1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jetzt! Die Kraft der Gegenwart

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von soulflower, 17. Januar 2006.

  1. soulflower

    soulflower Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    516
    Werbung:
    ich würde gerne mit leuten, die dieses buch gelesen haben (oder gerade mitten im lesen sind) über dieses buch sprechen!

    es sind einige dinge in diesem buch, die sehr klar für mich sind.
    aber eben auf der emotionalen ebene.

    einer freundin von mir habe ich vorhin versucht, zu "erklären", worum es in diesem buch geht, und ehrlich gesagt hat mich das ziemlich durcheinandergebracht, weil ich diese gedanken und empfindungen gar nicht in worte fassen konnte.

    bestimmte dinge, die für mich plötzlich einfach "klar" waren und so selbstverständlich, fallen mir schwer, sie in meinen eigenen worten für denjenigen auszudrücken, der sich noch nicht damit befasst hat.



    und ein freund von mir ist im moment so richtig gefangen in all seinen ängsten und sorgen, und in seiner vergangenheit und seiner zukunft, ... so dass es mir schwer fällt, ihm wirklich zu vermitteln, was ich denn meine!
    er ist so verstrickt in seine ganzen gedankengänge...
    wenn ich versuche, das jemandem zu erklären, der sich noch nicht wirklich damit befasst und es erlebt hat, klingt das blöd, wenn ich mit solchen phrasen komme wie: "befreie dich mit der identifikation von deinem verstand."
    oder wenn ich sage "höre auf zu denken, beobachte deinen verstand."
    und es klingt auch so "leer" und "nichtssagend", wenn ich sage: sei im hier und jetzt.


    ihr seht also, ich bin in erklärungsnot!
    gefühlsmäßig habe ich es begriffen und erlebt, was tolle uns sagen will. und eigentlich steckt seine botschaft ja auch ZWISCHEN den zeilen und den worten.


    ich möchte gerne meinem freund aus seinem gedankenkarussell heraushelfen, aber ich finde nicht einmal so recht die "einleitung", so dass es für ihn emotional auch nachempfindbar ist und es nicht nur hohle worte bleiben.






    wie geht es euch mit der essenz des buches?
    könnt ihr sie schon bedingungslos verwirklichen und leben?
    und ist es für euch so klar in worte zu fassen, und für andere zu erklären?


    also in meinem kopf dreht sich alles noch etwas... :move1:

    sobald ich über das "sein" nachdenke, BIN ich ja nicht mehr, sondern bin wieder im denken gefangen.
    irgendwie kann ich das "sein" nur SEIN, und kann es nicht wirklich schlüssig erklären... es geht ja eben darum, es nicht zu VERSTEHEN, sondern es zu EMPFINDEN. auf einer ebene jenseits des verstandes. wie soll man es dann mit dem verstand begreifen?

    und mich wurmt das aber doch, weil ich das mit meinem freund gerne teilen möchte! (noch dazu muss ich das in einer fremdsprache tun, was die ganze sache nicht weniger kompliziert macht....)




    :blume:
     
  2. eso34

    eso34 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    25
    Ort:
    O:Ö.
    hallo

    also die essenz des buches bzw. der cd's ist jemanden der sich nicht schon einige zeit auf den weg zu einem höherem bewu´ßtsein gemacht hat und einiges darüber gelesen, gehört hat und sich in meditationen oder in der stille gedanken und gefühle darüber gemacht hat, sehr schwer zu vermitteln

    ich denke das es gar nicht geht
    auch wenn du ihm das buch gibst wird er nicht das herauslesen und fühlen was du empfindest
    es fehlt ihm die schwingung dazu, es ist für ihn nicht stimmig

    weiß auch nicht wie ich es besser beschreiben sollte

    es ist nur meine erfahrungen, die meisten menschen wissen nicht von was ich rede wenn ich über das sein spreche
    und es ist auch nicht wirklich in worte zu fassen sondern jeder muss diese erfahrung selbst machen um zu wissen um was es dabei geht

    dein freund ist ja voll in seinem schmerzkörper gefangen, der ihm seine gedanken eingibt
    erklär ihm das der schmerzkörper ein von ihm geschaffenes wesen ist, dass wenn er erwacht ist für ihn denkt und sich von seiner wut trauer verzweiflung etc. ernährt und erst wenn er satt ist, hören die destruktiven gedanken auf

    das kann er schon beobachten
    irgendwann scheint für jeden wieder die sonne und die gefühle und gedanken mit wachem schmerzkörper sind so weit weg und man weiß gar nicht mehr wie man jemals so hat denken und fühlen können

    und diese schmerzkörpergeschichte kann ich schon sehr schön beobachten obwohl ich bin dann auch in den gefühlen aber das ist schon öfter schmerz ohne schmerz wenn du verstehst was ich meine

    und das jetzt na ja ich bin am üben
    du mußt halt den ganzen tag sehr bewußt sein, gelingt mir noch nicht so gut
    aber es wird schon

    erklären kann man das ganze leider nicht so toll, höchstens leute die auch am probieren und leben sind
    die wissen in etwa was du meinst weil sie gerade selber das gleiche oder ähnliches erleben

    alles liebe
    ich weiß geholfen hab ich dir damit mit
    aber schick ihm einfach viel energie und liebe damit hilftst du ihm wahrscheinlich mehr

    beA
     
  3. soulflower

    soulflower Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    516
    hallo!

    erst mal danke für deine antwort!
    ich habe versucht, ihm das - in einer email - zu erklären (also einfach gedanken über das "jetzt", und über ängste und sorgen, die nur vom verstand "erschaffen" werden) - und es hat ihm sehr gefallen! und er hat mich verstanden! und war mir sehr dankbar für meine worte, weil sie ihm viel kraft und mut geben, ohne ängste einfach das "jetzt" anzunehmen.

    ich denke ja, dass er prinzipiell auf dem richtigen weg ist.
    und - wie eckhart ja auch schreibt - gerade die menschen, die in einer tiefen krise sind und gerade ihr leid so erfahren, dass sie es wirklich satt haben zu leiden, die haben auch dadurch eine sehr gute möglichkeit, dieses tiefe leiden zu transformieren. und dadurch endlich aufzuwachen.
    und ich denke, er ist da schon auf einem sehr guten weg!
    vor wochen ging es ihm noch schlecht, und er ist wirklich auf einem bergaufweg und ich bin da auch sehr optimistisch, dass das so weitergeht!

    ich habe ihm jetzt das buch von tolle geschickt, und ich denke, das ist genau das, was er jetzt braucht. um das wirklich noch mehr zu verinnerlichen und endlich endgültig auszubrechen aus diesen verhaltensmustern.
    ich halte ihn innerlich schon für einen sehr reifen menschen, der bereit dazu ist, diese wandlung zu machen.
    vielleicht eben gerade, WEIL er jetzt diese schwere zeit durchgemacht hat.


    er kann das, was ich meine (und was ich lebe!) nachempfinden und empfindet es als befreiung!
    aber tolle kann einige dinge besser in worte fassen als ich, und deshalb lasse ich jetzt auch mal tolle durch sein buch sprechen ;)



    aber ja, ich weiß was du meinst, wenn du sagst, dass die meisten menschen gar nicht verstehen, was man meint, wenn man vom "sein" spricht.
    ich merke es jetzt viel stärker als vorher, wie sehr die meisten menschen in meiner umgebung in ihrem ego und ihrem schmerzkörper gefangen sind.
    paradebeispiel sind meine eltern, wenn sie eine auseinandersetzung haben. und ich weiß gar nicht, was ich dann sagen soll, weil es für mich einerseits so klar ist, dass da der schmerzkörper erwacht, aber den meisten menschen ist das ja gar nicht bewusst!
    und teilweise zieht einen dieses "unbewusstsein" von den menschen in der umgebung leicht wieder etwas hinunter. also zumindest ich merke es, dass ich tage habe, an denen die energie der anderen menschen um mich herum so stark ist, dass es wirklich "schwerstarbeit" ist, da bewusst zu bleiben und wach und gegenwärtig zu sein, und erfüllt von diesem "inneren frieden".
    und manchmal ist es auch nicht so einfach, das geplapper im kopf abzuschalten.

    aber dafür gibt es manchmal wieder so momente, die so sehr intensiv sind, dass ich es gar nicht fassen kann.


    aber es gibt wie gesagt menschen, in deren umgebung einem das leichter fällt, und menschen, in deren umgebung man leicht wieder "gefangen" wird.


    :blume:
     
  4. Haris

    Haris Guest

    Ich kenne das Buch, es ist sehr kraftvoll für uns Westmenschen. Die Sprache und Bilder ensprechen uns mehr, als von östlichen Lehrern verfassten Werke mit gleichem Inhalt. Andere versuchen für diese Wahrheiten zu gewinnen klappt am Besten, wenn man selbst etwas davon realisiert hat und es lebt. Dann kommen sie automatisch zu Dir und erzählen Dir ihre Sorgen oder fragen Dich, was sie tun sollen. Andernfalls, wenn Du Ihnen über Einsichten erzählst, die Du selbst noch nicht lebst oder ganz durchdrungen hast, erntest Du nur Unglaube und Ablehnung.

    Da es Dir aber so wichtig ist, habe dazu zwei Ideen:

    1. Gib Deinem Freund das Buch zu lesen - wenn er dafür empfänglich ist, wird er es interessant oder sogar mehr als das finden. Wenn nicht, ist es einfach nicht sein Zugang und das musst Du akzeptieren. Es gibt noch ein anderes Buch, "Eine neue Erde" - dort wird sehr anschaulich beschrieben, was das Ego ist und wie es funktioniert. Vielleicht ein besserer Einstieg, als "Jetzt".

    2. Für wirkungsvoller halte ich allerdings folgendes: Verwirkliche einfach selbst, was in dem Buch steht, so gut Du kannst - davon wird Dein Freund, wenn er in Deiner Nähe ist , am stärksten profitieren, auch ohne, daß Du etwas erklären musst.

    lG
    Haris
     
  5. soulflower

    soulflower Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    516
    hallo haris!

    ich selber lebe nach dieser einstellung - also im JETZT.
    natürlich schaltet sich hin und wieder der verstand dazwischen, aber dadurch, dass ich ein BEWUSSTSEIN dafür habe, geht ich damit auch anders um.


    ich habe ihm das buch besorgt und zugeschickt!
    ich habe "eine neue erde" auch zuhause, finde aber ehrlich gesagt als einstieg "jetzt!" besser. irgendwie kommt "jetzt!" viel eher auf den punkt genau.
    denn ich finde, das, was wirklich das ganze leben transformiert, ist eben dieses gegenwartsbewusstsein.
    und nicht, dass ich das ego großartig analysiere.
    natürlich werden einem da bestimmte dinge bewusst, aber in erster linie geht es darum, gegenwärtig zu werden. und das kommt viel direkter in "jetzt!" rüber.


    wenn ich mit diesem menschen zusammen bin, dann sind wir beide absolut gegenwärtig.
    ohne dass ich dieses buch kannte oder mir großartige gedanken darüber gemacht hatte, war einfach die begegnung mit diesem menschen ein einschneidendes erlebnis.
    ohne erklärungen, einfach absolute gegenwärtigkeit und "einssein" mit allem, was ist. eine absolute klarheit. einfach SEIN.

    ja, allerdings ist der punkt im moment der, dass er nicht in meiner nähe sein kann - er ist am anderen ende der welt...
    insofern kann ich ihn ja nicht durch meine gegenwart wieder ins "jetzt!" holen. also bleiben mir nur worte, um ihm zu helfen.
    und meine liebe, die ich ihn spüren lassen kann.
    natürlich spürt er in gewisser weise all das, was ich LEBE, aber über die entferung ist das alles nicht so einfach...


    :blume:
     
  6. Marat

    Marat Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    48
    Werbung:
    hallo soulflower.
    Habe eigentlichgestern auf dein Tema geantwortet.
    Ist wohl was schief gegangen,bin technisch noch nicht so gut.

    Jedenfalls hab das Buch auch gelesen und fand es auch
    sehr gut.
    Bin allerdings,genau wie du,in erklärunsnot.
    Es ist mir zu richtigen Zeit in die Hände gekomen,
    in den moment war ich grade in einer erkenungs Fase.
    Aber,wie auch eso34 schon sagte,der Meinung bin ich auch,
    "Man muss schon einiges darüber gelesen haben"
    Das Buch hat mir in vielen Aspekten geholfen bzw auch
    vieles erklärt.

    L.G.Marat
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen