1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist die AfD eine wirkliche Alternative?!

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 14. August 2013.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Zugegeben, ich bin auch schon lange ein Euroskeptiker, aber ich sehe auch, dass uns diese Wärung noch länger begleiten wird. Der Kresch wird iergendwann kommen und uns einholen, aber das kann und wahrscheinlich auch wird, noch Jahre dauern.
    Seit eiger Zeit gibt es die Partei: AfD - Alternative für Deutschland und diese Partei wird als "die Hoffnung" für alle das Euro kippen wollen gehandelt. Ich muss sagen ich war von Anfang an etwas skeptisch, weil ich keine Chance sah, das sie diese Hoffnung erfüllen könnten. Es wurde immer auch darüber gemunkelt, dass die Partei sehr rechtslaslastig und von Neonazis (und solche die es werden wollen)unterwander sei. Inzwischen ist es nicht nur ein Verdacht, die ich hege, sonder es gibtklare Anzeichen dafür, dass diese Partei am rechten Rand fischt auch wenn die Stauten der Partei klar sagen, dass sofort ausgeschlossen werden kann, wer eine NPD -oder DVU vergangenheit hat. Ichbehupte es nicht behaupten, dass die AfD ein Sammelbecken für füralte oder neue Nazis sei, dagegn sprchen auch die Statuten, aber es ista uch klar, das sie Demokraie und Menschenrechte anders verstehen, wie ich das vertsnden werden möchte.

    Dazu schreibt die taz.nord folgerndes:

    "Seit Monaten halten anifaschistiche Gruppen der örtlichen "Alternative vor (die Rede ist von Niedersachsen -eingefügt von mir), sich nicht von drei rechtslastigen Personen zu distanzieren:: Lars Steinke von der Burschenschaft Hanovere, Jörg Schope der für die recht Partei "Die Freiheit" auftrat, und Lennard Rudolph, von dem in Internet Bilder mit Hitlergruß kursieren. Alle drei waren beim AfD-Stand in Göttingen.
    Von Rechtsextermen m,öchte die Pressesprecherin der AfD, Dagmar Metzger, nicht sprechen. Der Landesvorsitzende Ulrich Abramowski, hätte das ihr gegnüber bestritten. "Zwei der jkungen Männer seien nur sehr deutschtümmeln", sagte Metzger Auf nachfrage der taz rämte Metzger aber auch ein, dass Paul Lautaausek, der Holocaust verharmlose und wegen Volksverhetzung verurteilt ist, weiterhin AfD mitglied in Thüringen sei. Die Rechtslage hätte "einen Ausschluß nicht zugelasssen, erklärtdie Metzger."


    Auch die Rhetorik der Partei ist mehr als nur rechtslastig und sehr fragwürdig. Nach Protesten in Göttingen hatte die Afd beklagt, das aus der "rechtsextremen Szene" und unter der "Deckmantel des Protestes" zu "Zerstörungswut" komme. Die Antifa Göttingen und die Grüne Jugend erinnerten an "die Sturmabteilungen der späten20er Jahre.Also lieb Leute, wer mit solchen "Argumernten" auftritt ist keien "Alternative" für ein demokratisches Deutschland undf aus meiner Sicht ist genauso zu bekämpfen wie Alte - oder Neunazis und jeder der sie wählt stellt sich automatisch in diese Ecke.




    Shimon Ash.
     
  2. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Zur Threadfrage habe ich bisher keine wirklich gute Antwort.

    Aber ne krasse Nachricht von heute:


     
  3. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Gibt sogar ne Videoaufnahme davon:

     
  4. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD






    obwohl ich gewalt nicht gut heisse, kann ich gut verstehen dass es so kommen musste...nachdem was ich von der partei halte...



    shimon
     
  5. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Ich halte nicht viel von diesen Parteien,anderseits ist die Regierung und auch die Politik nicht gerade unschuldig dabei,das immer mehr Menschen gerade diese Parteien für gut heissen,sogar diesen beitereten..Was bedeutet es Heute noch ein Mensch zu sein?? Wer darf sich als solche richtig behandelt fühlen? Nur der,der genügend bares Besitzt wird als solche angesehen,die anderen sind Statisken und leider auch nur ein Nummer,Nummer bei Arge,Arbeitsamt ,im Krankheitsfall,Rentner..es ist nicht die überzeugung die diese Parteien füttert,es ist die Hofnungslosigkeit viele,viele Menschen...
     
  6. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Werbung:
    Ach Shimon.. Du hältst teilweise Linke für Rechtsextreme, wie vor kurzem etwa Lucia. Insofern wäre ich etwas zurückhaltender was Beurteilungen betrifft, die auf Deinem Rechts-Links-Schema basieren. ;) Und was heißt schon "so kommen musste". Was glauben diese Antifa-Blindgänger, oder wer auch immer die Typen waren, wer Lucke ist? Der nächste Hitler?

    Ich weiß selbst nicht was ich von der AfD zu halten habe, aber die sind nicht rechts. Wie bei allen anderen Parteien auch gibts sicher das ein oder andere angebräunte Mitglied, aber wie gesagt: Das trifft auf alle Parteien zu.

    Was mir eher Sorgen macht ist, dass die einfach extrem konservativ sind.
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD




    afd ist nicht ein bischen rechts, sondern ganz schön völkisch...es ist klar, sie sind keine nazis... aber sie werden uns sicherlich nicht vom euro befreien....und sie bereiten den braunen den weg...(im ungarn wiederholt sich gerade, was ende der weimarer republik in deutland passiert ist... und damals waren nicht nur politiker, sondern "otto normalverbraucher" so blind, das am ende adolf die macht ergreifen konnte....unser afd ist ein "guter" wegbereiter dafür. und ihr seid so "plind" es nicht mal zu merken.)



    shimon
     
  8. ginseng

    ginseng Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    1.273
    Musste wohl so sein. Alles Nazis, außer Papa... *flenn - flenn - flenn*

    Du stammst doch aus Magyarország, Shimon, wäre es jetzt nicht an der Zeit, selbst dort dem Feind mit erhobenem Haupt entgegenzutreten, bevor dieser mit seinen 30.000 Soldaten Europa aufwühlt? Du kannst sicher auch gut verstehen, dass es dort so kommen musste, nä?
     
  9. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Hat zwar nix mit AfD zu tun, aber passt zum Thema "Nazis" und ist echt genial:

    Inoffizieller und wirklich böse-guter (inoffizieller) Werbespot (mit dem Mercedes nix zu tun haben will) :D

     
  10. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.876
    Werbung:
    Der Spot ist mega! -


    und leider genauso ausschlachtbar^^
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen