1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Jede Erfahrung ist selbst erwählt

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Alvin01, 11. Januar 2018.

  1. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    4.037
    Ort:
    Wald und Wiese
    Werbung:
    Nun, da geb ich Dir schon Recht; im Grunde hat jeder sein "Glaubenskonstrukt", manche Dinge weiss man und sehr viele "glaubt" man halt, weil´s in die eigene Lebenseinstellung passt, über Dinge die keiner wissen kann und die Jedem "noch" unbekannt sind, spekuliert jeder und Jeder hat seine eigenen Vorstellungen.
    Was ich aber mit Sicherheit weiss ... ich mag keine Rosinen!
     
  2. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    4.037
    Ort:
    Wald und Wiese
    Ich?

    Du?
     
  3. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    7.247
    Ort:
    Paradies
    Nun, ich mag Rosinen sehr gerne ...:)
     
    sikrit68, reinwiel und SoulCat gefällt das.
  4. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    7.247
    Ort:
    Paradies
    Oh Gott, dann wähle ich lieber die Freude, denn nur Schmerzen, durch Körperliches Leid, dass reicht mir schon für ein paar Tage ....:)
     
  5. Lincoln

    Lincoln Guest

    Wir werden uns nie treffen, daher sind deine und meine Worte zueinander wertlos (Du möchtest, dass ich zu deiner komme, doch du nicht zu meiner) Kannst du jetzt wieder verneinen, is unwichtig. Nur auf "einer Ebene" wirds wichtig...
     
  6. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.576
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Ich weiß nichts davon, vorher überlegt zu haben, welche Erfahrungen ich in dieser Inkarnation machen möchte.

    Ja, aber dann weiß ich, wenn ich es spiele, es vorher überlegt zu haben.
     
    Emillia und Loop gefällt das.
  7. Alvin01

    Alvin01 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    230
    Mit dieser Frage habe ich mich ebenfalls auseinandergesetzt. Der Schluss zu dem ich bisher kam ist:

    (1) Wenn wir nicht mehr inkarnierten, was sollten wir sonst tun? Ewig als jenseitige Dunstwolke umherschweben?
    Ich denke, das würde irgendwann langweilig und in der Seele regt sich nach einer gewissen Zeit wieder der Wunsch neu zu inkarnieren. Auch wenn man alles schon erlebt hat, haben wir doch zum Glück die Fähigkeit zu vergessen, was wir in früheren Leben bereits erleben. So kommen uns wiederholte oder ähnliche Erfahrungen immer wieder neu vor.

    (2) Dazu kommt, dass auch wenn wir bereits gleiches/ähnliches erlebten, wir selbst uns stets weiterentwickeln, d.h. unsere seelische Tiefe (die Feinheit oder Auflösung unserer Seele) stets erhöhen. Dadurch würde auch die Wiederholung eines früher identisch gelebten Lebens erneut Bedeutung erlangen.
    Stell dir z.B. vor du machtest vor zehn Milliarden Inkarnationen genau das Leben durch, das du jetzt erlebst. Dann wäre die Erfahrungsqualität sehr ähnlich, es bestünde aber dennoch ein Unterschied: Heute ist deine seelische Tiefe (die Feinheit der Auflösung deiner Seelenpartikel) größer, als sie es vor zehn Milliarden Inkarnationen gewesen ist. Insofern erlebst du auch dein jetziges Leben als tiefer oder intensiver als du es vor zehn Milliarden Inkarnationen erleben konntest.


    Das was deine Theorie jedoch nicht bedenkt ist folgendes:

    Wenn wir als Seelen wissen, dass das Abweichen vom göttlichen Plan (falls es so einen gäbe) ungewollte Reibung und Leid verursacht: Dann würden wir als Seelen schon dafür sorgen, dass wir Gottes Plan auch folgen. (Ich glaube übrigens nicht, dass ein über mir stehendes Wesen entscheidet, was ICH zu erleben habe. Höchstens ist mein Inkarnationsplan im Einklang mit den Entwicklungsabsichten anderer Seelen und dem Universum.)
     
  8. Lincoln

    Lincoln Guest

    1 - Das ist keine Theorie
    2 - Das ist mein Glaube
    3 - Mein Glaube ist ein "atmender Glaube" (er kann sich erweitern sowie revidieren)

    Nein, nein. Du beginnst hier etwas "festzulegen" wovon ich gar nichts gesprochen habe. Was hier geschieht ist lediglich, dass "dein Glaube" auf "meinen Glauben" trifft.

    4 - Erkenntnis (Ohne sie wird die Seele für nichts sorgen sondern kreisen)
    5 - Für mich ist Gott kein Wesen
     
    Loop und Siriuskind gefällt das.
  9. reinwiel

    reinwiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    2.929
    Ort:
    In Pörtschach am Wörthersee
    Sondern?
     
  10. SoulCat

    SoulCat Das Leben ist Veränderung Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    11.724
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    AllesWasIst?

    Alles vorstellbare und nicht vorstellbare?



    Wir sollen uns doch kein Bild machen ... :sneaky:

    Götzen und so ...
     
    Siriuskind und sikrit68 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden