1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ist die Katholische Kirche noch glaubwürdig?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von naturverbunden, 8. Februar 2019.

?

Ist die Katholische Kirche noch glaubwürdig?

  1. Gar nicht glaubwürdig

    13 Stimme(n)
    76,5%
  2. Kaum glaubwürdig

    2 Stimme(n)
    11,8%
  3. Etwas glaubwürdig

    1 Stimme(n)
    5,9%
  4. Sehr glaubwürdig

    1 Stimme(n)
    5,9%
  1. naturverbunden

    naturverbunden Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2018
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Eine kleine Umfrage: Ist die Katholische Kirche noch glaubwürdig nach den ganzen Missbrauchsfällen, ect. ?
     
  2. Clipsi

    Clipsi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2018
    Beiträge:
    2.233
    Warum soll die Kirche unglaubwürdig sein wenn der Priester ein schwarzer Abgrund der Bösartigkeit ist?
    Was hat das mit der Kirche zu tun? Soviel ich weis steht sie nach wie vor den Reichen nahe und dem Geld.
    In diesem Sinne, was sie ist und was manche Priester tun, ist sie glaubwürdig.

    Meine erste Watschn von einem fremden Menschen war von einem Pfarrer, wie ich so tief in ein Buch vertieft gelesen habe, das ich nicht gemerkt hab das er in die Schulklasse kam. Alle standen, nur ich saß und laß. Ein fürchterliches Verbrechen. Einer Watschn würdig.
    Ein Lob der Liberalität und der Aufklärung :D.
     
    starman gefällt das.
  3. naturverbunden

    naturverbunden Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2018
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Wien
    Das klingt ärgstens nach Missbrauch. Auch eine Watschn ist ein Missbrauch!
     
  4. Clipsi

    Clipsi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2018
    Beiträge:
    2.233
    Natürlich und man sollte auch wissen wer man ist und wo man steht.
    Die Kirche im Dorf lassen bedeutet das du als Einzelner etwas wissen willst, was die Menge nicht wissen will.
    Gehe deinen Weg und folge den Wurzeln des Wissen, des Wagen, des Schweigen und des Wollens.
    Denn Eines bleibt nur den Erhabenen des Nichtwissens. Das Gewaltige.

     
    DruideMerlin gefällt das.
  5. Fragewurm

    Fragewurm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    408
    Die Glaubwürdigkeit der Kirche wird primär durch ihre eigenen Glaubensvorgaben

    siehe Dogmen

    z.B.: "Gott ist unendlich gerecht,barmherzig und die absolut wohlwollende Güte"
    "Die Seelen derer, die im Zustand der schweren Sünde sterben, gehen in die Hölle ein. Die Höllenstrafe dauert in alle Ewigkeit"

    oder Glaubenssatz Nr. 85 "Wer nicht die ganze kirchliche Überlieferung annimmt, die geschriebene wie ungeschriebene, der sei ausgeschlossen (früher = verdammt).

    secundär durch Machtmißbrauch, Inhumanität und Betrug erschüttert.
     
    Seal144 gefällt das.
  6. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    19.869
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Die klingen echt furchtbar. Wer glaubt noch an sie?
     
  7. Heather

    Heather Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    1.064
    Es gibt rund 1,285 Milliarden Mitglieder. Womit die Frage wohl beantwortet sein dürfte.
     
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    65.190
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    War sie jemals glaubwürdig?
     
    Andúril gefällt das.
  9. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    24.808
    wysiwyg - *what you see is what you get *

    alte digitale Marketingweisheit
     
    Andúril gefällt das.
  10. Fragewurm

    Fragewurm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    408
    Werbung:
    glaubwürdig waren die Ansichten von Jesus Christus.

    Doch er hat nie eine Kirche gegründet!

    Er war Jude und wollte seine Lehre nur bei den eigenen Glaubensgenossen, den Juden verbreiten.

    Den Juden ist Missionierung untersagt!

    Er und die Aposteln waren überzeugt, dass das Ende naht.

    Sein Credo war "liebe deinen nächsten, wie dich selbst"

    boshaft formuliert gilt das für viele auch heute "liebe die Nächste - den Nächsten - wie dich selbst"
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden