1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jeder muss seine eigene Misere beseitigen,

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von FIWA, 26. Juni 2012.

  1. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    Werbung:
    wie fasst ihr diese Aussage von Politikern auf?

    Würde mich glatt mal interessieren unter der Facette, dass Europa, ähhm Deutschland, grad den Banken diverser Länder aus der Insolvenz helfen und dazu utopische Milliardensummen verschleudert werden.

    Natürlich, die wir alle zu bezahlen haben. Das nennt sich halt sozial gegenüber den Banken und hierfür dürfen wir alle zahlen.

    Aber mich würde eure Meinung interessieren. Meine Meinung ist absolut klar, lasst die Banken für ihre eigene Misere doch gerade stehen, empfiehlt man doch auch den Sozialschwachen, und Banken sind jawohl nicht sozialschwach ?
     
  2. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    In einer Diktatur wird nur der berücksichtig und nur dem geholfen, der dazu gehört, also Mitglied des selben Club´s ist.
    Alle anderen haben entsprechend ihre Miseren selber zu beseitigen.
     
  3. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    sich selbst, ??????
     
  4. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    6.998
    Der Staat (wir) hilft ja nicht nur den Banken.
    Alles...was Subventioniert wird ist von Steuergeldern bezahlt.
    Ich...als kleiner Arbeitgeber mit nur 80-100 Arbeitsplätzen bekomme natürlich keinen Pfennig von Bank oder Staat wenn ich Probleme habe weil meine Kunden nicht bezahlen. Verlieren ja nur 100 Menschen ihre Arbeit.

    Na ja wegen 100 Arbeitsplätzen geht ja auch keiner auf die Straße....für die Bild oder TV ist es keine Zeile wert.

    Bei 10 000 Arbeitsplätzen wird das schon anders bewertet.

    Schlecker....ja da wird darüber geredet, aber ist der entlassene Schlecker-Arbeitslose mehr wert?

    Nein....Die Presse...die Masse ....

    Ja....die Menschen (Masse) hat die Macht aber es wird nicht genutzt.

    Welche Macht könnten Banken haben, wenn niemand einen Kredit/Kreditkarte wollte. Seine ersparten Gelder anlegen Konten führen...usw....
    Woher nehmen Banken Geld Macht?
    Von euch den Jammerren ......ihr wollt Kredit für das neue Auto , PC Flachb.....usw.
    Ihr gebt den Banken Macht...also jammert nicht.
     
  5. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    5.383
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
    Die Banken können wir ruhig abschaffen.
    In Europa druckt in Zukunft die EZB den Euro und gibt jedem Staat in der Eurozone einfach soviel an Geld wie es benötigt um seine Bürger gerecht und menschenwürdig zu versorgen.
    Das ist doch so einfach,man muss nurmal darauf kommen.
    Wenn Geld fehlt wird es einfach gedruckt!
    Banken brauchen wir nicht,die packen sich nur die Taschen voll.
    Geld ist doch nur ein Mittel zum Tausch,
    das kann man drucken wie man will.










    :ironie:
     
  6. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    5.383
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
    Werbung:
    Banken leihen sich das Geld von der Zentralbank und verleihen es zu einem höheren Zins als wie sie an die Zantralbank zahlen müssen.
     
  7. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    Sind sie die Miseren selbst?
     
  8. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    Ein vernünftiges Land erschafft in dem Fall selbst vernünftige Arbeitsplätze und stopft nicht irgendwelchen Pleitegeiern das Geld in den Rachen, damit sie 2 Tage später wieder auf der Matte stehen. Warum nicht gleich eine Staatsbank?
    Was sind das für Zwischenhändler, die nur dazu da sind, sich selbst am Volke zu bereichern? Diese Steuervernichtungsmaschinerie dient zu nichts anderem.
     
  9. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    Die Ironie können wir uns schenken. ;)
    Wenn keiner die Brötchen backt, können wir nicht die frischgedruckten Scheinchen salzen und fressen.
     
  10. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    6.998
    Werbung:
    Geld ist "Tauschmittel" Wenn niemand (das Volk) Geld will, wem wollen sie dann was für Zinsen verleihen????

    Das Volk hat die Macht, nicht die Banken.

    Nur...Die Wirtschaft/Banken sind sich einig, das Volk ist es nicht, und diese Schwäche wird von der Wirtschaft/Banken/Politik genutzt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen