1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist der Mensch eine Verdrängungsmasschine.?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Waju, 17. Februar 2007.

  1. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    Hallo

    Was ist eure Meinung dazu.?
    Handhabt es der Mensch in bestimmten Lebensbereichen bewusst aus Angst vor Konfrontation oder welchem Grund auch immer.?

    LG Tigermaus:)
     
  2. rosim

    rosim Guest

    JOP !!! :morgen:
     
  3. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
    trifft auf mich leider zu.:escape:

    su
     
  4. Vagabond

    Vagabond Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    846
    Ort:
    ...in my own fuckin' fairytale
    GENAU!!!! Das wollte ich auch gerade posten

    Also: Yep
     
  5. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Ich denke, es ist normal Unangenehmes, Unerwünschtes oder Nicht-Akzeptiertes zu verdrängen. Das sagt eigentlich schon alles. Die Ablenkungsindustrie hat Hochkonjunktur, siehe Fernsehen, Computerspiele, Zeitung und was weiß ich noch alles. Ich nehme mich da nicht aus, ich verdränge auch öfters mal etwas.

    lG
     
  6. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.696
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Werbung:
    na ja, aber verloren geht dennoch nichts.:party02:
    und wenn wir nicht hin und wieder verdrängen könnten, würden
    wir es gar nicht aushalten..so selbstmitleidig wie wir menschen sind.
    alice
     
  7. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    Sagt dann dein Wissen nicht nur die Gene sondern auch weniger denkende Menschen leichter leben, weil sie ein Meister sind im Verdrängen ihre Probleme sind und die Dummheit die dabei ihnen unterläuft nicht bewusst ist.
    Macht es wirklich nur die Qualität der Gene aus?
    Sind intelligente Menschen die sehr rational denken die Künstler weil sie im voraus planen, sozusagen eine penibel Kontrolle die einer Buchhandlung gleicht.
    Besitzen sie weniger Emotionen und das nüchterne Denken lässt Abläufe die ein anderer verdrängt auch aufschiebt, schon garnicht in die Ablage verdrängen rutschen.
    Sicher gibt es aber auch Menschen mit Intelligenz die auch emotional sehr behaftet sind, besiegen dann die Emotionen die Intelligenz, oder ist es zu beachten wie hoch der IQ ist.
    Wenn man sich über das Denken, Gedanken macht und warum der Mensch so gerne verdrängt, kommen soviele neue Muster zum Vorschein, die bald nicht mehr aktuell sind, weil flugs oft wieder neue entstehen, und die alten oft verschoben werden ohne sie auf und zu verarbeiten.

    LG Tigermaus
     
  8. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Upps, jetzt hatte ich doch glatt "Veränderungsmaschine" gelesen! :D

    Äh, ich habe in einer Buchhandlung gearbeitet, da sah es ziemlich chaotisch aus, nix penible Kontrolle :D - sicher meinst Du Buchhaltung? ;)

    Nun ja, ich denke, Intelligenz in Form reines Kopfwissens ist nicht alles. Intelligenz alleine kann sogar im destruktven Sinne angewandt werden.
    ("Der Mensch erfand die Atombombe... keine Maus der Welt würde je auf die Idee kommen, eine Mausefalle zu konstruieren")

    Aber es gibt auch noch so etwas wie Charakterstärke, und die entsteht, wenn GEIST und HERZ zusammenkommen. In gewissem Sinne meine ich Heldenmut, BeHERZtheit - und genau davon ist es abhängig, welchen Weg wir gehen: den (nur scheinbar!) leichteren der Verdrängung und des Opportunismus, oder den schwereren der Selbst-Bewußtheit, der auch beinhaltet, daß wir Veränderungen annehmen, wenn sie in unserer Entwicklung anstehen.

    Der Laue flieht vor der Veränderung in die Selbstverleugnung. Auch der Beherzte mag erst einmal verdrängen und flüchten - ein kleines Stück Bequemlichkeit ist schließlich allen Menschen eigen - , doch irgendwann kommt der Punkt, an dem er sich der Veränderung stellt. Und während der Laue, der sein Selbst verleugnet und den Schmerz, der ihn bisweilen daran erinnert, mit allerhand Ablenkungen und Rauschmitteln betäubt, immer tiefer in den Morast fauler Kompromisse versinkt, erhebt sich der Beherzte, der sich den Herausforderungen des Lebens stellt - mag er auch zwischendurch fallen - wie der Phönix aus der Asche und erstrahlt in neuem Glanze.

    Fallen können wir alle - nur daran, ob wir uns im Staube wälzend liegenbleiben, oder ob wir wieder aufstehen, läßt sich ermessen, wer ein Schwächling ist und wer das flammende Herz eines Kämpfers in sich trägt.
     
  9. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    Hast schon richtig gelesen, denn meine Buchhandlung ist so aufgeräumt(penibel) selbst ein Staubkorn hat dort keine Chance.:foto:
    Nunja und die liebe Buchhaltung kann auch sehr chaotisch, schlampig und hinterherhinkend aussehen.:escape:

    Das Thema der Laue, der Beherzte oder ist es der Mutige, denn diese drei Eigenschaften können sowohl einem Intelligenten o. weniger Menschen anhaften.
    Hebt man den Mut hervor kann es wirklich einen Menschen treffen, der nach dem IQ nicht fragt sondern einfach nicht verdrängt, und somit dem IQ hoch behafteten durchaus eine gewisse Nasenlänge voraus ist.

    LG Tigermaus
     
  10. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Ja, Beherztheit ist einfach nur ein anderes Wort für Mut - aber ich finde es ausdrucksstärker, da es das beinhaltet, worauf es ankommt: das HERZ!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen