1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

...jetzt schauen sie aber Blöde aus die EUSA

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von FayInanna, 16. März 2014.

  1. FayInanna

    FayInanna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Vorarlberg
    Werbung:
    ... Putin weiß genau was er macht...

    nur wird er gerne unterschätzt...

    bin mal gespannt, was EUSA jetzt tun...

    http://hesikamiscellaneous.wordpress.com/2014/03/15/putins-genialer-schachzug/

    Grüaßle,
    Fay
     
  2. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.303
    Verstehe das hier nicht:

    Warum sollen Einkünfte der Industrie auf Konten der Aktionäre gegangen sein?
     
  3. FayInanna

    FayInanna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Vorarlberg
    Ähmmm, warum kauft jemand Aktien - nur per Spaß oder wie?
    Wohl um Gewinne zu machen - selbstverständlich gehen die Gewinne an die Aktionäre wohin sonst?

    Wenn ich von ein Unternehmen aus der Industrie Aktien kaufe, mache ich das nur wenn ich davon ausgehe, dass dieses Unternehmen dann auch Gewinne abwirft an denen ich verdiene - eigentlich logisch, oder?

    Grüaßle,
    Fay
     
  4. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Dividenden.
     
  5. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Ob es so ist ... wenn es so ist, nennt man das nicht genialen Schachzug,

    sondern Insidergeschäfte = Betrug.

    Homm, Wiedeking und andere Spekulanten sind damit mies auf die Schnauze gefallen.

    Bei Putin vergißt man gerne, dass er wie sein italienisches Pendant Berlusconi,
    Milliardär ist, der den Staat dazu mißbraucht, um in seine Tasche zu arbeiten -
    oder in die Taschen seiner Peer-Group arbeiten läßt ...

    ...

    Alles undurchsichtig und damit betrügerisch:
    http://berlin2012blog.wordpress.com/2012/08/29/wie-reich-ist-wladimir-putin-wirklich/
    http://www.vermoegen.org/wladimir-putin-vermoegen/
     
  6. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.303
    Werbung:
    Um welche Unternehmen soll es denn da gehen?
    Gazprom z.B. hat lange gar keine Dividende gezahlt und niemals wird so ein hoher Anteil ausgeschüttet:

    Gazprom hat z.B. 2012 eine Dividende ausgeschüttet:

    Gewin Gazprom 2012:

    Und Gazprom-Aktien werden nur zu einem sehr geringen Anteil von ausländischen Investoren gehalten.

    Stand 2006 bei Gazprom ist z.B. dieser:

    Da kann die Rechnung, das "fast die Hälfte der Einkünfte aus der Öl- und Gasindustrie nicht in die Staatskasse Russlands, sondern auf die Konten der “Finanzhaie” Europas ging." schon mal nicht stimmen.

    Dazu kommt, dass die Unternehmen ja tatsächlich extreme Einbußen haben werden, sollte es zu Sanktionen kommen. Die Richtigkeit der Theorie, all das sei ein genialer Schachzug von Putin bezweifle ich. In dem Text gibts auch keinen einzigen wirklichen Beleg. Um welche Unternehmen gehts, wie viele Aktien sollen ausländische Investoren gehalten haben und wie kommt der Autor darauf, Putin habe 30% zurückgekauft und 20 Mrd Dollar Gewinn gemacht?

    Unterm Strich: Was macht diesen Artikel glaubhaft?
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    darüber, dass putin genau weiss was er macht besteht weitgehenst konsens. und dass er leichter politik machen kann, als die eusa ist auch klar, der er 8putin) ist nur für sich rechenschart schuldig. das ist eben der vorteil seiner einpersonen-diktatur. eu hat 28 mitglider und noch dazu usa das ist schon vile schweiriger, da jder das eigene süpchen kochen möchte...
     
  8. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.303
    Ja, grundlegend richtig. Aber im Text ist von fast der Hälfte der Einkünfte die Rede, die auf Konten ausländischer Investoren gehen sollen. Und das kann nicht stimmen.
     
  9. ente

    ente Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2012
    Beiträge:
    543
    ich bitte höflichst um investigative höchstleistungen der eso-polit-elite ob der primärartikel haltbar ist.

    mfg
    ente
     
  10. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Werbung:
    Ost gegen West - West gegen Ost.
    Wie lange haben wir diesen Mist praktiziert.
    Wir (Bürger) sollten uns nicht von denen dazu verleiten lassen, neue Mauern und Gräben errichten zu wollen.
    Wir haben globale Probleme zu lösen - wir dürfen uns nicht verzetteln (lassen)!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen