklärte mir, das wir hier seine Freunde aus der Vergangenheit besuchen würden. (Im realen Leben war mein Freund früher in einem Jugendheim)
    Die Wirtin kam und wollte uns etwas zum trinken anbieten, mein Freund aber lehnte ab und sagte, er wolle zu seinen Freunden in die Jugendhaftanstalt.

    Die Dame führte uns also an den gewünschten Ort. Es war echt seltsam.
    Es gab keine richtigen Zimmer, es war nur ein riesiger Hof in dem alle waren.
    Ich hielt mich sehr zurück, da es aber fast nur Männer waren, wurde ich immer relativ schnell, in das Gespräch mit aufgenommen.

    An was ich mich noch sehr genau erinnern kann ist, das der Bruder meines Ex auch anwesend war. er war ebenfalls Besucher.
    Ich habe mit ihm dort einen Streit angefangen, es war aber alles nur Spaß. Die Häftlinge halfen dabei immer zu mir.

    Weiters mussten die Häftlinge immer in der Gaststätte ausschenken und obwohl die "Jugendlichen" schon über 18 Jahre alt waren, durfte sie niemals Alkohol trinken.



    Ich bin gespannt was ihr dazu sagt. Ich erkenne hier keinen Zusammenhang und wüsste nicht was mir dieser Traum sagen soll.


    Alles Liebe
    Indianerin!
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Diese Traum ist ein wenig komplex,es ist so als wenn du auf eine reise in das innere deines Freundes mitgenomen wurdest und ein einblick in das was ihm beschäftig bekommen hast,es passiert oft,wenn man eng verbunden ist,das neumodische Wort dafür ist Seelenverwandter,wahrscheinlich hat er mit seine Vergangenheit nicht richtig abgeschlossen,aber es kann auch um die Beziehung gehen,vielleicht engt er dich auch zu sehr ein? Vielleicht klammet er ein wenig und du fürchtest das dir zu viel Nähe irgendwann zu viel sein wird?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2013
  3. johsa

    johsa Guest

    Alle Personen im Traum sind Wesenteile von dir selbst.
    Die Männer sind Teil des Verstandes, der Vernunft. Die Frauen sind Teil des Gefühls, der Intuition.

    Die Ablehnung deines Freundes eines Getränkes deutet auf deine ablehnende Haltung gegenüber
    deiner Intuition, deiner inneren Stimme.

    Dieser Satz beschreibt deine derzeitige Einstellung: 'Ich hielt mich sehr zurück.'

    Die Häftlinge stehen für deine unfreien gebundenen Gedanken und das Verbot von Alkohol deutet
    wieder auf deine ablehnende Haltung und diesmal betrifft es die geistige Nahrung. Alkohol als
    geistiges Getränk steht für geistige Nahrung der Seele.

    Deine Gedanken hältst du selbst 'gefangen'. Es gibt da evtl. etwas, daß du vernunftmäßig ablehnst. (?)

    Der Streit mit dem Bruder deines Ex symbolisiert Unstimmigkeit mit der Liebe in dir, die durch
    den Bruder im Traum dargestellt wird.
     
  4. Indianerin

    Indianerin Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2012
    Beiträge:
    513
    Ort:
    Niederösterreich
    Liebe Eisfee!

    Ich geb dir in beiden Punkten etwas recht.
    Seine Vergangenheit ist sicher nicht richtig aufgearbeitet. Es gibt immer noch sehr vieles das ihn schmerzt.
    Er engt mich ein? Hm, er ist seit 1 Monat auf arbeitssuche und das war ne extrem große Umstellung für mich. Teilweise ist es jetzt noch seltsam für mich.
    Diese beiden Punkte wird es wohl spiegeln.


    Hallo Sidala!

    Ich stimme hier nur bedingt zu.
    Ablehnung zu Alkohol gibt es für mich nicht. Hat es noch nie gegeben.
    Was ich aber vernunftmässig ablehne ist die Selbstständigkeit. Ich habe sehr große Angst davor. Das es nicht funktionieren könnte.

    Unstimmigkeiten in der Liebe? Gar nicht!
    Ich liebe meinen Partner über alles und ich denke, eine Partnerschaft die so harmoniert, muss man erst mal finden.


    Ich danke euch für eure Hilfe

    Alles Liebe
    Indianerin!
     
  5. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Danke ..:)
     
  6. johsa

    johsa Guest

    Werbung:
    @Indianerin
    Der Alkohol im Traum ist nur symbolisch zu verstehen für die geistige Nahrung im Wachleben.

    Und die Liebe in dir ist nicht auf deinen Partner beschränkt, sondern sie ist Gott, die allumfassende
    Liebe. Wenn wir etwas im Leben aus unserer Liebe ausschließen - nach dem Motto: Nee, das mag
    ich nicht! - dann haben wir schon einen Konflikt mit der Liebe in uns, denn die wahre Liebe
    umfaßt alles mit ihrer Liebe, nimmt alles an und schließt nichts aus.
     
  7. Indianerin

    Indianerin Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2012
    Beiträge:
    513
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    hallo Sidala!

    dankeschön, das hab ich falsch verstanden.

    Dann weiß ich nun auf was sich der Alkohol bezieht.

    DANKESCHÖN!

    Alles Liebe
    Indianerin!
     

Diese Seite empfehlen