1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist er ein Seelenverwandter?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von lasina, 24. August 2010.

  1. lasina

    lasina Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    135
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben

    Ich habe als ich 16 Jahre alt war einen Jungen kennengelernt, er war auch 16, ich habe mich total in ihn verliebt, doch irgendwie hat es nicht sehr lange gedauert. Es ist jetzt vielleicht komisch, aber er ging mir nie mehr aus dem Kopf.
    Er hatte damals eine Tante die nicht so begeistert war von der Beziehung und warum genau weiss ich nicht aber er kehrte zurück in seine Heimat.

    Bevor er ging widmete er mir noch ein Lied, das war schon komisch, denn es sagte aus dass er mich lieben würde doch er könne nicht. Naja egal, das ist nicht so wichtig.

    Jedenfalls dachte ich ich hätte ihn für immer verloren, doch er ging mir wirklich nicht mehr aus dem Kopf, dennoch lebte ich mein Leben weiter.

    Ich fand einen Mann, bekam ein Baby und als der kleine 6 Monate alt war gingen wir in die Ferien, ich durfte auslesen, ich wählte die Ortschaft in dem er lebte. Scheinheilig erklärte ich meinem damaligen Partner dass dort eine nette Familie wohnen würde die ich gerne besuchen gehen würde. Gesagt getan.

    Als ich ihn wieder sah, oh mein Gott, ich kann das kaum beschreiben, aber die Atmosphäre brannte regelrecht. Ich legte ihm meinen Sohn auf den Oberkörper, er schaute mich an und sagte, ich hoffe Du bist dir bewusst dass das hätte meiner sein sollen.

    Ich wusste das nicht, ich war schockiert. Jedenfalls gingen wir zurück und ich hörte nichts mehr von ihm. Doch er wusste immer wo ich war, was ich tat.

    Einmal sah ich ihn und fragte ihn ob ich ihn mitnehmen könne mit dem Auto, er war richtig bösartig und ich fuhr weiter.

    Jahre später, 14 Jahre um genau zu sein, traf ich ihn an meinem Geburtstag wieder. Es war ganz schön komisch. Ich wollte in ein Einkaufscenter, warum ich dorthin wollte wusste ich nicht, denn ich hatte weder hunger noch durst doch ich wollte dorthin.

    Dann plötzlich lief er mir entgegen, ich wusste nicht wie ich reagieren sollte und lief weiter. Er rief mir zu, ich ging ihm entgegen und seit diesem Zeitpunkt sind wir zusammen.

    Er erzählte mir dass er schon seit ein paar Jahren zurück sei. Ich konnte das fast nicht glauben denn ich sah ihn ja nie, er meinte, kein Wunder, er habe immer schon vorher gefühlt dass ich kommen werde und habe sich jedesmal versteckt.

    Was könnte das sein? Denkt ihr, es war einfach noch zu früh und wir sind erst jetzt bereit, oder ist das purer Zufall oder hat es doch so sein müssen dass wir zusammen kommen?

    LG

    Lasina
     
  2. VoodooLady

    VoodooLady Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2010
    Beiträge:
    72
    Hallo du Liebe!

    Au Backe, da nehme ich mal das Sinnbild eines Elefanten im Porzelanladen her :D Da kann ich auch verstehen, warum er daraufhin bösartig und mit Hass auf dich reagiert hat. Hat dich das garnicht gewundert?

    Also, was ich so hier im Forum und auf anderen Webseiten über Seelenverwandtschaft und -partnerschaft gelesen habe, ist, dass beide Teile eine "teleempathische" Verbindung aufweisen und immer wissen, wie es dem anderen geht und was er gerade tut. Diesen Punkt finde ich sehr faszinierend. Allerdings scheint das bei dir nicht der Fall zu sein. Sonst wüsstest du ja, warum und wieso er so reagiert hat. Ehrlich gesagt bewundere ich seine jetzige Haltung, obwohl du ihm solchen Schmerz zugefügt hast. Tja, Liebe bringt zusammen, was zusammen gehört! :) Ich wünsche euch beiden ein schönes Leben und halt an deiner Liebe fest :rolleyes:

    LG
     
  3. diva

    diva Guest

    deine geschichte ist voll schön.diese kleinen patzer sind doch egal,geniesse es.ich glaub bei dem mann bist du richtig.lgd.
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Zitat:Also, was ich so hier im Forum und auf anderen Webseiten über Seelenverwandtschaft und -partnerschaft gelesen habe, ist, dass beide Teile eine "teleempathische" Verbindung aufweisen und immer wissen, wie es dem anderen geht und was er gerade tut.

    Puhh, da hoffe ich mal, dass es jetzt nicht ein halbes Dutzend Frauen gibt, die mich für einen Seelenverwandten halten:D

    Wobei ich ja an Seelenverwandtschaft im starken Sinne nicht glaube, wohl aber an starke Verbindungen zwischen Menschen.
     
  5. VoodooLady

    VoodooLady Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2010
    Beiträge:
    72
    Meine Aussage war auch eher amateurhaft und halb ironisch gemeint. Vielleicht hätte ich das kenntlich machen sollen.

    Mir fällt es schwer in Kategorien wie Dualseelen, Zwillingsseelen, karmische Verbindungen und Seelenpartner zu denken, weil jeder doch seine eigene individuelle Geschichte erlebt hat. "teleempathische" Erlebnisse hatte ich bisher auch nur mit meinem Mann. Vielleicht kann man diese Fähigkeit zu anderen Personen ausbauen? Ich las in einem Buch, dass wir alle ohnehin seelenverwandt sind und Teilaspekte ein großen Ursprungsseele sind. Daher müsste es doch möglich sein diese Fähigkeit Gefühle von anderen zu empfangen auch auf andere Menschen auszuweiten.

    LG
     
  6. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Zitat:Mir fällt es schwer in Kategorien wie Dualseelen, Zwillingsseelen, karmische Verbindungen und Seelenpartner zu denken, weil jeder doch seine eigene individuelle Geschichte erlebt hat. "teleempathische" Erlebnisse hatte ich bisher auch nur mit meinem Mann. Vielleicht kann man diese Fähigkeit zu anderen Personen ausbauen? Ich las in einem Buch, dass wir alle ohnehin seelenverwandt sind und Teilaspekte ein großen Ursprungsseele sind. Daher müsste es doch möglich sein diese Fähigkeit Gefühle von anderen zu empfangen auch auf andere Menschen auszuweiten.


    Ja, wenn würde ich auch sagen, dass wir alle "seelenverwandt" sind. Wobei es schon so ist, dass es mit manchen sehr einfach ist, und ein anderes mal (fast) nicht möglich. Ich weiß es selbst ja auch nicht wirklich wieso ich das kann( ich weiß schon was ich tun muss, aber angefangen hat das ohne dass ich irgendwas beabsichtigt hätte), wo ich doch eigentlich ein Einzelgänger bin, mehr oder weniger immer schon. Das Schicksal hat halt Humor;)

    LG PsiSnake
     
  7. VoodooLady

    VoodooLady Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2010
    Beiträge:
    72
    Na dann lass uns doch mal an deinem Geheimnis teilhaben! ;) Was genau machst du und wie erreichst du es? Würde mich sehr interessieren.

    LG
     
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Ich habe das meiste darüber in meinen Blogs verlinkt.

    Hier ist eine einfache Erklärung ohne zuviel theoretischen Überbau:
    http://www.esoterikforum.at/forum/showpost.php?p=1842674&postcount=132
     
  9. VoodooLady

    VoodooLady Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2010
    Beiträge:
    72
    vielen lieben Dank für den Link zu deiner Erklärung! Es ist also so eine Art meditativer Zustand zwischen dir und deiner "Zielperson" - eine Art Energieaustausch. So ähnlich würde ich es auch umschreiben, was ich mit meinem Mann teile. Es ist wirklich sehr wundervoll. Ich habe mich nur noch nicht getraut es bei anderen anzuwenden. Naja, Training macht den Meister ;)

    Ich kann gut nachvollziehen, wie es ist Einzelgänger und Außenseiter zu sein. Ich war für eine Zeit lang auch selbsterklärter Außenseiter bis ich gemerkt habe, dass es bei den anderen nur oberflächliche Freundschaften/Beziehungen waren, die mich im Grunde nicht reizen. Vielleicht kann man deine Technik benutzen, um anderen Menschen Zugang zu intensiveren Beziehungen und Freundschaften zu eröffnen. Das bedarf einen Praxistest! :D

    LG
     
  10. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Zitat:vielen lieben Dank für den Link zu deiner Erklärung! Es ist also so eine Art meditativer Zustand zwischen dir und deiner "Zielperson"

    Ja, kann man so sagen. Ohne Meditation (im weiten Sinne) wird es nichts mit der Magie;)

    Zitat:Ich habe mich nur noch nicht getraut es bei anderen anzuwenden. Naja, Training macht den Meister

    Weiß nicht ob ich das empfehlen sollte, obwohl ich jahrelang damit meine Freude hatte.

    Zitat:Ich kann gut nachvollziehen, wie es ist Einzelgänger und Außenseiter zu sein. Ich war für eine Zeit lang auch selbsterklärter Außenseiter bis ich gemerkt habe, dass es bei den anderen nur oberflächliche Freundschaften/Beziehungen waren, die mich im Grunde nicht reizen.

    Hmm, mich hat die Teleempathie letztlich eher noch mehr zum Einzelgänger gemacht. Man wird noch mehr zum Alien als ohnehin schon.

    Zitat:Vielleicht kann man deine Technik benutzen, um anderen Menschen Zugang zu intensiveren Beziehungen und Freundschaften zu eröffnen. Das bedarf einen Praxistest!


    Ich weiß es nicht, habe nie jemanden danach gefragt. Aber vergessen wird man das eher nicht so schnell. Mir selbst hat es jedenfalls nicht wirklich in diesem Sinne geholfen. Irgendwie habe ich indem ich eine Barriere eingerissen habe, eine andere aufgebaut. Siehe auch "Über den Traum" . Der Thread ist gerade hier auf erster Seite im Unterforum SV

    LG PsiSnake
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen