1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist Schmerz gut?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Palo, 13. August 2005.

  1. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Diese Frage habe ich schon einmal vor einiger Zeit auf einer anderen Plattform gestellt, ich möchte sie nocheinmal stellen, da sie gerade wieder aktuell geworden ist. Mich würden eure Gedanken dazu interessieren.

    Könnte man es bejahen, wenn man ihn als Aufforderung zum Wachstum darstellt? Wenn ein Mensch bewusst gelitten hat, ist es dann ein Mensch, der auf seinen Schmerz gehört hat und ihn dann als schöpferische Tätigkeit versteht? Und wenn der Schmerz uns mit dem höchsten Selbst verbindet, verordnet es uns dann eine Alternative zum spirituellen Tod? Wenn uns also der Schmerz etwas lehrt, ist er dann eine Erschütterung, ein Gefühl oder bzw. und eine Aufforderung zur Wiedergeburt?

    Und wenn er uns etwas lehrt, lehrt er uns dann dazu, zu einem Dasein zurückzukehren, der mit dem selbigen selbst begonnen hat...

    LG
    Palo
     
  2. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Schmerzen sind schlecht, weil sie einen daran hindern, zum Arzt zu gehen.
     
  3. Palo

    Palo Guest

    Hallo ElaMiNaTo,

    ich meine keine Schmerzen im Sinne von Kopf- oder Bauchschmerzen. Meine Frage bezieht sich auf Schmerzen in Verbindung mit der Entwicklung der Seele.

    LG
    Palo
     
  4. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Wie hat die Seele Schmerzen, ohne Körper ?
     
    Himmelblau gefällt das.
  5. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Ich glaube das auch Schmerzen durchaus Positiv sein können. Definitives Ja.
    Ich selbst nehme mich beispielsweise viel bewusster wahr, wenn es mir schlecht geht und ich Schmerzen habe (seelisch wie körperlich). Wenn es mit gut geht, bin ich meistens in Gedanken bei anderen und nehme mich dann nicht ganz so intensiv wahr.

    Liebe Grüße Hamied :kiss3:
     
  6. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Kennst du es nicht, du verspürst einen solchen tiefen inneren Schmerz in dir, eine solche Sehnsucht, die in dir ganz ganz tief innen verwurzelt ist. Ein Schmerz, der körperlich nicht greifbar ist. Etwas das von ganz unten aus dir heraus schreit, wie soll ich es ausdrücken, dein Inneres...
     
  7. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Nein bisher habe ich das nocht nicht erlebt, vielleicht kommt das ja noch.
     
    Achilleus gefällt das.
  8. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Dann warst du in deinem Leben wohl noch nie richtig verliebt, hmmm :rolleyes: ..........
     
  9. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Hallo Palo.

    Ich glaube, dass das, was Du Seele nennst, Schmerzen meidet und Stille (weiß nicht, wie ich es sonst nennen soll) sucht. Also im Grunde genommen.

    Wenn wir also Situationen erfahren, in denen wir Schmerz fühlen und diesen bereitwillig auch durchleiden - bis zum Ende sozusagen, dann wird die Seele daraus "lernen" und eine solche Situation in Zukunft meiden. Sie wird sich die selbe Situation maybe in genau der anderen Konstellation suchen, indem sie eben kein Leid schafft, sondern Freude, Glück, wie auch immer ...

    Der seelische Schmerz kommt vor dem körperlichen Schmerz. Nur wenn wir den seelischen Schmerz ignorieren geht es in die Materie, die wir dann nicht mehr ignorieren können (obwohl das auch immer noch vielen Leuten gut gelingt) ...

    Was den seelischen Schmerz nun auslöst, dass sind unsere Gedanken und Handlungen ... die Art und Weise, wie wir dem Leben begegnen.

    Ich halte den Schmerz also für ein Mittel um zu lernen, wie wir dem Leben so begegnen können, dass es uns Freude bereitet und Wohlbehagen ...
     
  10. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Hallo mara,

    wir erlauben uns nicht immer, den Schmerz auch wirklich durchzuarbeiten. Meist glauben wir, er sein ein Zeichen, das wir möglichst schnell beseitigen müssen, statt seine Quelle ausfindig zu machen. Aber unsere Seele hasst Stagnation. Unsere Seele strebt nach Wachstum, d.h., sie möchte sich an alles erinnern, was wir vergessen haben.

    LG
    Palo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen