1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

jemandem die Karten legen

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von kookoo, 14. Oktober 2007.

  1. kookoo

    kookoo Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    334
    Werbung:
    hallo,

    habe mir Lenormand Karten gekauft und mir sie selbst gelegt, was mir mehr Spass gemacht hat, als ich vorher dachte, weil ich damit ja ueberhaupt keine Erfahrung hatte.
    (hat sich wirklich gut angefuehlt...)
    Wie ist das bei Euch, legt Ihr die auch fuer Euch selbst oder lieber fuer andere? ich meine zu uebungszwecken....
     
  2. Joan

    Joan Guest

    Hallo:)

    Na ja, Kartenlegen ... ich weiß nicht, ob man das so bei mir nennen kann ... ich würde es eher als "Stümpern" bezeichnen, obwohl Vieles schon zugetroffen hat bei Freunden - leider habe ich auch Schreckliches schon gesehen in den Karten, was tatsächlich eingetroffen ist ...

    Für mich selbst zu legen, ist eine heikle Geschichte, ich glaube, da fehlt einem einfach die Objektivität ... man interpretiert da, so glaube ich, das hinein, was gerne sehen möchte .... das ist eher sowas wie ein Wunschkonzert dann .... :)
     
  3. kookoo

    kookoo Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    334
    hm, ja, deshalb frage ich ja, denn bei der Interpraetation muss ich offen und ehrlich zugeben, habe ich einiges offen gelassen, weil da faengt man ja wirklich oft an, "nachzudenken" und so.
    muss man ja auch selbst entscheiden, wie viel man sehen will, und ich weiss ja nicht, wie das mit Deinen Erfahrungen war...
     
  4. Tiamaria68

    Tiamaria68 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Hallo, ich hab sie mir früher gelegt - und festgestellt, wie so viele halt auch: da sind Wünsche drin, Befürchtungen, Ängste...also lass ich es bleiben...
     
  5. Joan

    Joan Guest

    @Kookoo

    Ich glaube, das hat eine gewisse Eigendynamik sogar ... egal wie sehr man GLAUBT, ehrlich mit sich selbst zu sein, der Geist, die Seele schützen einen vor Dingen, die man im Moment nicht verkraftet oder mit denen man nicht umgehen will ... eine Eigenlegung kann, davon bin ich überzeugt, nie wirklich zutreffend sein ...

    Eigenerfahrung hab ich da eigentlich nicht so viele, weil ich das, was ich mir übungsweise gelegt habe, nicht Ernst genommen habe oder gar mir zu Herzen genommen hätte ... ich habe auch mehr für Freunde gelegt, wo aber auch, wenn man diesem Menschen sehr nahe steht, Schutzmechanismen aktiv werden: Ich sah in den Karten den tödlichen Unfall meiner Freundin in den Karten - hab es aber als solchen nicht gedeutet, sondern ganz anders .... sowas wird dann auf einmal hinterher sehr deutlich - wie eine Offenbarung ist das dann ...
     
  6. luiza94

    luiza94 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Antwerpen
    Werbung:
    Hallo!

    ich lege schon länger die Karten, aber schon sehr lange nicht mehr für mich selbst. Habe es einmal gemacht und es kam sowas von genauso, dass ich mich echt erschrocken habe. OK, ich muss zugeben, es war kein angenehmes Thema...
     
  7. Joan

    Joan Guest

    .... so geht´s mir oft, wenn ich für andere die Karten lege .... es stimmt meist sowas von haargenau, dass ich es selbst kaum glaube ... allerdings gibt es auch Legungen, da stimmt gar nichts (erst heute habe ich jemandem aus dem Forum die Karten gelegt und ihre Typbestimmung - mache ich anhand der Nummerologie - hat überhaupt nicht hingehaut - war sogar völlig oppositionär) ... ich glaube fast, dass es auch drauf ankommt, in welcher Verfassung man selbst und der Fragensteller ist .... :dontknow: ganz angesehen davon jetzt, dass ich kein Meister bin auf dem Gebiet ...

    Welche Karten verwendet ihr?
     
  8. venice

    venice Guest

    Also zu übungszwecken hab ich mir am anfang fast jeden tag die karten gelegt,aber inzwichen kann ich sie für mich selber überhaupt nicht mehr legen. zu viele wünsche oder befürchtungen ,die ich dann im eigenen kartenbild nicht richtig deuten kann ,weil ich zu involviert bin.am besten gehts für leute die man überhaupt nicht kennt.
    lg.venice
     
  9. kookoo

    kookoo Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    334
    Werbung:
    Wie waere es denn, wenn man z.B. keine Zukunftsprognosen macht?
    Ich habe ja lange Zeit abgelehnt, Karten zu legen. Fuer mich war da eine "Karma"Frage offen.
    Dann hat mein Yoga-Lehrer erklaert, dass die Karten ja sprechen, man selbst also nichts mit dem Karma der Person zu tun hat.
    Tja, umgehen muss man mit dem Gesehenen dann trotzdem.
    Vielleicht lernt man dann am Betsen mit eher weniger Schwerwiegenden Fragen???
    Wow, die Karten haben's wohl schon in sich, wenn man nach dem geht, was Ihr so beschreibt.
    :clown:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen