1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jäger schleift Hund hinter dem Auto fast tot...

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Luckysun, 12. Dezember 2013.

  1. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.563
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Unfaßbar...
    dem Mann gehört sofort seine Jagdlizenz entzogen, der Waffenschein weggenommen
    und am besten in die Psychiatrie einliefern...
    wer weiß, was der für nette Spielchen mit den Tieren in seinem Jagdrevier spielt...
    wen der so drauf ist...

    http://www.come-on.de/nachrichten/d...to-fast-tode-geschleift-haben-zr-3265024.html

    ps: ich hätte da ja noch ne ganz andere Ambition...bezüglich dieses Jägers...
    aber da schreien gleich dann wieder alle, wie unmenschlich ich bin...
    ich geb nen Tip: hängt mit nem Seil und nem großen Jeep zusammen...:wut1:

    wutschnaubende Grüße, Luckysun
     
  2. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.267
    Ort:
    wasserkante
    Zumindestens hat dieses A*******ch jetzt erstmal eine Anklage wegen Tierquälerei bekommen und die Entziehung der Jagdlizenz wird hoffentlich folgen.
     
  3. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    Gut sind die Gesetzte Tieren gegenüber endlich strenger...
     
  4. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    naja, zumindest würde Dich dann nichts von ihm unterscheiden.
    Auge um Auge hat noch nie was gutes bewirkt, klar dass man erst mal sauer wird über solche Berichte, aber es gleich tun ist nicht die Lösung, er ist ja angeklagt und bekommt seine Strafe...
     
  5. Friedensstifter

    Friedensstifter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Österreich
    Was erwartet man sich von Jäger? Die meisten leiden unter einem großen Defizit, sind krank.
    Da werden Wildschweine mit Kühen verwechselt und sogar selbst knallen sie sich oft ab (was keinem leid tut).
     
  6. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.267
    Ort:
    wasserkante
    Werbung:
    Da kann man ja noch vom Glück reden , dass der Hund nicht erschossen wurde und so wie sich der Bericht liest ist der Mann (74 Jahre ) wirklich krank.

    Habe heute beim Waldspaziergang auch Schüsse gehört , die nicht weit weg waren. Nehme meinen Hund im Wald auch lieber an die Leine , falls er doch mal stiften geht . Der bekommt bei diesen Geräuschen sowieso Panik und es könnte sein , dass er wegläuft .
    Hier wurde vor kurzem ein volltrunkener Jäger beim Auto fahren mit Waffen im Kofferraum erwischt :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2013
  7. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Wird leider nur eine Geldstrafe wegen *sachbeschädigung * werden .
    Hund = Tier = eine Sache vor Gericht :wut1:
     
  8. Hellequin

    Hellequin Guest

    Unmenschlich? Und wenn schon. Es wäre nichts Verwerfliches daran, diesen Abschaum in gerechtem Zorn in Stücke zu reißen. Lernen würde er zwar nichts dabei und den Hund machte es auch nicht wieder heil, aber du hättest die Welt von einem Übel befreit und außerdem mal so richtig die Bestie rausgelassen. Für den, der nicht von Skrupeln geplagt wird, kann so etwas sehr entspannend sein. Ich wäre ja generell für den Einsatz von Werwölfen, wenn es um das Aufspüren von besonders abartigen Gewaltverbrechern geht.
     
  9. Hellequin

    Hellequin Guest

    Dann sollte er für den Rest seines Lebens in die Geschlossene gesperrt werden. Ob krank oder gesund, er ist eine Gefahr.
     
  10. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.152
    Ort:
    VGZ
    Werbung:
    Es gibt was viel Schlimmeres. Fuer uns harmlos, doch fuer ihn eine harte Qual.

    3 Wochen bei Brot und Wasser ans Bett gefesselt
    Haende und Fuesse sind nicht zu bewegen
    Zum Wasserlassen ein Katheder
    Zum Schietern eine Windel

    und 50 Welpen und Kleinhunde in seinem Zimmer in wildem Chaos auf und vom Bett huepfend
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen