1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist Lichtgeschwindigkeit überall gleichschnell?

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von MaTrixx, 17. Juli 2006.

  1. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Werbung:
    Hallo

    Die Geschwindigkeit des Lichts ist immer 300 000 Km/s. Verhält sich diese Geschwindigkeit konstant im ganzen Universum?

    Somit auch in uns?


    Grüsslis
    Maa
     
  2. milon

    milon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    874
    Ort:
    München
    In Materie ist die Lichtgeschwindigkeit geringer.

    Gruß,
    Milon
     
  3. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    wegen dem Luftwiderstand...

    die Frage ob sie "in uns" auch so schnell ist, ist (theoretisch/philosophisch gesehn) sehr interessant! ich glaube da kommt es auch auf den (Luft)widerstand an. (Luft-Schwerter-Mental)
     
  4. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Milton

    Materie ist verschieden in seiner Festigkeit, möchtest du mir nicht mehr darüber
    erzählen?


    Noch eine Frage die mich zur Zeit beschäftigt:

    Wie ist es, wenn das LIcht auf ein schwarzes Loch trifft, wie reagiert das Licht?
     
  5. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Wenn ich als Physiker mal meinen Senf dazu geben darf?

    Nach den derzeit gültigen Theorien Ja. Allerdings gibt es einige neuere Theorien, die die Lichtgeschwindigkeit im Vakuum nicht als ganz fixe Größe betrachten. Die Abweichungen, die da auftreten sind allerdings sehr gering. Einige Messungen könnten diese Theorien stützen, aber an der Interpritation und, ob diese Messungen überhaupt richtig durchgeführt wurden... da wird noch wild rumdiskutiert.

    Ja, in Glas pflanzt sich das Licht z.B. nur mit 200.000 km/s fort. Verantwortlich dafür ist aber nicht

    sondern die Polarisierbarkeit des Materials (man spricht hier von "Dielektrika"). Daraus kann eine sog. "optische Dichte" errechnet werden, auch "Brechungsindex" genannt.

    Viele Grüße
    Joey
     
  6. Quargelbrot

    Quargelbrot Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.121
    Ort:
    Wien, Wien nur Du allein!
    Werbung:
    In Lichtwellenexperimenten wurde auch schon scheinbare Überlichtgeschwindigkeit gemessen.
    Siehe Tunneleffekt


    Yep.

    Außerdem hat Licht auch keine konstanten 300.000km/s im All. Hier ist die Gravitation entscheidend.
    Und da es im All keine Luft gibt, kann es keinen Luftwiderstand geben. ;)

    Wenn es zu nahe kommt, kann es durch die unglaublich hohe Anziehungskraft dieser Gravitationsmonster auch nicht entkommen.
    Was der Grund ist, daß man ein schwarzes Loch nicht direkt betrachten kann.
    Selbst Licht kann nicht entkommen.
     
  7. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Das ist falsch. Nach SRT und ART ist die Lichtgeschwindigkeit im Vakuum immer knapp 300.000 km/s, unabhängig davon, wer drauf schaut. Sonst würden diese beiden Theorien nicht funktionieren.

    Viele Grüße
    Joey
     
  8. LeBaron

    LeBaron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Rheinland
    Ist aber natürlich ziemlich unanschaulich und dem "gesunden Menschenverstand" widersprechend.

    Gruss
    LB
     
  9. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Ich meinte mehr dieses hier:
    http://www.wissenschaft-online.de/spektrum/pdf/leseprobe/SDW_05_10_S078.pdf

    Außerdem: Einige Ansätze der Quantengravitation geben dem vakuum auch eine sog. Dispersion. D.h. die Vakuumlichgeschwindigkeit würde auch (wenn auch nur sehr leicht) von der Energie des Lichtes abhängen. Das würde allerdings die Lorentzinvarianz (der Grundpfeiler dr SRT) verletzen.

    Aber man gewöhnt sich dran :D Ich erinnere mich an eine Übungsaufgabe, die ich mit ein paar Mitstudenten gerechnet habe. nach dem Ergebnis fragte einer meiner Kollegen: "Macht das physikalisch überhaupt Sinn?" Es war ein langer Tag, und ich war schon leicht genervt, als ich antwortete: "Mir doch egal, hauptsache, man kann es berechnen."

    Viele Grüße
    Joey
     
  10. Quargelbrot

    Quargelbrot Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.121
    Ort:
    Wien, Wien nur Du allein!
    Werbung:
    Ein nichtnachvollziehbarer Teil für mich ist die Relativitätstheorie.

    Ich kann mir einfach nicht bildlich vorstellen, daß die Lichtgeschwindigkeit das höchste Level ist.
    Nämlich an dem Beispiel, wenn ich mit einem Schiff mit Lightspeed fliege, und mir kommt eines entgegen.
    Daß dieses dann nicht mit doppelter Geschwindigkeit anbraust, begreift mein Verstand einfach net. :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen