1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jiaogulantee

Dieses Thema im Forum "Traditionelle östliche Medizin" wurde erstellt von elfe10, 15. Februar 2010.

  1. elfe10

    elfe10 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2010
    Beiträge:
    215
    Werbung:
    Hallo!

    Habe im Internet über den Jiaogulantee gelesen und dem werden ja alle möglichen Heilwirkungen nachgesagt in der TCM. - so ähnlich wie Ginseng nur angeblich noch besser

    Kennt den Tee jemand und hat schon jemand damit Erfahrungen gemacht?

    Lg Elfe
     
  2. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    ja ich hab damit erfahrung seit 2005, ziehe mir regelmässig selbst welchen und ernte auch, hab schon verschiedene Dosierungen und eigene Rezepte ausprobiert
    schmeckt in kombination mit anderen Kräutern ganz gut..

    Jiaogulan ist ein adaptogen dh es wirkt wo es gebraucht wird ausgleichend... da ich nun jedoch schon seit geraumer Zeit frei von jeglichen Beschwerden bin. trinke ich nur zum Genuss..und weil er auch süsst und irgendwie guttut

    zur Zeit bevorzuge ich Schwarztee Earl Grey Geschmack mit ca 2g Jiaogulan pro grosse Tasse , das ist lecker.. ( pur ist das kaum zu trinken )
    das Kraut ist in D zu beziehen für ca 8 EUR pro 100g
    ein Kräuterbier damit ist auch super und man schläft nach 2 Flaschen wie ein Baby
    gebe gern Tips zur Aufzucht und Ernte wenn es jemand wünscht
    sowie n e trinkbare Rezeptur neben der obigen :))

    habe auch originaldokumentationen eines thailändischen Produzenten

    was ich selbst testen konnte (labortest) gute colesterinwerte und aus erfahrung kann ich sagen das es auf den Blutzucker in kombination zB mit Pefferminz wirkt, das Kraut enthält wasser - und fettlösliche Wirkstoffe dementsprechend ist der Tee zuzubereiten
    glg Ron
     
  3. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    [​IMG]


    :)
     
  4. valero

    valero Guest

    Hallo Rons
    Ich habe mir den Tee vor Monaten in der Apo.gekauft.Im Internet hab ich viel darüber gelesen,aber immer nur von Blättern!
    Als ich meine Teepackung aufgemacht habe,waren da so getrocknete Stengel drinnen-jetzt war ich verunsichert,trau ihn nicht zu trinken!
    Es wird nämlich berichtet,man kann aus den Blättern einen Tee machen oder man kaut die Blätter?
    Kannst du mir weiterhelfen?
    L.G:Andrea
     
  5. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    hallo,
    also wie Stengel sieht das eigentlich nicht aus.. mindere Chinesische qualität kann auch schon mal Stengel mit drinn haben.. die Thaiqualität sieht aus wie dunkele gerollte blätter die sich dann beim kochen entfalten.

    frische Blätter kann man auch so essen, einfach so oder im Salat oder wie auch immer.. sind sehr erfrischend.. die getrockneten eigenen sich nur als Tee..

    der reine Tee ist bitter süsslich.. probiers doch mal.. :))

    hmm vieleichtr hast du ja auch getrocknete Rhizome ( Wurzeln ) gekauft, die sind dann nicht grün sondern weisslich.... was steht denn auf der Packung...
     
  6. valero

    valero Guest

    Werbung:
    Hallo
    Danke für die Antwort!
    Auf der Packung steht-Unsterblichkeitskraut-Gynostemmatis Hba.Da ist kein einziges Blatt drinnen,sondern nur hellbraune Stengel!Schmeckt wie getrocknetesHeu.
    L.G.Andrea
     
  7. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    dann sinds wohl die wurzeln...na musste zusehen wie du das runter kriegst ..möglichkeiten gibts ja ZB als Pulver..

    ich hab mal hier gekauft .. also kann ich diese quelle empfehlen..

    glg
     
  8. valero

    valero Guest

    Hallo Rons
    Ja,wenn die Wurzeln(so schauens eh aus)auch so gesund sind,dann bring ichs runter!!
    Danke nochmal für die Info-Liebe Grüsse,Andrea
     
  9. Asia

    Asia Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    701
    Ort:
    NRW

    schönes Bild :):).....

    glg Asia
     
  10. elfe10

    elfe10 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2010
    Beiträge:
    215
    Werbung:
    Hallo RonS!

    Danke für deine Antwort! Deine Fensterbankzucht sieht ja toll aus! Ich hab mir auch gedacht, dass ich den Tee erst mal probiere und dann selbst welche anpflanze, wenn er mir schmeckt und gut tut.

    Ich hab ihn erst seit Montag in Verwendung und finde ihn sehr gut. Schmeckt mir besser als Grüner Tee, weil er süßlicher schmeckt.

    Ich hab ja mit dem Herzen so meine Probleme und bin neugierig auf die Wirkung!

    glg amica
     

Diese Seite empfehlen