1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jahreshoroskop

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von simsn, 17. Oktober 2005.

  1. simsn

    simsn Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    53
    Werbung:
    Habe mir vor drei Monaten mein Sternbild deuten lassen. Bin am 9.7.1973 in Waidhofen/Ybbs um 16.10 geboren. Die Astrologin von Questico meinte, ich hätte mein Glücksjahr und daß ab Oktober, November vieles besser wird. Ich hoffe es, denn zur Zeit läufts überhaupt nicht gut. Mein Mann ist viel im Ausland(mehrwöchig), bin sehr sehr einsam deswegen. Er ist Löwe. Hab irgendwie bedenken, was unser Eheleben betrifft, obwohl ich ihn wirklich sehr liebe. Aber ich möchte nicht immer nur alleine sein. Wird sich dieser Zustand wieder bessern und werden wir vielleicht wieder mehr Zweisamkeit verspüren können? Ich vermisse ihn so sehr, kann ihn leider auch nicht telefonisch erreichen, um ihm das zu sagen. Ich hoffe er kommt bald nachhause, würd mich sehr auf eure Meinungen freuen, vielleicht kann mir ja jemand ein bissl weiterhelfen vielen dank
     
  2. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Liebe Simsn!

    Zwar kann ich dir astrologisch nicht weiterhelfen, aber vielleicht nützt dir das was: Mein Mann war jahrelang arbeitslos und deswegen hatten wir richtig viel Zeit miteinander, um die ich jetzt noch dankbar bin... Dann kam die Zeit, als er sich beruflich selbständig machte. Und ich sah ihn nur noch nachts. Eine Zeit lang war ich sehr eifersüchtig auf seine Arbeit und auf die Leute, für die er Zeit hatte (eben durch seine berufliche Tätigkeit). Bis ich drauf kam, dass diese Zeit ohne ihn auch eine Chance für mich ist. In dieser Zeit lässt sich vieles entwickeln, was bei ständiger Gemeinsamkeit nicht zum Zug kommt. Du kannst den Tagesablauf selbst bestimmen, musst dich nicht absprechen und kannst deiner Intuition einfach folgen (abgesehen von Verpflichtungen beruflicher Art oder was dich sonst bindet). Ich schätze diese Verbindung von viel eigener Zeit und trotzdem stabile Beziehung. Die Begegnungen werden dann besonders intensiv, falls kein auseinanderleben geschieht...
     
  3. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    hallo simsn!

    die prognose, dass "etwas besser wird" - wie auch immer -, nur auf grund einer astrologischen konstellation, halte ich für unzulässig. für mich stellt sich eine ganz andere frage bzw. eigentlich mehrere:

    bedenken wegen eures ehelebens ... haben sich die zeiten der abwesenheiten erst nach dem eingehen der partnerschaft ergeben, oder war das eh klar? und welcher art sind die bedenken? empfindest du seine abwesenheit als flucht, als lebensberich, den er nicht teilen möchte, schwingt da etwas wie angeknackstes vertrauen bei der frage mit? eine angst vor dem verlassen werden? und hat eine solche angst - wenn sie da wäre - mit deinem mann zu tun oder mit deinen eigenen erfahrungen?

    das nicht allein sein wollen ist nachvollziehbar - musst du denn allein sein? es gibt doch viele nicht eine ehe gefährdende möglichkeiten, nicht allein zu sein. was geschieht denn, wenn du dein ganzes glück an die anwesenheit deines mannes bindest? oder meintest du mit "nicht allein sein" eher das bedürfnis, die anwesenheit eines partners ganz real zu brauchen, mit allen geistigen, seelischen und körperlichen bedürfnissen? wenn deine eigenen bedürfnisse nicht mit der realität deiner ehe übereinstimmen, gäbe es handlungsbedarf...

    nichts tun und auf die geneigtheit der sterne zu warten ist auch eine art des handelns... so macht man/frau sich zum opfer. was könnte das bringen? questico bringt's einiges, aber sonst....?

    alles liebe,
    jake
     
  4. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    :banane:

    wie Recht Du doch damit hast..

    Gaby
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen