1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ist der kranke schuld an seiner krankheit?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Sternenatemzug, 1. Juli 2013.

  1. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    hier geistert diese satz rum,der so scheint es mir immer wieder zu missverständnissen führt.
    ist der kranke schuld an seiner krankheit?
    natürlich nicht...so würden es die esos darstellen
    das ist gelinde gesagt eine böswillige unterstellung..derer die missverständnisse zur methode stilisieren...weil ihnen die argumente auszugehen scheinen...
    der kranke entwicklet bzw..hat ne bereitschaft für seine krankheit unterbewusst entwickelt
    weil..die summe an enntäuschungen ihn dazu gebracht hat
    er ist in dem sinne entmutigt
    der sinn weiterzumachen ist ihm abhanden gekommen
    in diese situation entwickelt er diese bereitschaft
    unbewusst
    doch jede krankheit macht auch aufmerksam und stellt die frage in den raum
    he jung kerl #musste nicht vielleichht mal was ändern...
    an deiner lebensweise
    geschluckt haste jetzt genug
    das leben ist eben nicht allein zum leiden da
    sondern zum leben
    #wie das wort leben...das ja schon ausdrückt
    dann geht er zum arzt und der sagt auch nur wieder...jajajaja...is ja gut...schluck das mal...das hilft...
    doch imgrunde ist schluss mit schlucken
    jetzt wird gelebt
    darum gehts
    und eben das muss aufgearbeitet werden...durch gespräche..ändern des umfeldes eben
    und da darf vor gar nix halt gemacht werden ...wenn das was werden soll
    denn so gehts ja nicht mehr weiter
    erleiden in erleben umwandeln
    das jetzt der job...erstmal
    also ist deer kranke schuld an seiner kankheit?
    im sinne einer beteiligung seines unbewussten systhems
    ja und das gottseidank
    denn sonst würd der völlig am sinn des lebens vorbeigehen
    und dieser sinn...liegt eben..in der fülle des seins...der seele
    ist die seele krank ...wirds der mesch früher oder sspäter auch am körper bzw...kann..
    das eben gilt es mehr im auge zu behalten...
    man lasse sich nie wieder mit weniger abspeisen...auh wenn pillen manchmal die bequemere lösung zu sein scheinen
    sie verlieren ja nicht ihre bedeutung
    #aber alleinseligmachend sind sie nicht...
    das was wirklcih heilt...ist die überzeugung
    ein ganz wesentlicher bestandteil
    wenn du das übersetzt bist beim glauben
    für den einen ist die wissenschaft zur religion geworden für den anderen ...sein innenleben...
    du entscheidest...durch deine überzeugung
     
  2. Sayalla

    Sayalla Guest

    Erstaunlicher Beitrag!

    Ich kann auf eine Frage, die für mich einen Angriff auf die Menschenwürde darstellt, nicht eine einzige, vernünftige Antwort finden.
     
  3. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    ernsthaft ?
    soweit ich es bisher verstanden zu haben glaubte wären die esos die ersten, die sagen würden :
    Du bist schuld an allem, was Dir widerfährt

    ja, auch wenn ich selbst oft nicht weiß in welche Richtung ;)
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    ja okay das gilt es dann abzuklären...krankheit als stoptaste...no go..ich halt jetzt mal inne ...und überdenke mein leben...so inetwa und das man das nicht gleich weiss ist dabei keine schande...das brauct dann eben seine zeit
     
  5. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    ich habs versucht...:)
     
  6. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Jein!
     
  7. Musikuss

    Musikuss Guest

    Was soll daran ein Angriff auf die Menschenwürde sein, das sage mir mal?
     
  8. Rose2

    Rose2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    1.328
    Manche sagen, das Leben ist eine Krankheit und der Tod die einzige Heilung.
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    tod von was?...das leben ist ewig:umarmen::D
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    ja ich weiss auch nicht so genau ...ob ich sie da richtig verstanden habe..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen