1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist Hellsehen ein Empfängnis oder eine Botschaft? Ist ein Unglück gesandt oder.....?!

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Austin, 30. Dezember 2011.

  1. Austin

    Austin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo, ih habe als 18 jährige einen Verkehrsunfall vorrausgesehen. Ich hatte mit den Beteiligten nicht zu tun. Die Tochter der verunglückten Opfer saß neben mir und am nächsten Tag stimmte sogar der Zeitpunkt mit der Wahrnehmung überein. Ich saß mit jener Tochter(meiner Freundin), in unserer Küche, weinte und berichtete, was ich sah. Wusste nicht zu erklären, warum ich so reagierte----irgendwie leicht irre...so selbstfremd.
    Sie lachte, meinte ich sei verrückt, solle mich beruhigen!
    Am nächsten Tag lachte sie nicht mehr uns sah mich merkwürdig...als Fremdwissende an.
    Wir hatten nie wieder realen Kontakt.

    Ein Freund sagte später zu mir: "Woher weisst Du, ob Du die Signale/Wahrnehmung empfangen hast, vielleicht hast Du sie auch gesandt oder gar verursacht?".
    Es würde wenig Sinn hinter dieser boshaften Vermutung stehen...und doch denke ich ...ja was war das denn eigentlich?

    Gruß Austin
     
  2. kind of magic

    kind of magic Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Möckmühl-Züttlingen
    mir ist das auch mal passiert, nur war ich jünger und mein vater am steuer. ich auf dem beifahrersitz und es war nur wenige sekunden vor dem unfall, den ich dank der vision auch verhindern konnte.
     
  3. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Vor kurzem erst,ich wusste,es wird gleich ein Pferd quer auf der
    Fahrbahn stehen,es war sehr nebelig und vor mir fuhr noch ein
    anderer PKW,er konnte durch den Nebel,all mein Warnen nicht
    sehen....so sollte es wohl auch geschehen,was man nicht verhindern
    kann....

    alles Liebe dir madma
     
  4. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    kannst du das bitte näher erklären
    wenn du es verhindert hast, kannst du doch nicht wissen ob du den unfall vorhergesehen hast...
    oder hat es einen unfall gegeben und du konntest es verhindern dass ihr verwickelt gewesen wärt???
     
  5. Constantin

    Constantin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    9.469
    Ort:
    Ludwigsburg(BW)
    das es in der Welt der Nichtsichtbaren keinen Zeit und Raum gibt läuft alles im Jetzt ab.
    Heißt als der Verkehrsunfall geschah saß die Tochter mit dir in der Küche und dein Bewußtsein empfing die Infos aus dem Energiefeld(dem Selbst) der Tochter das nichtsichtbar verbunden ist mit dem Energiefeld(dem Selbst) der Verunglückten.
    Der Tochter(ihrem Bewußtsein) war das Geschehen das parallel ablief, nicht bewußt, aber dir.
    Also hast du als übersetzendes und vermittelndes Medium fungiert und hast der Tocher die Information um das Geschehen vermittelt.
    Natürlich ist und war dies für die Tochter im Nachinein Verstanden ein Schockerleben. Sie hat Angst vor dir....kann sich das von dir Gesehene* nicht erklären.

    In Wahrheit war das kein Vorraussehen, denn es lief parallel ab.

    Ein Vorraussehen wäre es, wenn du der Tochter das im Jetzt erzählst und der Verkehrsunfall selbst ereignet sich zu einem anderen Zeitpunkt(das aber wieder vom Bewußtsein gesehen im Jetzt ist)...heißt zeitlich gesehen z.B. eine Std. später, eine Woche oder Monat.
    Heißt die Verunglückte lebte noch zu dem Zeitpunkt des Sehens* bzw. Empfangens der Information.

    Dies o. geschilderte geschah parallel.

    Harter Tobac den dieser Freund dir ins Gesicht knallt aus Unwissenheit um das Bewußtsein das Infos zu empfangen fähig ist im Jetzt.

    Es war das Sehen* von Informationen die den physischen Sinnen verborgen bleiben. Die physischen Sinne sind sich dessen erst bewußt wenn die Information um den Verkehrsunfall ihr von der Polizei oder einem Zeugen der Selbst anwesend war übermittelt wird, oder sie Selbst die Verunglückte indentifiziert.

    Du hast als Übersetzer gedient...so als ob du Selbst bei dem Verkehrsunfall dabei gewesen wärst und nicht in der Küche gesessen und dann quasi als eine Art Zeuge berichtest was du gesehen* hast.
    Es läuft parallel ab.

    *g Seyla
     
  6. AliceHope

    AliceHope Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Somewhere in darkness XD
    Werbung:
    Nein, du hast nichts verursacht.
    Das war einfach eine Warnung, dass etwas passieren kann.
    Ich hatte das früher regelmäßig, konnte Tagtäglich Orte und Unglücke vorraussehen... das ist zwar schlimm, wenn man dann auch noch Leichen und alles sieht, aber deswegen nicht bösartig :)

    Liebe grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen