1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jesus in seinem Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Harry, 20. April 2004.

  1. Harry

    Harry Guest

    Werbung:
    Hallo,

    vor einpaar Tagen hatte ich einen Merwürdigen Traum!
    In meinem Traum ist Jesus erschienen. Ich hatte große Angst und Respekt vor ihm. Ich konnte meinen Augen nicht fassen das Jesus vor mir stand. Ich kann mich nicht mehr an die gegend erinnern wo dieser Traum statt fand. Ich weiß nur das er mich ansah. Während diesen Traumes hab ich etwas komisches gefühlt. Mir war Kalt! Aber nicht im Traum, sonder während ich geschlafen hab. Ich spührte eine Eiskalte kälte!

    ich hatte wirklich große Angst, ich spührte sogar wie mein Herz vor Panik verrückt klopfte! Dieser Traum ist mir sehr geheimniss voll. Ich hatte noch nie vorher von/über Jesus geträumt.

    Was bedeutet das?

    Liebe grüße,
    Harry :banane:
     
  2. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    dass man einem menschen, der jesus heisst, mehr aufmerksamkeit schenkt, als einem, der anders heisst.

    für mich sind alle menschen gleich. und menschen wie jesus oder mohammed haben massenbewegungen ausgelöst. weil sie schafhirten sind. menschen, die menschen sammeln, tun nicht nur gutes...
     
  3. Harry

    Harry Guest

    Hi, ich verstehe deine Aussage nicht! Was meinst du damit genau?
     
  4. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    religion eine stelle, die man wegradieren könnte. :schaukel:
     
  5. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    nicht weiter in dieser sache. ich hör mal auf mit den quatsch. sorry gell...
     
  6. Harry

    Harry Guest

    Werbung:
    Ich kann dir wirklich nicht folgen...
     
  7. Yojo

    Yojo Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Nähe Nienburg/Weser
    Hallo Harry,

    Sei du auf jeden Fall froh über diesen Traum! Wieviele Menschen würden sich danach sehnen, mit Ihm zu träumen. Jesus ist kein Mensch, Er ist Offenbarer des göttlichen Wesens, wie Moses, Mohammed oder
    Bahá'u'lláh. Ihm gegenüber sind wir vollkommen machtlos, und zwar wesensmäßig (aufgrund unseres Menschseins) machtlos. Was Er sagt, geschieht, ( und wenn es tausend Jahre dauert, aber was sind geistig gesehen schon tausend Jahre), was können wir da tun. Und das spürst du und hast Angst, diese Angst aus dem Traum mußt du im Wachzustand überwinden um Ihn zu lieben.
    Er sieht dich die ganze Zeit, aber du siehst Ihn nicht. Sei dir dessen sicher, daß Er bei dir ist und bitte Ihn, und nur Ihn, dir zu enthüllen, was dieser Traum bedeutet, was er dir damit sagen will.

    Gruß Yojo
     
  8. Harry

    Harry Guest

    Ich danke dir! Hast du sehr schön gesagt. Ich werde deinem Rat folgen.

    Alles Liebe,
    Harry
     
  9. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Hmm, ich bin nicht ganz sicher. Eine Möglichkeit, die mir eingefallen ist, wäre folgende Deutung:
    Der Traum könnte eine Begegnung mit "der Wahrheit" symbolisieren. Jesus, vor dir stehend, repräsentiert eine Aufrichtigkeit, eine Ehrlichkeit und eine Wahrhaftigkeit, die schon beinahe brutal ist. Daher dein Respekt, schliesslich steht Jesus als DAS Besipiel des makellosen Menschen. Vor einem solchen Menschen kann man nur grossen Respekt haben.
    Möglicherweise hast du Angst der Wahrheit ins Auge zu blicken, weil du dich dort widererkennst und zwar ungeschminkt, unbeschönigt, halt eben die nackte Wahrheit. Daher das Gefühl von Panik. Die Wahrheit entlarvt Lügen und unschöne Dinge in uns, das kann natürlich unserm Ego Angst bereiten.
    Was das für eine Wahrheit ist, kann ich natürlich nicht sagen.

    Natürlich kann ich da aber auch falsch liegen.
     
  10. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    Werbung:
    das könnte des pudels kern sein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen