1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jemand kompetenten von etwas überzeugen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Philosophos, 23. September 2010.

  1. Philosophos

    Philosophos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Also nehmen wir mal an, da ist soein kleines Dorf mit ein paar Leuten. Alle mühen sich unsäglich ab Früchte zu pflanzen. Ihr eigentliches Interresse aber besteht darin diese Früchte zu essen, nur leider sind diese Früchte giftig.. Die Leute des Dorfes glauben aber fest daran das ihnen das Gift gut tuen würde. Doch da gibt es eine person unter ihnen die ist ein wenig anders. Die Stellt sich selbst fragen wie ob es das sein kann oder ob diese art lebensführung vielleicht doch nicht so ganz das wahre ist.. doch leider, da diese Person ihr Leben lang nur mit den anderen deren Sichtweise nuneinmal darauf ruht die vergifteten Früchte zu essen verbracht hat, fällt es durch beeinflussung der anderen dieser Person schwer andere Wege zu entdecken..
    Hinter dem Dorf aber befindet sich ein kleiner Fluss und auf der anderen Seite des Flusses ist ein wahrliches paradies voll mit guten früchten die ganz von selbst wachsen und deren Frucht nicht vergiftet ist..
    Leider hat das Gift der Früchte die Menschen des Dorfes bereits so sehr vergiftet das deren Augen schwach sind und ihr verstand nicht mehr begreifen kann als das was sie schon tun und das es eben schlecht für sie selbst ist.
    Eines tages kommt aber eine andere Person daher, deren verstand klarer ist und die erkannt hat das auf der anderen Seite gute früchte sind und diese Person teilt es der anderen Person mit.. Sie sagt das das leben der Dorfbewohner nicht gut sei und es auf der anderen Seite besser wäre..
    Also denkt die erste Person nach und vielleicht stimmt es ja was der neue ihr gesagt hat und doch zögert die person da sie doch so festgefahren in der Ansicht der vielen Dorfbewohner ist das gleiche leben leben zu müssen und auch vergiftete Bäume anzupflanzen und vergiftete Früchte zu essen..
    Und so versucht es die Person nichteinmal den Rat des neulings anzunehmen..
    Was nun also sollte der Neue tun? Weiter versuchen die Person die dafür kompetent wäre auf die andere Seite zu kommen zu überzeugen durch den Fluss zu schwimmen oder es bleiben lassen?
    Ist es nicht so das Menschen nur das erkennen können was sie selber wollen udn sich nicht überzeugen lassen..
    Sollte man dann die Menschen dazu drängen? Ich denke eher nicht oder man sollte sie sich selbst überlassen bis sie selber erkennen.. Oder was meint ihr dazu?
     
  2. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Sei Dir selbst ehrlich gegenüber, der Rest ergibt sich aus Deiner Intuition.

    Ich würde wahrscheinlich in solch einem Fall nach erfolglosem Versuch mir selber sagen --- "Wenn die Menschen mit dem Gift glücklich und zufrieden sind, dann ist es ihre Wahrheit."
    Denn wenn sie nicht zufrieden und glücklich wären, müsstest Du wahrscheinlich keine lange Aufklärung betreiben, sondern helfen eine Brücke zu bauen.

    Meine Meinung, meine Wahrheit...

    Einen überbrückenden Gruß vom Lifthrasir
     
  3. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Bleiben lassen und selbst rüberschwimmen, um die guten Früchte zu essen.

    Man kann schon Hinweise geben, aber wenn der andere diese nicht hören und/oder annehmen möchte, dann ist es seine Entscheidung.
     
  4. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Wenn es mir energetisch so aufwendig wird, dass ich bereits spüre, wie die Müdigkeit nach mir greift, lass ich den anderen in seinem Glück baden. Man könnte auch sagen, deppert sterben. Der aber wundert sich dann, weil ich nicht mehr über die Sache an sich reden will.
     
  5. sonoio

    sonoio Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    974
    - ich bin der meinung jeder ist sich selbst der nächste - was ich tu muss nicht aber kann natürlich ein anderer auch tun - manche lassen sich gern von etwas überzeugen andere aber wieder bleiben in ihrem trott - jeder wie er mag!
     
  6. LeFeSh

    LeFeSh Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    208
    Ort:
    am Starnberger See
    Werbung:
    Dem kann ich mich nur anschließen :)
    Solange sie glücklich sind, in dem was sie tun ... bitte,
    und wenn sie erkannt haben, dass es ihnen schlecht geht, bedarf es keiner Überzeugung mehr, sondern Hilfe.
    Wieso jemanden unbedingt von etwas überzeugen wollen?
    Wenn sie sehen, dass es dem einen besser geht mit den gesunden Früchten, dann kommen sie schon drauf, dass die anderen Gift sind.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen