1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist der Tod durch Selbstmord Schicksal?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Himmelwelt, 13. November 2011.

  1. Himmelwelt

    Himmelwelt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    Hallo!
    Seit vielen Jahren interessiere ich mich nun schon für alles, was mit der geistigen Welt zu tun hat und lese auch schon etwas länger in diesem Forum mit. Jetzt habe ich mich angemeldet, da mir zum Thema Selbstmord folgende Frage am Herzen liegt: "Könnte der Tod durch Suizid auch vorherbestimmt / Schicksal sein?"

    Man schaue sich zum Beispiel die Menschen an, die beabsichtigten sich das Leben zu nehmen und wie durch ein "Wunder" z.B. bei einem Sturz aus einer großen Höhe überlebt haben. Wenn man hier an Schicksal glaubt, kann es ja sein, dass es für diese Person noch nicht an der Zeit war zu gehen.

    Ja, und wenn es das Schicksal gibt, woran ich persönlich glaube, und es wäre für diesen Menschen an der Zeit gewesen diese Welt zu verlassen, hätte er diesen Sturz nicht überlebt.

    Wenn man das von dem Blickwinkel aus sieht, kann in dieser Richtung dann auch nicht mehr von einem unnatürlichen Tod gesprochen werden, sondern nur noch von einem natürlichem Sterben.

    Dagegen spricht allerdings wieder die Tatsache, dass es ein selbst herbeigeführter Zustand ist. Hier entsteht bei mir der Gedanke, ob wir uns vielleicht speziell den Lebensplan aussuchen durch eigenes Hand anlegen zu sterben, genauso wie einige Seelen speziell die Opfer Rolle wählen um daran zu wachsen-wurde die Seele hier evtl. gerufen und sie ist diesem gefolgt, so wie es vorherbestimmt war?

    Es tut mir leid, ich hoffe Ihr könnt ungefähr verstehen, was ich meine, ich habe immer ein wenig Probleme meine Gedanken in Worte zu fassen :dontknow2

    Mich würde einfach interessieren, was ihr darüber denkt- Eure Sichtweisen, oder Erfahrungen.

    >Ich bin mir nicht sicher, ob es ein ähnliches Thema bereits gegeben hat, ich konnte über die Suchfunktion nichts finden-falls doch... = Ich bin ein:schaf: sorry!

    Liebe Grüße, Himmelwelt
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Nein, ich würde sagen beabsichtig gewollt.
     
  3. nanabosho

    nanabosho Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    932
    Ort:
    so oft wie möglich in meiner Mitte
    Alles, was ein Mensch mit voller Absicht durchführt, ist nicht das, was man unter die Bezeichnung "Schicksal" stellen könnte. Schicksal wäre sein natürlicher Tod.
    Entsprechend der Seelenforschung (Hasselmann/Schmolke u. a., auch Kübler-Ross) ist Selbstmord in den meisten Fällen eine Kurzschlussreaktion, weil das Ego meint, eine bestimmte Situation nicht mehr meistern zu können. Die Seele weiß und stellt spätestens im Jenseits fest, dass dieselbe Situation nun - wenn auch mit anderen Statisten und Kulissen - wiederholt werden muss, was für sie nicht das beste Gefühl ist.
    Hierunter fällt jedoch nicht der eigene Entschluss, die Maschinen im Krankenhaus abstellen zu lassen, weil ein weiteres Dahinvegetieren nur Schmerz verursacht. Denn hierbei wird Leben nur künstlich und wie mit sturer Absichtlichkeit erhalten, was für die Seele ebenfalls nicht berauschend ist.

    Herzliche Grüße,
    nanabosho
     
  4. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    also ich glaube
    wenns nicht sein soll dassd stirbst dann überlebst ...

    hab ich ja selbst auch so erfahren in meinem leben ... wäre alles eigentlich gelaufen ... aber es wollte nicht so sein ... obwohls eigentlich gut berechenbar gewesen wäre dass mein suizid geklappt hätte ... zwischenfall eben könnte man sagen

    hab mir dann echt gedacht ... naja mist - soll doch noch nicht sein ... naja dann leb ich eben wenn ich noch nicht sterben darf - aber ich hätts versucht :D

    auch gibs ja so leute die sich 3 mal mit dem auto überschlagen - generell eine lebensmüde einstellung zum leben haben - aber mit nichtmal einen kratzer aus dem wrack klettern ... die dürfen eben nochwas erleben und sind noch nicht bereit zum sterben

    demnach glaub ich schon dass es seelen gibt für die das eben so bestimmt ist dass sie eben so von uns gehen ... oder eben nicht

    glaubensfrage auch...

    grüße liebe
    daway
     
  5. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.001
     
  6. PauldasHeute

    PauldasHeute Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    servus

    der Tod durch Selbstmord ist sicher nicht Schicksal....

    bevor wir Inkarnieren suchen wir uns für unser Leben Prüfungen aus um diese bestmöglich zu meistern, manche Seelen werden in der Materie mit dem Leben nicht fertig und flüchten...

    doch mancher Überlebt seinen Suizid und bekommt die Chance seine Prüfungen fertig zu leben


    gruß PauldasHeute
     
  7. Himmelwelt

    Himmelwelt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    26
    Danke für die bisherigen Antworten...

    wahrscheinlich ist's echt eine Glaubenssache.

    Was denkt ihr aber darüber, wenn ein Mensch so verzweifelt ist, dass er keinen anderen Ausweg mehr sieht-überall um ihn Dunkelheit und er versucht sich dann umzubringen....überlebt aber und ändert von da an sein ganzes Leben. Er erkennt vielleicht, wie schön und wertvoll das Leben ist und kann anderen Verzweifelten durch sein Erlebnis helfen Licht in ihre Dunkelheit zu bringen. Dann könnte man doch von Schicksal sprechen-vielleicht wurde er von seinen geistigen Helfern genau in diese Situation gelenkt!?

    Liebe Grüße, Himmelwelt
     
  8. PauldasHeute

    PauldasHeute Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Wien
    Servus

    ich würde nicht von Schicksal sprechen,sonder es war noch nicht zeit zu gehen und der "Sensenmann" hat sich entschieden die Seele noch nicht mit zu nehmen...

    sonder es ihr überlassen sich zu ändern und aus den Schatten heraus zu treten und ins Licht zu gehen und Lichtarbeit weiter zu geben....


    gruß PauldasHeute
     
  9. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Wenns passiert, wenn ein Versuch gelingt, Kurzuschluss oder längerfristig geplant, Alkoholeinfluss oder wie auch immer gestützt... dann war es Schicksal. Traurig aber wahr. Seit 2008 war ich auf zwei Bestattungen dieser Art und ich hoff, mein Schicksal schaut anders aus. Gegenwärtig bin ich ja eher optimistisch und denk nicht dran, vorsätzlich und eigenwillig aus dem Spiel auszusteigen. Aber fix is nix. Zu weit in die Zukunft will ich gar nicht denken.
     
  10. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Werbung:
    Na ja,noch nicht die Zeit war für diese Seele,schon richtig,aber,ob dieser
    Mensch so denkt..na,bin gefunden worden,nun bin ich geläutert,um mich
    zu bessern..bezweifle ich.
    Ein Mensch kann an Seele und Körper krank werden...wenn die Seele so
    krank ist und absulut nicht mehr kann,entscheidet sie sich,auf diese
    Art zu gehen..wenn ein Mensch körperlich erkrankt ist und es führt
    zum Ende seines irdischen Daseins..so sind das Beides dieselben Wege,nur,wählen und nicht die vorbestimmte Zeit,wird es nicht gelingen und die kranke Seele wird und kann wieder geheilt werden.
    Bestimmt nicht geläutert Lichtarbeit weitergeben...ausser,man soll das erleben verbunden mit einer Nahtoderfahrung,wobei man auch noch
    erfahren darf,wird man genaus liebevoll empfangen,wie jeder andere
    auch.
    Dafür erleben wir auf unseren vorbestimmten Wegen,eben diese Dinge,um überhaupt solche Aussagen machen zu können.
    Aber,wie gesagt,von der Threadstellerin selber,dieses Thema wurde
    schon so oft hier geschrieben,gerade in der letzten Woche erst,ich
    glaube,es waren gleich zwei Threads.
    Empfiehlt es sich dort mal nachzulesen,genau in diesem Unterforum,es
    sehr viele Threads gibt,genau,über dieses Thema...

    alles Liebe madma
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen