1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jenseitskontakt

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von gisela48, 29. Februar 2012.

  1. gisela48

    gisela48 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo!
    Ich habe mich entschlossen hier beizutreten, da ich mir Hilfe erhoffe. ich suche ein Medium welches einen jenseitskontakt herstellen kann. Mein Vater ist vor 3 Monaten gestorben. Da ich ihn sehr geliebt habe aber leider seine letzten Wochen nicht mit ihm in Kontakt war ( wir waren zerstritten) kann ich nicht abschliessen. Mein Leid kann nicht gelindert werden, da einiges ungeklärt blieb. Ich bin in Wien zu hause. Wer kann mir weiterhelfen, sodass ich wieder Ruhe finden kann ? Es ist wirklich sehr wichtig für mich, da ich einen ähnliche Situation schon einmal in jungen Jahren erlebt habe. Und ich nicht schon wieder viele Jahre meines Lebens mit Vorwürfen leben möchte. Ich danke euch schon mal fürs " zuhören"
    Lg Gisela
     
  2. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    nach meiner meinung brauchst du keinen jenseitskontakt herzustellen, wenn du mit deinem vater ins reine kommen willst.
    für dich geht es in erster linie darum herauszufinden, welche verletzung von deiner seite zum zerwürfnis geführt hat.
    du kannst ohnehin nur deine seite der verantwortung übernehmen und hast keinen einfluss auf die deines vaters.

    lg winnetou:umarmen:
     
  3. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    willkommen

    :welle:
     
  4. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Auch ich denke Jenseitskontakte wofür?
    Du trägst deinen Vater in deinem Herzen er ist ein Teil von dir- da musst du auf die Suche gehen um mit deinen Gedanken die dich belasten ins Reine zu kommen.
    Und warum sollte er mit dir böse sein- ich denke wenn ein Mensch stirbt ist er von allem befreit.

    lg
     
  5. Reinhold

    Reinhold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.556
    Ein Kontakt ins Jenseits ist sehr fraglich, wobei ich noch nicht einmal weiss, was das Jenseits überhaupt ist und ob es so exestiert, wie es geschrieben steht, keine Ahnung.

    Aber eins weiß ich genau, Du wirst es schaffen. Habe Geduld mit dir, gehe sorgsam mit dir um. Die Situationen werden dir gegeben.

    Ich muss nicht ins "Jenseits" schauen und dir sagen zu können, ich glaube nicht, dass dein Vater will, das Du um seinetwillen leidest, erinnere dich an die Liebe, zu deinem Vater, dass ist das Heil. Der Tag wird kommen, wo aus deinen Tränen Freudentränen werden.

    Das Wichtigste ist, komme mit dir im reinen, habe kein schlechtes Gewissen, überwinde es und dein Vater wird dir näher sein, wie je zuvor.
     
  6. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Das beste Medium überhaupt bist du selbst..Wenn du ihm etwas sagen möchtest,dann tue es einfach,er hört dich und mit der Zeit wirst du auch Antworten bekommen..Du brauchst Geduld und vor allem zermürbe nicht dein Kopf mit Vorwürfen..Wenn es dir das was du zu ihm sagst nicht genug ist,schreibe es auf,mit jede Zeile wird es dir besser gehen..:umarmen::umarmen:
     
  7. gisela48

    gisela48 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Wien
    Hallo Winnetou
    Nicht ICH habe das Zerwürfnis herbeigeführt...sondern mein Vater. Obwohl ich mir sicher bin dass er mich trotzdem geliebt hat. Nur fürchte ich dass er in dem Glauben gestorben ist, dass ich ihn nicht liebe, und das zerfrisst meine Seele.
     
  8. gisela48

    gisela48 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Wien
    dankeschön :)
     
  9. Reinhold

    Reinhold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.556
    Weißt Du Gisela, es ist nicht so einfach. Ich glaube, wir beide sind alt genug, um uns eingestehen zu können, das zu einem Zerwürfnis zwei gehören, sonst wäre es kein Zerwürfnis. Unser Indiander Winnetou hat schon den richtigen Riecher.

    Stell dir mal vor, es wäre umgekehrt, dein Vater würde noch Leben und du wärst an seiner Stelle und dein Vater würde sich jetzt diese Gedanken machen, die Du dir jetzt machst. Was würdest du denken, wenn Du von Himmel herab schaust und ihn sehen würdest, wie seine Seele zerfressen wird? Ich glaube, ich als Vater, würde ein zweites mal sterben.

    Es tut mit Leid, ich glaube, ich kann dir kein Trost spenden.
     
  10. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    6.998
    Werbung:
    @ Gisela

    Ich kann den Wunsch durch ein Medium mit Deinem Vater Kontakt aufzunehmen sehr gut verstehen.

    Als mein Mann verstorben ist ging es mir auch so, ich hatte ja noch so viel zu sagen.

    Nach reiflichem überlegen bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass, wenn mein Mann mit mir Kontakt haben will wird er sich nicht bei einem fremden Menschen melden.

    Und ich merke jetzt er ist immer bei mir.
    Ich rede ganz normal mit ihm was ich gerade sagen möchte und bin sicher er versteht alles.

    Manchmal will ich was reparieren und habe keine Ahnung wie das geht oder welches Werkzeug ich am besten dafür benutze. Ich frage ihn dann einfach und sofort habe ich die Antwort.

    Du kannst Deinen Vater auch um ein Zeichen bitten das er Dich versteht und bei Dir ist.

    Ich bin sicher er wird es Dir schicken, Du musst nur aufpassen damit Du es auch erkennst.

    Mach Dir keine Gedanken, Dein Vater kennt Deine Gefühle.

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen