1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jenseitskontakt zu meinem Vater

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von SONNENSTRAHL985, 3. Dezember 2005.

  1. SONNENSTRAHL985

    SONNENSTRAHL985 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    Ich möchte gerne Eure Meinungen hören zu folgender Sache:
    Ich bin jetzt 26 Jahre jung und mein über alles geliebter Vater ist verstorben als ich 7 war. Da ich mich nicht verabschieden konnte und da noch so viele Fragen offen sind, wollte ich Kontakt über ein Medium aufnehmen. Meine Fragen sind nun: Ist sowas gefährlich wenn man es gut meint? Hat jemand Erfahrung damit? Kann ich ihn möglicherweise nicht mehr erreichen, nach all den Jahren?

    Ich weiß, dass man Tote lieber ruhen lassen soll, aber ich kann die Vergangenheit nicht verarbeiten.

    Ich danke Euch da draußen schon im vorhinein für Eure Ratschläge!!
     
  2. Maud

    Maud Guest


    Hallo Sonnenstral

    Mir hat es sehr bei meiner Vergangenheitsbewältigung geholfen, ich habe mit meinen sämtlichen verstorbenen durch ein Mädium kontackt aufgenommen.
    So konnte ich meine Vergangenheit bewältigen un gleichzeitig meine Psychsomatischen Krankheiten los werden. An denen ich lebenslang litt.
    Für mich war es eine enorme Hilfe ich würde es befürworten.
    L.g. Maud
     
  3. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Liebe Sonnenstrahl
    Dies ist nicht gefährlich. Gleichzeitig hilft es dir den Tod und die Trauer zu bewältigen. Willst du mehr wissen? Vielleicht hilft dir eine Rückführung. Ausserdem eine leichte mediale Führung
    SAMUZ
     
  4. schwalbe

    schwalbe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    12
    Ort:
    D
    Hallo Sonnenstrahl, ich kann dir nachfühlen, was in dir vorgeht. Mein Sohn war 4 als sein Vater durch einen Unfall ums Leben kam und ich war 28, keiner von uns konnte sich damals von ihm verabschieden. Ich wollte damals auch über ein Medium Kontakt aufnehmen, was aber nicht funktioniert hat, ausser dass es tage und wochen immer nur geknaxt hat in meiner Wohnung und ich fürchterlich Angst bekam - dies ist jetzt ´17 Jahre her. Auch mein Vater starb dann 2000 an einem Sekundentod ohne dass ich mich verabschieden konnte.
    Versuchs einfach doch mal damit: Zünde Dir eine Kerze an und erzähle dann deinem Vater alles was Dir auf dem Herzen liegt, sooft und wann immer du willst und auch wenn du keine direkte Antwort auf deine Fragen bekommst, wirst du ihn doch ab und zu fühlen und vielleicht auch in deinem innersten hören. Eine Vergangenheit zu verarbeiten ist wahnsinnig schwierig denn sie prägt einen fürs Leben, aber du kannst deine innere Ruhe finden, wenn du eine innere Liebe und wärme für dich entwickelst. Denk in Liebe an deinen Vater und erzähl ihm einfach alles wenn du willst (vielleicht ja auch, dass du wütend bist, dass er dich sobald verlassen hat) er wird es verstehen.#
    In Bezug auf ein Medium solltest du wirklich ganz vorsichtig sein, denn wenn es das Falsche ist - dann kann es psychisch genau so abhängig machen wie Drogen. Also versuch doch erst mal mit der einfacheren Methode.
    Viel Glück und alles Liebe
     
  5. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Hallo, Sonnenstrahl,

    ich verstehe Dich so gut, Du hattest ja eigentlich nichts von deinem Vater und doch fehlt er Dir so sehr....

    Aber nichts ist rückgängig zu machen, ausser, dass Du versuchst, ihn loszulassen und Dich von ihm zu verabschieden...

    Mir hat einmal jemand aus dem Forum gesagt, ich solle ins Bad gehen, wenn ich ganz allein und ungestört bin und mich auf meinen Vater konzentrieren und an ihn denken, mir sein Gesicht vorstellen und dann in den Spiegel schauen und in Deine eigenen Pupillen sehen.....was meinst Du, habe ich gesehen???

    Meinen Vater, sein Gesicht waren meine Pupillen, wir haben zwei Pupillen, aber ich habe nur (s)ein Gesicht gesehen und das war das meines Vaters. Er sah mich an und ich sah seine Augen, sie waren so stark und sie gaben mir Kraft...Ich war nicht erschrocken, als ich dieses Phänomen sah, ich war ruhig, glücklich und ich habe gesagt zu meinem Vater, was ich ihm noch hatte sagen wollen, er hat es gehört und ich bin froh, dass ich "so" meinen "Kontakt" mit ihm halten kann, ich tue das nicht mehr oft, aber wenn mir danach ist, tue ich es wieder und es geht mir gut hinterher....

    Dein Vater ist in Dir, Du bist ein Teil von ihm, er ist nicht gestorben. Seine Seele ist gegangen, aber ein Teil von ihm bist Du...

    Versuche Dich von ihm zu verabschieden, denn das ist es ja, was Dir nicht vergönnt war in Deinem jungen Leben, im Grunde sind alle Verstorbenen um uns herum, nur, wir können sie nicht sehen....nur fühlen.

    Ich wünsche Dir alles Liebe und dass Du glücklich wirst. [​IMG]
    Maike
     
  6. Subhadda

    Subhadda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    185
    Ort:
    z.Z. Sydney/ Surry Hills - NSW
    Werbung:

    ... ein Wanderer zwischen den Welten ... ?
     
  7. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Ich weiss nicht, wie du das meinst! Erkläre es mir genauer.
    SAMUZ
     
  8. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Schau bitte, dass das Medium wirklich seriös arbeitet.
    Gefährlich ist es nicht, sondern sehr bereichernd.
    Du brauchst dir keine Gedanken machen, dass es zu lange her sein könnte.

    AL
    :)
     
  9. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Woran erkennt man, ob ein Medium seriös arbeitet? Da gibt es so viele verscheidene...

    Viele Grüße
    Joey
     
  10. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Werbung:
    Lieber Joey

    Da gibt es verschiedene Möglichkeiten:

    Du kannst ihm Fragen zu Dingen stellen, die nur du oder die betreffende Person wissen können. Er wird dir die richtige Antwort geben. Er wird ein Erfolgshonorar verlangen oder eine Gratis-Sitzung anbieten.

    usw.
    SAMUZ
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen