1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jahreskarte 2007 - Die SONNE

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Sterngeborene, 29. Januar 2007.

  1. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Werbung:
    Hallo miteinander :)

    Wollte mal fragen was ihr zu der Jahreskarte "Die Sonne" sagen würdet ?

    Als Zusatzkarte hab ich noch die 4 KELCHE gezogen.
    Was kann ich so erwarten ? Hab ja einige schwere Jahre hinter mir und hoffe schon irgendwie das es bald ein wenig in die richtige Richtung geht, das ich das "helle" (Sonne?) wieder mehr (er-)leben kann.

    Kenne im Moment nur die Deutung von Hajo Banzhaf dazu.

    Würde mich sehr über Antworten freuen ! :)

    Liebe Grüße
    Sterngeborene
     
  2. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    also rein gefühlsmäßig würde ich selbst es so deuten:

    Die Chance auf den "Sonnenschein", Optimismus, Lebensfreude, Wiedergeburt, also mich selbst "zum leben erwecken" und meinen eigenen Weg gehen.
    (Den CHRISTUS in mir aus-leben ;-))

    Die 4 Kelchen deuten aber darauf hin, dass ich mich noch öfters vor diesen Chancen und dem Neuen verschließe oder sie gar nicht erst wahrnehme ?

    Könnte das hinhauen ? :D
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Alechem

    du hast Waite oder? (wegen den vier Kelchen)

    ich hab über die KArte mal nachgedacht - und bin zur Meinung gekommen, dass sie vieleicht gar nicht aussagt, dass man sich gegen das Neue verschliesst, sondern eher, dass man vom neuen "geweckt" wird... das das Neue an einen Herantritt und aus dem gewohnten hinaushebt... mir scheint der Typ auf der Karte weniger verschlossen, als eher meditierend, nachsinnend, träumend - eben "am schlafen"... er wirkt ja ziemlich ruhig...

    Die Sonne steht führ Klarheit, erkenntniss, verständniss, einsicht (natürlich auch Opftimismus, lebensfreude, lebensbejahung, Kindliche Freude)... ein Licht das in einem Aufgeht, und das nach aussen erstrahlen will, sich verschenken will, Freudig geben will, auch innere aufrichtigkeit, ehrlichkeit und geradheit

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  4. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Hi FIST !

    Ja, Wait.

    Das ist ja interessant.
    Hab mich auch schon öfters mit dieser Karte beschäftigt, da sie bei mir immer wieder mal auftaucht.
    Von deinem Blickwinkel aus betrachtet....
    hm, es würde wirklich ABSOLUT auf m-"Ich" zutreffen.

    Denn das, was du beschreibst spiegelt in etwa meine Lebenssituation.
    Nicht verschlossen, aber wie der Typ da eben "am Baum meditierend" , vl. ein wenig getrübt was das "weltliche" aneht, aber versunken im "Geistlichen", wirk-lichen. Auf mich bezogen vielleicht auch sich ein wenig "fremd" fühlen und absondern zur Innenschau.
    Kombiniert mit der SONNE ergeben deine Worte Sinn.
    Zusammen beginnt ein Wechselspiel.
    Nach-sinnen, tiefgehen, ent-decken ---> wieder auftauchen, sicht-bar werden, offenheit und hinausfließen lassen, was sich im Inneren gezeigt hat, angesammelt hat.

    Wow, ich bemerke jetzt sogar, das dies eine wahnsinnig intensive aber eben HARMONISCHE Kombi ist. Beides zusammen gleicht sich aus, ergänzt sich und ver-wirklicht (verweist) wohl auch (auf) das, was man den "mittleren Pfad" nennt.

    Auch ein wenig wie Er-strahlen (Er-leuchtung) und Demut.
    Gemeinsam bildet beides eine Einheit.

    Sichtbar SEIN, un-sichtbar sein.

    Hey, danke FIST :)
    Das bringt neue Gedankengänge, fühlt sich stimmig an.
    Das "negative" ist dann wohl eher DAS, wenn nur EINES im EXTREM ausgelebt wird !?

    Danke Dir :)
    Julia
     
  5. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    achja.... am "schlafen".

    Mann, du hast es wirklich getroffen ! :D

    Denn seltsamerweise bin ich die letzten Wochen in Tiefen angekommen,
    wo ich hin und hergerissen war zwischen dem "sich von Neuem erwecken zu lassen" und der Angst, dass es vl. doch nicht ANDERS sein wird.... besser "weiterschlafen", so kann man wenigstens dann nicht vom "Leben enttäuscht werden". Eine ziemlich unglückliche, unbefriedende Haltung ;) aber wohl auch vorbereitungszeit.
    Denn jetzt fühle ich oft den Drang zur Expansion und kann es innerlich eigentlich kaum noch erwarten.... Abenteuer .... müde vom Schlafen oder auch meditieren. Müde vom Nachsinnen..... HUNGER NACH LEBEN!!!! :D

    So, jetzt aber !

    Liebe Grüße
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Gerngeschehen :)

    hm, ja... beide Karten ergänzen sich

    hier Feuer, dort Wasser

    hier mit der 19 = 1 eine Einheit, dort mit der 4 auch eine Einheit (1+2+3+4 = 10 =1)

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  7. waasia

    waasia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Köln
    Hallo!

    Ich wünschte, ich hätte die Sonne gezogen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Nein!!! Es mußte der Turm sein:-((

    Wie seht Ihr meine Aussichten für dieses Jahr????

    Ich selbst deute sie ziemlich negativ!!!!!!

    Waasia
     
  8. lebensfreude

    lebensfreude Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    1.658
    Ort:
    Harz und überall mal so ein bisschen :-)
    das klingt ja interessant mmit den 4 Kelchen :)

    und die sonne ist wirklich eine sehr schöne Karte! :)
    vielleicht solltest du aber darauf achten, dass du trotzdem dass schöne nicht übersiehst! und dich verschließt, weißt du, oft stecken hinter den dingen,
    wovor man angst hat, weil man irgendwie gehemmt ist davor oder
    weil man jahrelang darüber gedacht hat zb. "ach was soll da schon passieren,
    vielleicht bringt es mir ja doch nicht das was ich will" oder so ähnlich.
    das läuft ja oft leider automatisch ab/uznbewusst, und hinter diesen dingen
    steckt oft die große chance, sein leben zu verändern, auch wenn es
    anfangs vielleicht nur eine kleinigkeit ist, so kann sie etwas großes bewegen
    oder zu etwas großen werden.

    verstehst du wie ich meine? ist schwer zu erklären bzw. find ich grad nicht so
    die richtigen worte :)




    @waasia: der Turm-den deute ich nicht so negativ, ja auf den ersten blick, denk ich mir auch "och nööö nicht der turm", weil man gleich denkt, oh gott was kommt da für eine katastrophe auf mich zu? aber ich habe oft gemerkt,
    dass der turm auch dafür steht, dass man etwas riskiert, was man sich sonst nie getraut hat. oder das man sich aus einem "engen käfig" befreit, dass man unabhängiger wird! er stellt herausforderungen dar, die schon eine gewisse portion mut und risikofreude verlangen, aber man kann ganz neue erfahrungen machen, er kann große energien freisetzen, wenn man den mut hat, sich vom negativen zu befreien oder von einem muster oder was auich immer.
    Der Turm ist für mich Befreiung, dass ich Freiheit gewinne und Unabhängigkeit,
    auch ein kleiner Revolutionär. Ich bin oft wenn ich den Turm ziehe,
    dass ich mich nicht einengen lasse von anderen und auf die "Kacke haue" :)
    dass ich mich eben nicht unterordne, sondern jedem seine Freiheit lasse und diese sollen mir meine lassen. Der Turm hat starke Kräfte des Wassermanns.
    du musst halt auch aufpassen dass du nicht so radikal bist, denn sonst gibts Erschütterungen. Dinge an die du dich geklammert hast und an denen du dich festgehalten hast, könnten zusammenbrechen, das kann weh tun, aber das ist gut so, denn das bringt dir eine Befreiung und irgendwie auch Entlastung.
    Es geht hier auch um Erfindungen, erfinde dich jeden Tag neu, und andere werden staunen :)

    Der Turm ist wie er ist, es kommt auf deine Einstellung an :liebe1:

    lg Lebensfreude :)
     
  9. waasia

    waasia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Köln
    Hallo Lebensfreude :stickout2

    Viiiiieeelen Dank für die schnelle Antwort!!!!!
    Dann werde ich mal nicht ganz so skeptisch in die Zukunft schauen!

    Ich bin
    Steinbock/ Schütze und habe nicht gerade das positive Denken "mit dem Löffel
    gegessen".

    Habe mich seeehhr über Deine Antwort gefreut:banane:
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    "erkenne die verborgenen/verdrängten gefühle, um draus neu geboren zu werden" -- sprach der rabbi und lächelte dabei...:escape:

    ...und shimon, schrieb es getreulich auf...


    shalom von shimon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen