1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Ja, natürlich ist alles sinnlos."

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Skydream, 16. Dezember 2006.

  1. Skydream

    Skydream Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Sachsen- Nähe Leipzig
    Werbung:
    In meinem Traumtagebuch trägt der Traum den Titel: "Halluzination?"
    Vor einer Woche träumte ich ihn:

    Meine Klasse hatte zusammen mit unserer Paralellklasse Mathe im Informatikraum. Nachdem es geklingelt hatte und alle gegangen waren, außer ich , drückte mein Mathelehrer mit drei große, weiße Kissen in die Hand und sagte zu mir, ich solle diese wegschaffen. Also lief ich aus dem Zimmer in den Flur (Er kam mir unnormal groß und leer vor) und wollte dann die Treppe nach oben ins oberste Stockwerk gehen. Dort zwischen den beiden Treppen nach oben (da ist ein Fenster) fielen mir die Kissen aus der Hand, ich hatte sie ohnehin kaum tragen können. Ich fluchte irgendetwas von wegen: "Ist doch eh alles sinnlos!" und lief dann aus mir unbekannten Gründen ohne Kissen wieder die Treppe nach unten, wo auf der ersten Stufe zur nächsten Treppe nach unten drei oder vier alte Frauen standen. Eine sagte: "Ja, natürlich ist alles sinnlos."
    Ich lief weiter und beachtete sie nicht weiter. Mitten im Gang kam mein Mathelehrer wieder auf mich zu und ich sagt zu ihm, er solle "die Omas" wegschicken. Er lief zur Treppe an der ich die Frauen gesehen hatte und sagte: "Hier ist niemand."
    Dann glaubte ich an eine Halluzination und dachte im nächsten Traum noch daran. Als ich es einer meiner Freundinnen erzählte, interssierte es sie nicht.

    * * *

    Was hat das zu bedeuten? Ich finde es auch irgendwie etwas rätselhaft, wieso nur diese paar Dinge gesagt wurden. Hat irgendjemand eine Idee? Ich weiß nicht so wirklich wohin ich diesen Traum einordnen soll...

    Danke fürs Lesen!
    Skydream
     
  2. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    hi
    etwas zu schleppen vorallem treppen rauf schleppen, zeigt auf die last die du trägst.
    und da sich das ganz in der schule abspielte,denke ich,dass es zurzeit sehr stressig bei dir in der schule ist..und du sehr viel verantwortung und last zu tragen hast.
    vielleicht hälst du es ja für sinnlos,tief in deinem innern,aber du denkst vielleicht JETZT so...ich glaube das geht eh wieder vorbei...
    diese frauen symbolisieren die weisheit...die eben sagten, dass es natürlich sinnlos sei...doch du wolltest sie wegschicken lassen.
    also warst du nicht deren meinung...also hälst du das ganze für doch net so ganz sinnlos.

    ich glaub in deinem traum verarbeitest du nur den schulstress#
    lg
    gusti
     
  3. Skydream

    Skydream Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Sachsen- Nähe Leipzig
    Hallo Gusti,

    Ja, daran könnte etwas Wahres sein. Denn vor allem in Mathe habe ich zur Zeit meine liebe Mühe. [Allerdings habe ich seit einem Jahr einen anderen Mathelehrer-- ich weiß nicht, ob das wichtig ist] Aber ich frage mich, wieso weiße Kissen?? Es hätten ja auch Kisten sein können oder Bücher oder was weiß ich...aber Kissen? In der Schule??

    Dass die Frau Weisheit symbolisiert kam mir auch schon in den Sinn. So hat sie sich auch angehört, als sei sie sich ihrer Worte sehr sicher. Die Atmosphäre in diesem Traum war so merkwürdig. Es schien, als sei die ganze Schule wie ausgestorben. Und als ich nach oben ging kam es mir immer geisterhafter vor....

    Danke für deine Antwort :)
     
  4. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    die kissen sind ja normalerweise leicht..jedenfalls sahen sie im traum so leicht aus,
    aber in wirklichkeit konntest du sie kaum tragen,und ich denke das bezieht sich auf den schulstress bzw. den lernstoff.
    von außen mag das vielleicht leicht aussehen,aber in wirklichkeit is es vielleicht schwer.
    ich glaube du solltest deine aufgaben vielleicht im fach mathe, vielleicht etwas ernster nehmen.denn es könnte ein schwerer last werden.
    lg
    gusti
    P.s. vielleicht war die schul so leer, weil du dich mit dieser last so allein gelassen fühlst? hast du schon an nachhilfe gedacht?oder gemeinsam mit einer freundin lernen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen