1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist es Kommunikation? (etwas länger)

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Micha37, 8. September 2007.

  1. Micha37

    Micha37 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Hallo,

    vor 9 Monaten habe ich jemanden kennengelernt. Als ich ihn traf, er war eigentlich garnicht so mein Typ, viel zu dünn ..ect. , es war als sei ich am ziel einer Reise angekommen. Wir sind beide verheiratet und irgendwie schaffen wir es nicht eine normale Freundschaft aufzubauen, alles war sehr schnell, intensiv und ich war unglaublich glücklich. Wir hatten nie was sexuelles miteinander aber ich sehne mich wahnsinnig nach ihm. Er hat mir nie Hoffnung gemacht hat mich aber auch nie weggeschickt. Er hat mir mut gemacht zu meinen Gefühlen zu ihm zu stehen und ich sollte sie ihm auch mitteilen. Ich liebe diesen Mann so wahnsinnig aber ich will nur seine nähe, ich wünsche mir einmal neben ihm aufzuwachen, sexueller Natur sind meine Gedanken trotzdem nicht, eher zärtlicher Natur. Er hat irgendwann die Notbremse gezogen obwohl er es nicht zugeben will. Schreibt kaum noch, ignoriert meine Anrufe usw... ich will mir nichts vormachen, ich stecke im tiefsten Liebeskummer. Was nun aber immer mehr in meine Gedanken kommt,
    sind die spirituellen Dinge denen ich wenig Beachtung geschenkt habe und eher geschmunzelt habe, er sagte mir, als wir uns trafen hätte er eine gold-grüne Aura gesehen um mich herum, er fühlte sich wie ein Katze an einem warmen Ofen. Er ist absolut Farbenblind, von Geburt an, nix Rot-Grün-Schwäche die man so kennt, nein er kann keinerlei Farben sehen, wusste aber das ich grüne Augen habe und wusste auch genau wie sie die Farbe wechseln bei welcher Stimmung. Ich habs ihm nie gesagt. Er schrieb mir mal das er zb. manchmal Visionen hat, sie aber meißtens ignoriert weil es ihn als Kopfmensch nicht in den Kram passt, er will lieber Realist sein. Er träumt von mir und er sagt oft erscheint mein Bild vor seinem Auge er weiß allerdings nicht warum. Er sagte mal das er dachte es wäre ein gefühl für mich in ihm das nicht sein darf weil seine Ehe ist ihm heilig usw... wir haben also kaum Kontakt mehr und nun zu meiner Frage bzw..was mir derzeit passiert. Man sagt ja, die Zeit heilt alle Wunden aber bei mir wird es jeden Tag schlimmer, es tut so ungemein weh das ich es nicht gut beschreiben kann, es ist als tritt mir jemand in den Magen und schnürrt mir gleichzeitig die Luft ab. Ab und an ist es so das ich gut zurechtkomme aber dann plötzlich aus heiterem Himmel krampft sich mein Magen und mein Herz zusammen und ich bekomme den Gedanken "ich liebe Dich" oder ich denke plötzlich "Jens" heute ist mir zum ersten mal der Gedanke gekommen das ich vielleicht von Ihm auch Gefühle bekomme ...also das er vielleicht genauso intensiv an mich denkt wie ich an ihn. Ich habe nur immer so angst meinem Gefühl zu trauen, aus Angst mich zu irren und sagen kann ich es ganz schwer aus Angst verspottet zu werden. Ich will ja auch auf dem Boden bleiben und mir selber keine Hoffung dazu dichten. Deshalb an euch, wie fühlt es sich an wenn sich Gedanken treffen, ist es wirklich möglich Empfindungen des anderen zu empfangen? ich will mir nichts einreden aber ich habe manchmal keine andere Erklärung.

    Und wenn man eine solche Verbindung hat, kann man sie verdrängen?
    ich bin ständig am zittern und kann kaum noch essen weil mir fast schlecht ist von diesem Gefühl, so gehts in den Magen... ist es vielleicht doch nur simpler Liebeskummer? wenn ich in mich hineinhorche dann läßt mein Gefühl nichts anderes zu, er liebt mich wie ich ihn dafür würde ich meine Hand ins Feuer legen aber wie gesagt, ich habe Angst das ich mich in etwas reinsteigere und mir mein Wunschdenken einrede. Ich hatte jedoch niemals ein anderes Gefühl, seit ich ihn kenne und ich war ja auch schon mal glücklicher.

    ich wäre euch Dankbar für ehrliche Antworten
    und bitte...ich weiß wir sind beide verheiratet und das alles hat auch moralische Aspekte und wo soll das hinführen ....ich kenne das und ich habe auch oft gehört "lass es" "willst du wirklich 2 Ehen zerstören?" Nein, ich will das nicht, ich will nur seine Nähe, ich kann kaum Atmen ohne ihn. Selbst Emailkontakt würde mir reichen.

    lieben Gruß
    Micha
     
  2. Heidi

    Heidi Guest

    hallo micha,
    was du da beschreibst, das kenn ich nur allzu gut. lange zeit ist's mir auch ähnlich gegangen. aber das klingt jetzt vielleicht nicht nach einer tröstlichen antwort. auch die schönste verbindung, die die bekanntschaft zu so einem menschen mit sich bringen mag, wird irgendwann vom "alltag" eingeholt. ich war in so einem dauerhype 3 jahre lang. jetzt sind wir wieder in der doch-wieder-getrennte-wege-gehen-phase. bin gespannt wie lange. manchmal denk ich mir, mich zerreisst es - ich halte das einfach nicht aus (obwohl ich vollkommen außer mir, da ich diesen zustand einfach nicht immerzu aushalte, ihm mitgeteilt hab: lass mich in ruhe), dann wiederum lenkt mich der alltag ab (ehe, kind, freunde, arbeit) und es geht. aber er ist trotz allem immer in meinen gedanken. wir haben eine ähnliche situation beide verheiratet etc.

    aber mittlerweile bin ich schon so abgehärtet durch diese situation, dass ich mich oft frage, wohin soll das nur führen?

    und zu deiner frage: nein, kann man nicht wirklich - weil man kann sich nicht 24h am tag dauerbeschäftigen mit anderen dingen - spätestens im traum holt sie dich wieder ein. nach meinem gefühl IST soetwas einfach, und es ist nicht verdrängbar. nach meiner erfahrung nicht, wenn auf beiden seiten dieser drang nach diesem einem menschen da ist (sei es nun geistig, gefühlmäßig oder körperlich - je nachdem wie man verbunden ist)

    ich wünsch dir alles liebe
    heidi
     
  3. Micha37

    Micha37 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    14
    Hallo Heidi,
    danke für deine liebe Antwort. Und danke das Du mich nicht verurteilst. Oft bekomme ich zu hören " und die Frau? machst du dir darüber überhaupt Gedanken was du der Frau antust?"

    Das er es nicht verdrängen kann... zumindest momentan redet er es sich erfolgreich ein und ignoriert mich.

    Was ja aber meine Frage war, Dieses starke Gefühl das mich aus heiterem Himmel überkommt und das dann seine Namen schreiend bin in mein Kopf steigt, kann es sein das das von ihm kommt? fühlt es sich so an wenn jemand an einen anderen denkt und eine Seelenverwandschaft besteht?

    zumindest dachte ich das immer *seufz* leider kann ich nicht mehr, seit 9 Monaten kämpfe ich mit meiner ganzen Liebe.

    lieben Gruß
    Micha
     
  4. Reinfried

    Reinfried Guest

    Liebe Micha!

    Das Problem ist, dass diese Gedankenverbundenheit in Wahrheit nichts aussagt.

    Es gibt Beziehungen, in denen man die Gedanken oder Gefühle des anderen auffangen kann - das bedeutet allerdings nicht automatisch, dass diese Beziehung mehr oder besser wäre als jede andere.

    Unter Umständen kann das sogar bedeuten, dass sie schwieriger oder unharmonischer ist als eine Beziehung, in der die Abgrenzung gut funktioniert.

    Damit meine ich, dass dieses Empfangen von Gefühlen nicht als Indikator verwendet werden kann, ob es einen Sinn hat oder nicht, an ihm festzuhalten.

    Liebe Grüße
    Reinfried
     
  5. Micha37

    Micha37 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Lieber Reinfried,

    *seufz* ja genauso habe ich das auch schon gesehen. Alles scheint komplizierter und wenig harmonisch. Alles scheint so schwer und traurig zu sein. Ob ich an ihm festhalte oder nicht kann ich nicht davon abhängig machen ob ich es fühle das er innerlich nach mir ruft denn dazu bin ich mir nicht sicher genug und es wäre selbstzerstörerisch und töricht ihn weiter zu belästigen. Er hat sicher seinen Grund so zu reagieren und auch wenn er sich nicht gut mir gegenüber verhällt oder verhalten hat, so kann ich ihn niemals hassen und liebe Ihn sehr. Ich werde ihn erstmal loslassen, auch um eigene Wege zu gehen und zu verarbeiten. Wenn wir füreinander bestimmt waren dann wird sich ein Weg finden..irgendwann. Den muss er dann aber auch finden.

    Ich konnte nur nicht verstehen wo diese plötzlichen starken, übermächtigen Gefühle her kommen.

    lieben Gruß
    Micha
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Silberschweif
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    944

Diese Seite empfehlen