1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Japaner

Dieses Thema im Forum "Andere Völker und Kulturen" wurde erstellt von Donauwelle, 30. Juli 2005.

  1. Donauwelle

    Donauwelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Im Norden.
    Werbung:
    Ich habe mich in letzter Zeit mit Rassentheorien beschäftigt(laut UNESCO Gruppentheorien).
    Auf jeden Fall beschäftigt mich die Frage,ob Reinrassigkeit(auch bei Tieren)zwangsläufig auf die Linie der Inzucht verläuft.
    Ich habe öfter was gelesen(Texte von Personen,die wohl auch nur gelesen oder gehört haben),daß bei den Japanern die Inzucht schon seit jahrhunderten,vereinzelt auftritt.Gewisse Personen wollten mir erklären,daß die Inzucht daran Schuld ist,daß Japaner gewisse sexuelle Neigungen haben,die Gesunde als abnormal bezeichnen.
    Ich suche Leute,die sich mit solchen Themen auseinandersetzen.
     
  2. Gunnar

    Gunnar Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Thüringen
    währe nicht schlecht wenn die sich nicht nur per pn melden... würde das gerne verfolgen...
     
  3. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Donauwelle,
    Deiner Theorie kann ich nicht folgen.
    Da müßte es ja in jedem abgelegenen Dorf von Perversen nur so wimmeln.

    Ich vermute eher, obwohl ich mich noch nicht mit der Sexualität der Japaner beschäftigt habe und nur weiß das sie Zungenküsse ablehnen (aus medizinischer Sicht eine weise Entscheidung), daß es sich hier eher um die Auswirkungen der unterwürfiger Erziehung, des Leistungsdruckes und des persönlichen Raumvolumens (Japaner halten viel näheren körperlichen Abstand) handelt.

    MfG

    Olga
     
  4. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    inzucht kann es bei unglücklichen paarungsstrategien überall geben, warum soll das in japan etwas besonderes sein? es ist ja nicht so, dass es nur 100 japaner gäbe...
     
  5. Donauwelle

    Donauwelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Im Norden.
    Aber warum ist es "normal",daß man in Japan Geschäfte findet,wo man Kot,Urin,Speichel und getragene Unterwäsche von Frauen kaufen kann?
    Diese Läden würden bei uns wohl second hand-shop heißen :)
    Hier mal was Interessantes zu Thema:

    Bereits damals war wissenschaftlich klar, dass Reinrassigkeit aufgrund des fehlenden Heterosis-Effekts zu weniger vitalen und weniger leistungsfähigen Lebewesen führt. So wurde in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts bereits in den USA eine Hybridzüchtung von Hühnern durchgeführt, die deutliche Leistungssteigerungen ergab. Wäre die Rassenpolitik der Nationalsozialisten nicht durch den Untergang des 3. Reiches beendet worden, so wäre als Zuchtergebnis nicht etwa eine besonders leistungsfähige Rasse hervorgegangen, sondern das Gegenteil: "blond, blauäugig, behindert" mit einer Ansammlung rezessiver Gene, wie sie generell in Inzucht-Linien auftritt.

    Quelle:wikipedia.org
     
  6. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Werbung:
    was haben kot, urin und speichel mit fortpflanzung zu tun?

    zur reinrassigkeit: jeder tier oder pflanzenzüchter weiss, dass absolute reinrassigkeit ein magnet für krankheiten ist, das weiss man nicht erst seit den letzten jahrhundert. eine rasse muss man "auffrischen" wenn sie überleben soll. so mischt man pro tonne saatkartoffel beispielsweise ein paar handvoll kartoffeln von einer anderen sorte.
    es gibt züchter, die reinrassige hunde züchten, aber das geschieht nur für das aussehen der tieren, welche ihr aussehen mit einem hohen preis bezahlen.

    doch was das ganze thema mit japan zu tun hat, das hast du mir noch immer nicht beantwortet.
     
  7. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Hallo Donauwelle,

    ich habe aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit längere Zeit in Tokyo und Osaka verbracht, und ich kann deinen Gedankenmustern nicht folgen.

    Die Frage nach sexuellen Praktiken kann ich nicht nachvollziehen, ich hatte keine Japanerin zur (Intim)freundin und meine Kontakte beschränkten sich auf Geschäftsleute im Investmentbusiness sowie Vorstände von Firmen, wie etwa Asahi Breweries (eine der großen jap. Brauereien). Da wir zu dem Zeitpunkt (1994) einige große Aktienportfolios in Japan (und auch Hong Kong) aufgebaut hatten, war der Kontakt intensiv und auch vor Ort.

    Die Japaner sind nun ein verschlossenes Volk und vermischen nie Privates mit Geschäftlichem, selbst die besten Freunde werden nie erfahren, was sich hinter den (Schlafzimmer)türen abspielt, und das gilt für Mann und Frau dort, der Ehrenkodex hat starke Bedeutung, das Wort zählt.

    Ich weiß nicht, worauf du mit deiner Frage abzielst, doch ich lese zwischen den Zeilen, daß du ZUMINDEST IN ERWÄGUNG ZIEHST, die Japaner seien ein degeneriertes Volk - zumindest ein krankes, wenn du sagst, "Gesunde bezeichnen die (sexuellen) Neigungen der Japaner als abnormal" (impliziert, daß die Japaner krank sein müssen), und das MÖCHTE ICH VEHEMENT BESTREITEN.

    Wer immer die "gewissen Personen" sein mögen, die dir solch Blödsinn zuraunen, wo immer du auch "desöfteren was liest" - versuche, dir ein Bild vor Ort zu machen und die Quellen, aus denen du dein Wissen beziehst, auf Seriosität zu prüfen. Perverslinge gibt es auf der ganzen Welt, sicherlich auch in Japan.

    Doch die Japaner sind ein ehrenhaftes Volk, mit einer uns zwar fremdartigen Kultur, aber sehr belesen, mit hoher Allgemeinbildung und wissen so manches über Europa, was Europäer oft nicht wissen. Es macht für mich jedenfalls keinen Sinn, weder als Mensch, noch als Esoteriker, so ich einer bin, bei derartigen Fragen nach Antworten zu suchen.

    Liebe Grüße aus Wien
    und Sayonara
    Gerry
     
    Walter und vloryahn gefällt das.
  8. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Hallo,
    Das einzige, was mir dazu einfällt ist, dass sich Japan eine Zeit lang komplett von der Umwelt abgeschottet hat.
    Die dortige Kriegerkaste (Samurai) hatte das erreicht, um eine Einfuhr von Feuerwaffen zu unterbinden (das widersprach ihrem Ehrenkodex).
    Das muss allerdings nicht zu Inzest führen.

    lg
     
  9. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hugh

    ich denke, die "Sexuellen Perversionen" der Japaner muss man an einem anderen Ort suchen, als bei ihrer Rasse... nämlich in ihrem Konsumrausch, ihrer Hochtechnologisierten Massenproduktions Wirtschaft...

    Japan funktioniert ja wie ein Urwerk, jeder Arbeitet bis zum Umfallen und jeder Konusmiert bist zum totalen Herzversagen und es gibt wohl kein land der welt, das mehr Trashprodukte verkauft und mehr mit Lichter und Krach für seine Produkte wirbt... Kurz, Japan ist übersätigt und um noch etwas zu verkaufen (sprich Geld zu verdienen) wird halt jede noch so Perverse Niesche bedient...

    Ich denke Japan ist der Begriff des Hochkapitalismus und beiweist doch nur, dass, wenn das geld und der Erfolg als einzige Tugend dastehen, die Moral nichts zäht (oder nur dann zählt, wenn man sie in Geld verwandeln kann)

    Ein weiteres ist die Unterwürfigkeit und die Isolation, die die Japanische Gesellschaft verlangt... der Mensch ist im Öffentlichen nicht in der Lage, seine Persönlichen Bedürfnisse zu befriedigen, nach aussen hin muss man Funktionieren, also wird das im Priphaten Kompensiert...

    by FIST
     
    Romaschka gefällt das.
  10. Sun22

    Sun22 Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    281
    Werbung:
    Ich denke, dass ist der klassische Fall von "stille Post" :tuscheln: . Der eine liest was, kapiert nur die hälfte, schreibt es irgendwo hin, der zweite liest es, kapiert noch weniger und sagt es irgendjemandem der nur mit halbem Ohr zuhört etc... Am Ende hat es, wenn es hochkommt, gerade mal 5% Wahrheitsgehalt. Und so werden Japaner zu Menschen die eine abnormale Sexualität haben.
    Und die ursprüngliche Nachricht war in etwa: Auch Japaner haben Sex und benutzen keine Robotter zur Fortpflanzung :ironie:

    Liebe Grüße
    Sun22
     

Diese Seite empfehlen