1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

JEDI oder SITH

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 13. April 2006.

?

Jedi oder Sith, wer wärest du?

  1. Jedi

    19 Stimme(n)
    67,9%
  2. Sith

    9 Stimme(n)
    32,1%
  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namasté

    Gut oder Böse, Jedi oder Sith, Weiss oder Schwarz. Was möchtet ihr sein? Oder was wäret ihr?

    Seit ihr mehr für die Philosophie der Jedis oder für die der Sith?

    Für all die die Star Wars nicht kennen hier kurz erklärung was Jedi und was Sith ist.

    Jedi
    Die Jedi verfügen über übermenschliche Fähigkeiten. Diese erhalten sie durch eine Kraft, die als die Macht (The Force) bezeichnet wird. Die Filme erhalten den handlungsbestimmenden Konflikt aus dem Einsatz und dem Missbrauch dieser Macht durch die Jedi: Setzt ein Jedi die Macht im Zorn ein - auch im Glauben, dass dies im Rahmen einer guten Sache geschehe - so wechselt er auf die "dunkle Seite" der Macht und verfällt dem Bösen.

    Die Jedi handeln nach einem Codex, der den Jedi helfen soll im Einklang mit der Macht zu leben und moralisch richtig zu handeln, um ihre Macht nicht zu missbrauchen und nicht auf den Pfad der Dunklen Seite der Macht zu gelangen. So schreibt der Codex der Jedi vor, dass die Jedi Friedenswächter der Galaxis seien, und ihre Kraft und Macht nur der Verteidigung und dem Schutz anderer zu dienen hat. Außerdem haben Jedi über ihren eigenen Gefühlen zu stehen. Es bedeutet jedoch nicht, emotionslos zu handeln, die Jedi dürfen ihre Entscheidungen jedoch nicht aus Zorn, Trauer, Furcht oder Freude treffen, sie müssen objektiv entscheiden, um dem Frieden zu dienen.

    Der in den Filmen geäußerte Abschiedsgruß der Jedi lautet May the Force be with you / Möge die Macht mit dir sein.

    Das Phänomen der Macht wird in den Episoden 4-6 nicht näher definiert. Die "Midichlorianer" gelten dort - in Anlehnung an fernöstliche Prinzipien wie etwa das Chi - als etwas, das alles Leben und auch die unbelebte Natur miteinander verbindet (Midichlorianer geben auch an, ob man Machtpotenzial besitzt, oder nicht), ohne einer rationellen Erklärung zu bedürfen. In den drei neueren Filmen werden die Midichlorianer eingeführt, symbiotisch arbeitende Mikroorganismen, die als kommunikatives Bindeglied zwischen Macht und Mensch fungieren.

    Die einzige Waffe eines Jedis ist das Lichtschwert.

    In der Originaltrilogie werden die Jedi-Ritter als „Hüter des Friedens und der Gerechtigkeit in der alten Republik“ vorgestellt. Ihr handeln ist selbstlos und ihre Gedanken sind stets frei von jeglicher äußeren Beeinflussung. Sie benutzen die Macht für das Gute, Gerechte und Tugendhafte in der Galaxis, eine andere Anschauung dieser Macht akzeptieren die Jedi nicht, da sie glauben, dass dies der einzige Wille der Macht sei. Die Jedi verabscheuen den Krieg und treten auch nur vereinzelt oder mit Begleitung eines Lehrlings (auch Padawan genannt) auf. Ein Massenaufgebot an Jedi, wie es bei Soldaten der Fall ist, kommt eher selten vor und wird nur während der Klonkriege häufiger in Erwägung gezogen. Seit Tausenden von Jahren wurde die Galaxis nicht mehr von ernsthaften Gefahren bedroht, die Jedi fühlten sich nach Epochen des Friedens zunehmendst sicherer und freier. Eine Störung der Macht beunruhigt sie nicht. Letzten Endes konnten die Jedi nicht ihre eigene Ausrottung erkennen, obwohl diese nur zu offensichtlich erschien. Ein naiver und selbstsicherer Orden der Jedi führte schließlich zu dessen Untergang.


    Sith

    Die Bezeichnung „Sith“ wurde zum ersten Mal in Die dunkle Bedrohung verdeutlicht und erklärt, obwohl Darth Vader schon seit 1977 als „dunkler Lord der Sith“ bekannt ist. Die Sith sind genau wie die Jedi machtsensible Wesen, meist sind die Sith sogar vergangene Jedi-Ritter, welche aus Unzufriedenheit, Machtgier und Verlust zu einem dunklen Lord wurden. Die Sith handeln nur zu ihrem Vorteil. Sie sind das Sinnbild für Schmerz, Tod und Leid. Sie sind im Grunde nur machthungrige und prinzipienlose Gestalten, mit einem Drang für selbstverherrlichende Auftritte der Unterdrückung. Sie sind immer auf der Suche nach neuen Intrigen, um mithilfe eines kleinen Schwachpunkts, eine großen Coup zu landen. Tausende Jahre galten die Sith als ausgestorben, bis sie in Die dunkle Bedrohung zum ersten Mal wieder in Erscheinung treten. In Wirklichkeit waren die Sith nie ausgestorben, sie warteten nur die passende Gelegenheit für einen Angriff gegen die Jedi ab. Palpatine gehört zu einen der mächtigsten und klügsten Sith-Lords, in der Geschichte der Sith. Durch seinen Plan und seine Fähigkeit als „Puppenspieler“ konnte die Dunkelheit in der Galaxis zunehmen.
     
  2. WeAreEternal

    WeAreEternal Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    605
    Sorry, aber manchen hier dürfte sichtlich langweilig sein. Es wird vor keinem Thema halt gemacht was gut und böse symbolisiert und versinnbildlicht dass man nicht im Eso Forum zerlegen und diskutieren könnte.

    Interessanter wäre die Frage gewesen...was es für Beweggründe gibt vom Jedi zum Sith zu mutieren.... *ggg*

    Nichts für ungut, möge die Macht mit dir sein!
     
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Jesus Christus, Gott, der Heilige Geist-
    Luke, Darth, die Macht-

    ich kann da inhaltlich keinen Unterschied entdecken in diesen beiden Sagen. Genau deshalb werden diese Filme in der islamischen Welt ja auch abgelehnt.
     
  4. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Wir sind beides, Jedi und Sith, kann man nicht trennen
     
  5. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    hi,

    wie wäre es mit Dick oder Doof?

    g*
     
  6. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Werbung:
    Statt Sith wäre ich lieber Sixt.:escape:
     
  7. Motorradkraut

    Motorradkraut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin
    DARTH MOTORRADKRAUT

    [​IMG]
    (hatte grad langeweile)
     
  8. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    sieht richtig süß aus!
     
  9. WeAreEternal

    WeAreEternal Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    605
    au mann....wirklich gelungen, aber ohne diese Darth Maul Fratze gefällst du mir schon wesentlich besser *gg* :rolleyes:
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    supi Idee, Motorradkraut!!
     

Diese Seite empfehlen