1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist Magie...

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von DadaSupportTeam, 23. Oktober 2011.

  1. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
    Werbung:
    Ist Magie nicht eigentlich Einbildung?

    Ich will den Begriff Einbildung nicht wortwörtlich auffassen sondern ihn gerne ausdehnen in seiner Auffassbarkeit. Es fängt bereits damit an, dass man nur unterschiedliche Perspektiven unserer Realität haben muss, um den Begriff Einbildung völlig anders zu interpretieren. Selbstverständlich somit auch Magie.

    Was meint ihr?

    Für mich gab es mal einen Zeitpunkt (einige Jahre her), in welchem ich Magie nicht mehr auf egoistische Weise fortführen konnte. Somit war der Bedarf an beeinflussender Magie sofort erloschen. Im Grunde allgemein der Egoismus ist in mir erloschen. Eine starke altruistische Ader ist in mir und doch würde ich diese als Ersatzegosmus sehen. Ein Weg der Mitte war schon immer mein Bestreben.

    Wie geht es auch damit?
     
  2. Pure

    Pure Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    197
    Ort:
    NRW, Münster
    Magie lässt sich von außen beobachten...was hier wohl gemeint wird, ist keine Magie, sondern so was wie Erleuchtung, das muss aber ein Dauerhafter Zustand sein, unabhängig von äußeren Einflüssen- das ist dann das Maß für die Erleuchtung, solang man in sich Ruhen kann und die Forderungen des Egos nicht beachtet...geht aber kaum. Altruismus und Erloschung des Egos sind meist vorübergehende Erscheinungen, sobald man davon schon spricht, ist das Ego nicht weit...
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    also durch magie macht über andere gewinnen wollen
    war wohl der grund #
    weshalb ich damit nicht weit gekommen bin #zur selbsterforschung okay...
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    ich meine
    wozu sollte ich denn auch macht über andere gewinnen wollen #
    wenn ich doch weiss
    nach alter magischer weisheit
    dass ich gott bin
    der sich als mensch inkarniert hat und sich seiner einfach wieder erinnern möchte
    ihr seid götter
    diesen zu entdecken ...darum gehts wohl :)und ihn zu leben
     
  5. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien

    Die Entstehung des Lebens vom Akt bis zur Geburt ist ja auch keine Einbildung .

    Dein Bedarf an beeinflussender Magie mag erloschen sein dennoch ist die Magie des Universums Leben / Tod Wiederkehr Sonnen auf und Untergang rund um dich und bleibt weiterhin bestehen .


    Philosophische Grüße ~~~
     
  6. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
    Werbung:
    Nun - ich begreife mich als Einbildung, in einer subjektiven Realität, in der ich mich gebildet habe und in der ich der Geträumte bin.

    Es ist weit mehr als nur Philosophie oder Erleuchtungsbestreben.
    Altruismus war in meinem Leben keine vorübergehende Erscheinung.
    Es ist mein Wesen, mein Geträumtes Sein.

    Eine objektive Welt ist eine Welt, die man ausbildet. Also aus sich heraus bildet.
    Alles ist für "MICH als Beobachter" eine Einbildung, die sich durch "mich der Persönlichkeit" ausdrückt.
     
  7. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    wenn ich mich ständig aus dem nichts um mich geboren sehe und dies dann leere oder gott nenne
    dann ist alles magisch
    alles ist gott
    ohne anfang ohne ende
     
  8. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Mit der Magie würde ich sagen, beeinflusst man nur sich selber. Jemand anderen magische Instruktionen zu geben geht nicht. Wenn doch was passiert ist kann man es Einbildung oder Zufall nennen so meine Erkenntnis. Würde es gehen; könnte man es auch beweisen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen