1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

jesus im Himelay

Dieses Thema im Forum "Filme/TV" wurde erstellt von Queerkopf, 10. Mai 2005.

  1. Queerkopf

    Queerkopf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    538
    Werbung:
    hallo

    Da kommt ein Film raus und mich juckt ob es dazu schriftliche Sachen gibt die es sich zu lesen lohnt.

    Die Filmbeschreibung ist schon sehr komisch aber würde mir gut in den kram passen.

    cya
     
  2. prema

    prema Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Gleisdorf
    Hallo,

    ich hab mal bei Discovery Channel eine Doku über die Spekulation gesehen, wo Jesus Grab in Kaschmir sein sollte.

    Ein gutes Buch wäre Jesus lebte in Indien von Holger Kersten

    wann sollte diese Sendung ausgestrahlt werden?

    liebe grüsse
    prema
     
  3. Queerkopf

    Queerkopf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    538
    Hallo

    Danke, ne geht um einen neuen kinofilm der noch sicherlich nen Monat braucht. Ich bin nur vorhin drauf gestossen. Aber die scheinen genau der selben theorie zu folgen. kannst du mir vorab sagen ob der nach der geschichte statt im Himmel in den Osten ging. Ham die Jünger die nur Himelaya zu Himmel gemacht und nicht geraft das er sich nur verabschiedete. Wäre das nahe liegenste wenn man an die deutschen Wörter denkt. Das er die Schnauze voll hatte kann ich mir schon gut vorstellen und somit wäre das gut denkbar bei seinem horizont.und seiner Einstellung.

    cya
     
  4. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Hallo,
    Nun es gibt da einige ungereimtheiten zum Leben und Tod Jesu.

    Auch in der Bibel verschwindet er mal für 1 1/2 Jahrzehnte, und keiner weis wo er war.

    Sanskrittexte in alten buddhistischen Schriften handeln von einem gewissen
    Jeshua den man ihnen ( den Mönchen ) gebracht habe, um ihn zu Unterrichten.
    Tatsächlich finden sich auch einige Parallelen zwischen dem was Jesus so von sich gegeben haben soll, und Texten die sicher vor seiner Zeit schon verfasst worden sind.

    Das angebliche Grab Jesu ist in Srinagar, ich war mal da. Er soll gute 80 Jahre alt geworden sein, und spät geheiratet haben. Aus der Ehe seien 3 oder 4 Kinder hervorgegangen..........

    Es gibt ja die wildesten Theorien die sich zum Teil auf so fragliche Beweise wie das "Turiner Grabtuch " beziehen mit dem Bewiesen werden soll das Jesus noch lebte als er vom Kreuz abgenommen wurde.
    Josef von Arimathea habe das Ding gedreht und den angeblichen Leichnam den Römern abgekauft.Es habe dann zwei Wochen gedauert bis sie ihn soweit wieder aufgepäppelt hätten, das er zu seinen Kumpels gehen, und ihnen die letzte "Einweihung" geben konnte .Danach sei er dann dahin zurück wo er den größten Teil seiner Kindheit und Jugend verbracht habe.....

    Ist alles in allem ein spanndender Krimi, und ich als alter Sience Fiktion Fan, hab einen großen Spaß daran...........
     
  5. daquino

    daquino Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    5
    Alles was ich bisher auf dem Gebiet "Jesus in Indien" gehört habe, hält einer genaueren Betrachtung nicht stand, wenigstens wenn man sich etwas mit dem Christentum auskennt.

    Das beste, was ich letztens aus einer seriös daherkommenden Dokumentation gehört habe war, dass die buddhistischen Gebetsketten mit 108 Perlen genauso viele Perlen hat, wie der christliche Rosenkranz. Der Moderator hat nicht einmal gelacht, als er das gesagt hat, sondern ernsthaft behauptet, das wäre ein starker Hinweis darauf, dass Jesus in Indien war.

    Erstens hat der Rosenkranz 59 Perlen und zweitens gibt es ihn erst seit dem Mittelalter.

    Auch werden immer wieder Christentum und Buddhismus in einen Topf geworfen, dabei verhalten sich Christentum und Buddhismus wie Feuer und Wasser.

    Ich glaube nicht, dass solche Filme/Bücher irgendetwas anderes hervorbringen, als Falschinformationen.
     
  6. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    soll es geben, das Jesus die "Kreuzigung", die Geiselung überlebt haben soll und mit "Mann und Maus" - sprich: Frau und Kinder (natürlich soll Frau MM gewesen sein) gen Indien (von Jerusalem aus soll es da mehr gen Süden gehen)(siehe Weltkarte) gegangen sein.
    Ephlias LEVI schreibt aber, das Jesus seinen "Einweihungsrithus" in Indien erhalten hat. Jesus soll demnach mehrere Jahre dort zugebracht haben, um von den "MEISTERN der WEISHEIT" zu lernen. Danach ging er weiter nach Arabien und zurück zu der Stätte, wo er einst geboren ward.

    IO Mondo Finestra
    ALIA
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Faydit
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    344
  2. FIST
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.046

Diese Seite empfehlen