1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Italien - Wirtschaftskriese Nr. 2?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von cafedelmar, 11. Juli 2011.

  1. cafedelmar

    cafedelmar Guest

    Werbung:
    ?
    Hatte damals vor 3 Monaten hier drum spekuliert heute kam in den Nachrichten, das Italien mit Billionen verschuldet ist und das nächste Sorgenkind zu seinen scheint.
     
  2. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.309
    Ist nicht Nr. 2... Ist mindestens Nr. 4!


    "Erst Griechenland, dann Irland und Portugal - und jetzt auch noch Italien? Die Probleme der Währungsunion werden trotz immer neuer Rettungsaktionen größer statt kleiner. Weil der Euro endgültig auf dem Spiel steht, muss sich der Kontinent zu einem New Deal durchringen."
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,773633,00.html
     
  3. Grenzgänger

    Grenzgänger Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    658
    nein - es ist immernoch die "Erste"... :D
     
  4. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.309
    So kann mans auch sehen....
    Aber: Jedenfalls NICHT die ZWEITE! :D
     
  5. Grenzgänger

    Grenzgänger Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    658
    ad) Aber: Jedenfalls NICHT die ZWEITE!

    Stichwort: 1929

    :D
     
  6. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Tja, es geht bergab, ist wohl nicht mehr zu übersehen.

    Dazu würde mich interessieren, ob ihr hier schon irgendwie "vorsorgt"?
    Vorräte anlegen, oder Erspartes sinnvoller investieren, ehe man sich mit den Euroscheine gerade noch das Klo tapetieren kann....etc....
     
  7. Oberrheingraben

    Oberrheingraben Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Südwesten
    Wenn ich Vermögen hätte würde ich entweder in Immobilien investieren oder das Geld in einer anderen Währung führen...

    Ich denke mal so lange geht das nicht mehr gut... 5 Jahre vielleicht...


    Grüße Oberrheingraben
     
  8. raterZ

    raterZ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    584
    klar - ein sack reis mindestens.
    außerdem hab ich mir schon pfeil & bogen besorgt, um evtl. kleintier jagen zu gehen, wenn das essen wegbleibt :D
    (oder wenn jmd. meinen sack reis plündern will ^^)

    ansonsten les ich halt bücher über survival & co. pe prepaired ;)
     
  9. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Jetzt lachst noch darüber...
    Vor 5 Jahren hat man auch darüber gelacht, als einige die Wirtschaftskrise vorausgesagt haben...
     
  10. FraterMoarte

    FraterMoarte Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Ich weiss nicht ob es Sinn macht vorzusorgen.
    Wenn ich mich heute mit Vorräten eindecken müsste, wäre das bestenfalls Konserven oder dieses Tütchenfutter das mindestens ein Jahr lang haltbar ist, und ich möchte einer Nahrungsmittelindustrie die es sich zu Aufgabe gemacht hat Müll in tütchen zu packen und das als Lebensmittel zu vermarkten, selbst dann nicht Geld geben wenn es noch etwas wert wäre.
    Erspartes habe ich nicht wirklich, weil ich alles ausgebe. Lebensversicherung und eine private PV, aber wenn dort das Geld weg ist ist es weg, hab auch bei der letzten Finanzkrise aus der fond-Lebensversicherung laut meiner Bank "mit Bedauern" 10 Riesen verloren.
    So gesehen wüsste ich nicht auf was ich wirklich vorsorgen sollte.
    Auf ein Ende des Krieges, oder eine neue Wirtschafts- und Finanzkrise?
    Womöglich aber auf gar nichts.
    Leider sehen Politiker keine andere Möglichkeit als Steuern zu erhöhen oder neue einzuführen, und in vielen Fällen wird dann der Fokus auf die Spekulanten gesetzt.
    Das man sich das Klo mit den Euroscheinen tapezieren konnte, haben ein paar schon bei der Einführung der gemeinsamen Währung gecheckt, aber noch ist es nicht soweit.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen