1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist Deutschland wirklich ein eigener Staat?????

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von judasishkeriot, 2. September 2015.

  1. judasishkeriot

    judasishkeriot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    3.899
    Ort:
    Oberbayern
    Werbung:
    Bedenkenswert.
    "Artikel 146 des deutschen Grundgesetzes
    Das deutsche Grundgesetz sagt in Art 146: “Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

    Dies bedeutet, Deutschland wird an dem Tag ein wirklich freies und souveränes Land sein, an dem eine neue echte deutsche Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist. Also durch eine Volksabstimmung beschlossen wird. Doch bis zum momentanen Zeitpunkt war dies noch der Fall, und so wie es aussieht auch nicht in absehbarer Zeit.

    Helmut Schmidt sagte im Jahr 2013 in einer seiner Reden über die BRD: „Gleichwohl habe ich vor einigen Tagen auf eine sehr einfache Frage keine eindeutige Antwort geben können. Wolfgang Thierse (SPD) hatte mich gefragt “wann wird Deutschland endlich ein normales Land?“ “Und ich habe geantwortet; in absehbarer Zeit wird Deutschland kein normales Land sein.“

    "Gregor Gysil, Die Linke, am 08.08.2013: “Ich muss ihnen mal ganz ernsthaft sagen, dass das Besatzungsstatut immer noch gilt. Wir haben nicht das Jahr 1945, wir haben das Jahr 2013 könnte man das nicht einmal aufheben und die Besatzung Deutschlands beenden? Also ich finde das wird höchste Zeit. Also ein paar mutige Schritte müssen gegangen werden. Mich stört auch, dass unsere Bundeskanzlerin nichts macht. Die müsste jetzt ja eigentlich täglich mit Obama telefonieren und versuchen zu klären und dann der Bevölkerung sagen, dass wird so und so und dann beendet. Aber nichts hört man.“

    Was ist Deutschland? Souveräner Staat oder besetztes Land?
     
  2. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Besetztes Land.
     
  3. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    ^^^
    also, für mich ist es stimmig!
     
  4. judasishkeriot

    judasishkeriot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    3.899
    Ort:
    Oberbayern
  5. judasishkeriot

    judasishkeriot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    3.899
    Ort:
    Oberbayern
    "Wer seine Staatsangehörigkeit feststellen will, der schaut in der Regel auf seinen Ausweis. Dort wird zweifelsfrei festgestellt, welche Staatsangehörigkeit der Inhaber hat.

    So steht zum Beispiel auf einem österreichischem Ausweis unter der Angabe “Nationalität”: Österreich.

    So steht es übrigens auf fast allen Ausweisen Europas. Bei einem Franzosen steht zum Beispiel unter Staatsangehörigkeit: Frankreich.

    Nur in Deutschland sucht man unter dem Begriff „Staatsangehörigkeit“ vergeblich nach dem Land, in dem der Inhaber wohnt.

    In einem deutschen Ausweis steht unter der Angabe „Staatsangehörigkeit“ folgender Vermerk: „DEUTSCH“.

    “Deutsch” ist aber keine Landesbezeichnung, oder kennen Sie etwa ein Land, das Deutsch heißt!?

    Eigentlich müsste unter Staatsangehörigkeit “Bundesrepublik Deutschland” vermerkt sein, wenn es die BRD tatsächlich gäbe. Da es dieses Gebilde aber völkerrechtlich nicht gibt, steht es auch nicht in unseren Ausweisen."
     
  6. judasishkeriot

    judasishkeriot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    3.899
    Ort:
    Oberbayern
    Werbung:
    In meinem Reisepass steht “Bundesrepublik Deutschland", Glück gehabt.
     
  7. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Harr, diese Idiotie rangiert gleich hinter den Kämmträhls auf Platz 2.

    Da auch in diesem Forum hier betreits alles zigmal durchgekaut und widerlegt wurde, reichen ein paar kurze Anmerkungen:

    Nein, das bedeutet es nicht. Es bedeutet, dass unsere jetzige Verfassung von einer neuen abgelöst werden kann, sofern sich dafür die nötige Mehrheit findet. Ist auch sehr deutlich aus dem Gesetzestext herauszulesen.


    Weshalb sollte eine Volksabstimmung über eine Verfassung etwas mit "souverän" und "frei" zu tun haben?
    Fast keine Verfassung der Welt wurde von einer Volksabstimmung beschlossen sondern von Politikern. Und was ist mit England, das überhaupt keine Verfassung hat? ;)
    Oder, um bei Deutschland zu bleiben: Niemals gab es in der deutschen Geschichte eine Volksabstimmung über eine Verfassung, alle die es jemals gab, wurde von Monarchen und Politikern erlassen, auch die Weimarer und welche es alle sonst noch gab.
    Also war Deutschland (bzw Germanien) seit der Besatzung durch die Römer vor 2000 Jahren nie mahe souverän? :D

    Und wie kommst du darauf, dass er das gemeint haben könnte, was du ihm in den Mund legst?

    Bitte nicht verschweigen, was Gysi weiterhin dazu gesagt hat:

    http://blog.gwup.net/2015/05/03/deu...gregor-gysi-hat-nichts-dergleichen-behauptet/
     
    judasishkeriot, taftan, Villimey und 2 anderen gefällt das.
  8. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Falsch.
    Dort steht "francaise", also "französisch".
    In Belgien steht "belgique", also "belgisch".

    Ich werfe das Zauberwort "Adjektiv" ( Wie - Wort) in den Raum.
    100 Reichsmark Hauptpreis für den, der errät, was ich damit meine. ;)

    Ist in vielen Ländern so, nicht in allen, da gibt es nämlich keine einheitliche Vorschrift darüber, also wurscht, kann jeder Staat machen wie es ihm beliebt.
     
    judasishkeriot, Villimey, Loop und 2 anderen gefällt das.
  9. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.878
    :ROFLMAO:
     
  10. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.842
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Damit hast Du diese Theorie aber eh ganz einfach widerlegt, innerhalb von drei Minuten. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen