1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist der Papst katholisch?!

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von 0bst, 23. Juli 2012.

  1. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Geboren, getauft, zum Glauben erzogen, darin aufgewachsen und sogar beruflich sehr erfolgreich im Katholizismus ist der Freundlich Winkende ja.

    Aber mal ganz esoterisch, unter uns: Sein wahres Selbst, von Gott stammend und nur momentan hier tätig, wie katholisch ist das, oder sehe ich das zu beschränkt?
     
  2. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    Es ist nur eine irdisch gewählte Rolle. ;)

    Die Seele an sich ist völlig neutral und nicht mal spezifisch männlich oder weiblich.

    Es gibt ein schönes Buch das auch für den Papst interessant wäre....

    "Das Leben in der Unsichtbaren Welt" von Anthony Borgia

    Es ist ein Channeling zwischen einem hinübergegangen Priester und Anthony Borgia, einem engl. Medium.
    Es beschreibt die Ankunft und die ersten Jahre im Jenseits, wie es dort aussieht, was man empfindet, erlebt etc. Gut und erstaunlich fand ich auch, dass dieser kathol. Priester erkannt hat, dass die Kirche mit ihren Glaubenssätzen und Doktrinen mehr als Unrecht hat.
    Da dieser Priester zu seinen Lebzeiten ein Buch geschrieben hat und nun erkannt hat, dass er völlig falsch lag, lag es ihm sehr am Herzen, dieses im Nachhinein zu berichtigen. So bekam er die Gelegenheit durch Anthony Borgia, alles richtig zu stellen.
     
  3. joppo

    joppo Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2012
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Venlo
    So ein massenmorder (aids/kondome usw( hat nichts am hut mit esoterik!
     
  4. 0bst

    0bst Guest

    Vielen Dank an Einewiekeine für den Buchtipp und die schöne Darstellung der Seele.

    Ich war schon immer mit dem Spruch unzufrieden den manch einer dann bringt, wenn er eine Frage als unwichtig betrachtet.

    Massenmörder? Wen, womit und wieso?
     
  5. sage

    sage Guest

    Sorry...bumsen tun seine angeblichen Opfer ja nu von sich aus...und wenn man all die anderen Sünden bedenkt, die trotz angeblicher Gläubigkeit begangen werden, so scheint´s doch mit der Kirchen-/Papstgläubigkeit und dem Befolgen der Gebote nicht allzuweit herzusein...
    Außerdem gibt es wohl auch viele nichgläubige, die sich weigern, den Dummi zu benutzen, weil er ja so gefühlsfeindlich sein soll...wem können die die schuld in die Schuhe schieben, wenn´s schief geht?


    Sage
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    die frage ist gut:D
     
  7. Deifilium

    Deifilium Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    788

    also dir :lachen: :lachen: :D
     
  8. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.520
    Der Papst ist nicht katholisch. Er ist Hinduist und versucht die katholische Kirche im hinduistischen Sinne umzubauen. Die Katholiken finden das nicht so gut, deshalb hängt er das nicht an die große Glocke.

    Wenn man ihn allerdings danach fragt (etwa: "Sach ma Ratze, biste eigentlich gadolisch ?") gibt er freimütig Antwort.
     
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Schwer zu sagen. Hat schon einige Päbste gegeben, die mit Sicherheit nur an der Macht interessiert waren. Der jetzige Papst könnte aber durchaus gläubig sein. Aber er hat sicherlich keinen besonderen Draht zu Gott, und glaubt das wohl auch nicht selber. Seine Thesen sind auch klar die Thesen eines Gelehrten und keine "gechannelten" Weisheiten.

    Seine konservativen Ansichten zur Verhütung sind natürlich auch extrem problematisch.

    LG PsiSnake
     
  10. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Ich denke er ist ziemlich clever,nutzt er doch das glauben anderen für seine Macht,und die ist garantiert nicht unerheblich..Das tun schon diese ganze Sekten sehr lange..Leider finden sie immer noch Anhänger.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen