1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist es wirklich gegen Gott?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von aristainc, 3. Juni 2008.

  1. aristainc

    aristainc Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    338
    Werbung:
    Hallo,

    ich würde zu gerne etwas herausfinden, was mein altes Leben mit einer Person angeht. Zu gerne würde ich dafür zu einer Wahrsagerin o.ä. gehen, wobei man nie weiss ob es denen nur ums Geld geht :(

    Aber das Problem ist, das ist doch gegen Gott. Auch in der Bibel steht man soll so etwas nicht machen. Damit stellt man Gottes Vertrauen ja in Frage.

    Meint ihr ich kann nicht einmal herausfinden, ob ich mit dieser Person etwas im altem Leben hatte? Ich will ja nur wissen wie der Stand der Dinge ist.

    Die Zukunft möchte ich gar nicht sehen.
     
  2. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Keine Angst, Gott wird dich nicht dafür bestrafen, wenn du ein bisschen tiefer guckst! :weihna1
    Nicht alles glauben, was MENSCHEN geschrieben haben und erzählen!
    Wenn Gott das nicht mag, flüstert er es dir direkt ins Ohr!

    Eine Bekannte von mir war bei den Neuapostolischen, eine Sekte; und ist mit 40 das 1. Mal ins Kino gegangen. Man hatte ihr von klein auf erzählt, dass Gott das nicht mag.
    Ihre Knie schlotterten die ganze Zeit und sie war total erleichert, als der Blitz ausblieb!
    Wenn ich mir solche Geschichten anhöre, kriege ich einen heiligen Zorn! Gott als engstirnigen Rächer hinzustellen. Ich sag es immer wieder: DAS ist Gotteslästerung! (Nicht, dass es Gott jucken würde, nur mich!) :weihna1
     
  3. aristainc

    aristainc Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    338
    nein so meinte ich das nicht. Gott ist voller liebe für mich.

    Aber ich möchte nichts falsches machen, deswegen. Ich möchte mir nicht die Karten legen lassen wenn ich weiss das es auf irgend einer art und weise falsch wäre.

    Ich will ja auch nur wissen ob an meiner Geschichte was dran ist.

    Kann das einer von euch sehen?
     
  4. Mandarla57

    Mandarla57 Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    107
    Hallo ich Mandarla kann Dich beruhigen, Gott hat kein Problem damit wenn Du in vergangene Leben schaust. Oder Dir da Auskunft holst. Gute Hellseher können Dir da alles sagen. Ich kann es über meine Hellhörigkeit nur hören aber was ich höre kann ich Dir auch sagen.

    Glaube mir Hellseher hat es in allen Lebenszeiten gegeben nur nicht telefonisch sondern in extra ausgesuchten Häuser. Dort wurde im vorderen Bereich ein Verkaufsladen eingerichtet und im hinteren Bereich wurden Karten gelegt.
    Auch in die Zukunft darf man schauen, und wenn die Planung des Lebens unzumutbar ist, darf man die Engel und auch Gott auch um Änderung bitten. Nur die Konsequenzen die daraus entstehen muß man dann akzeptieren.

    Da ich dies jetzt erst kürzlich in meinem Leben erlebt habe, werde ich mehr in Zukunft dahin beraten die geplante Zukunft zu akzeptieren denn man sieht und weiß meistens nicht die ganze Planung man sieht in den Karten nur die Tendenzen.

    Wenn Du diesen Mann liebst und die Vergangenheit ist Dir wichtig solltest Du sie auch kennen lernen. Karma steht für Vergangenheit, und wenn er ein Karmapartner ist, so kann es auch Karmablockaden geben für eine Partnerschaft mit Dir. Dann kommst nicht ohne beratende esoterische Hilfe an ihn ran.

    Ich wünsche Dir den Weg zu ihm zu finden
    Alles Liebe
    Mandarla
     
  5. aristainc

    aristainc Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    338
    Danke dir. Aber es ist eine Frau ;-)

    Kennst du vielleicht jemanden der dabei helfen kann? Weil die Leute bei denen ich war haben mich nur abgezockt =/

    Jemand der ehrliche und echte Antworten hat =/
     
  6. Werbung:
    Ich frage mich, wie man so etwas schreiben kann. Kennst du ihn persönlich?
    Ich bin ja noch immer der Meinung, dass man sowas einfach nicht wissen kann, egal wie offen ich selbst einigen Dingen gegenüber bin. Wissen tut man gar nichts oder?
     
  7. bluecaffeine

    bluecaffeine Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    234
    Es gibt Mörder auf der Welt, Kinderschänder, etc... DAS sind Sünder, nicht TAROT-Kartenleger sind Sünder. Wenn du was positives vom Kartenleger erfährst und glücklich bist, wirkt sich das auch positiv auf deine Umgebung aus.
    Und das KANN doch nicht Sünde sein.
     
  8. Es hat vielleicht nicht unbedingt was mit Sünde und "in die Hölle kommen" zu tun, aber angeblich führt man ein sorgenfreies Leben wenn man wirklich nach der Bibel lebt. (Beispiel: kein Sex vor der Ehe. -> keine ungewollten bzw. zu frühen Schwangerschaften...)
     
  9. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Ich kann dem nur zustimmen das wir gar nix wissen. Wie wollen wir dann aber Wissen wer Gott ist und was er will und was nicht?

    Wenn Gott so voller Liebe ist, wird er dann nicht auch verstehen und verzeihen können?

    Mit den Karten muss man nicht unbedingt irgendwelche unbekannten mystischen Mächte anrufen / nutzen was auch immer... in erster Linie benutzt man sein Bewusstsein und das tun wir sowieso ständig sonst könnten wir nichts wahrnehmen.

    Die Karten dienen weniger dem etwas zu erfahren was weit weg von einem ist, als vielmehr dem sich Dinge bewusst zu machen die man schon weiß, aber noch nicht als Wissen nutzen kann. ( sie sind bereits im eigenen Unterbewusstsein)

    und auch wenn ich dem zustimme das wir gar nix wissen ist das meine Meinung.

    LG,
    Anakra
     
  10. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo aristanic,

    die Karten zu befragen, um sich besser kennenzulernen und seinen eigenen Weg zu gehen, quasi Gottes Weg, ist in Ordnung. Sowas ist mehr in seinem Sinne als gegen seine Gesetze zu leben und gegen seine eigene Natur ständig zu verstoßen.

    Was du jedoch fragst, ist nicht in dem Sinne, finde ich. Wofür sollte es gut sein zu wissen, ob ihr früher mal was miteinander hattet? Selbst wenn es so wäre, müsste dann erstmal sichergestellt sein, dass es frühere Leben gibt. Und hier hakt es schon wieder: Reinkarnation ist Glaubenssache. Ich frage mich auch, welche Motive hinter solch einer Fragestellung stehen? Den eigenen Vorteil besser zu nutzen eine Frau herumzubekommen? und sie dann quasi manipulieren. Sowas ist völlig gegen Gottes Ordnung und eher aus einer Fragestellung der Gegenseite begründet: von jemand, der alles im Griff haben will. Wer das ist, kannst du dir denken.

    Liebe Grüße Pluto
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen