1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist der Engel Paramatman oder auch die Überseele ins uns?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Samsara77, 30. Juli 2004.

  1. Samsara77

    Samsara77 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Börlin
    Werbung:
    Hallo, ich versuche gerade herauszufinden ob nicht der Persönliche Engel den jeder haben soll, nicht das gleiche Wesen ist wie in den Veden beschrieben wird als Paramatman oder bei den Christen "unser Vater", das Göttliche in uns soll doch wach und uns helfen in der Not! Ich frage mich ob da nicht eine beziehung dazu steht, mir kommt es so vor!

    Wenn es einen Persönlichen Schutzengel gibt, dann muss er immer in unserer nähe sein und Paramatman, ist dies dasnn nicht unser Überbewusstsein was ja den immerwährenden kontakt mit dem Göttlichen bewusstsein hat.

    Wie denkt ihr darüber? würde mich sehr interressieren!

    gruß

    Samsara

    Jay Guru Dev
     
  2. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    der persönliche engel ist mit Sicherheit nicht paramatman weil dann hätte jeder den gleichen Engel weil paramatman in und überall ist und überall das gleiche wesen ist obwohl sie sich periodisch ändert aber nur im bereich der illusion(mâyâ) im universum ist es das was jeden menschen verbindet um nach der einen wahrheit zu streben wer den kontakt zu ihr aufbauen kann

    Definintion von paramâtman: die höchste Seele oder der höchste Geist
    des Universums

    Als Engel würde ich paramatman nicht bezeichnen aber das ist ansichtssache denke ich

    Im lebensbaum wird der schutzengel tiphereth zugeordnet paramatman wäre jenseits von kether
     
  3. Samsara77

    Samsara77 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Börlin
    aber was ISt denn mit der Höchsten Seele in uns?
    Es gibt doch eine definition in der Gita vom höchsten in Uns, und ist dieser nicht auch das Überbewusstsein. Das Herz Pocht doch nur durch Ihn, aus Ihm schöpfen wir die Kraft oder? und von wo sonst als vom höchsten sollte die Kraft, kommen. Ich versuche nur das Bindeglied zwischen Gott und Uns und der Ansicht eines persönlichen Engels für mich zu Erleutern, denn Ich glaube nicht an eine andere Person die mich schütz als mich selbst (wenn auch als Überbewusstsein verbunden mit Gott, das Selsbt) und Gott.

    Wie siehst du das?
     
  4. Samsara77

    Samsara77 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Börlin
    Ich denke jetzt dass es wohl nicht wirklich Paramatman sein kann, da hast du recht, Engel müssen wohl wesen sein die einem helfen und unter dem Paramatman stehen, kein zweifel, allderdings ist soweit ich weiss Paramatman in mir das höchste und verbunden mit dem Kosmos.

    Woher hasst du deine Definition, kannst du mir deine Quelle nennen, ich lese nochmal in der Gita nach, aber ich bin mir fast sicher, denn Atman ist die Seele und Param Atman die höchste Seele aber in uns!

     
  5. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    die definition habe ich von helena petrovna blavatsky aus der geheimlehre und paramatman ist nicht in uns jedenfalls nicht direkt du verwechselst das mit atman das ist das höchste prinzip im menschen
     
  6. Asathiel

    Asathiel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Nähe Hamburg / Germanien
    Werbung:
    es gibt nichts, mit dem man nicht verbunden wäre.

    alles geht aus quelle/"gott"/einheit hervor. alles.

    du hast alle höhere spirituellen sachen in dir. wie auch immer man die nennen möchte, welche beschreibungsversuchs-modelle man auch immer heranziehen möchte. ist alles in dir, geht nur ums annehmen, zulassen, bewußtwerden dessen.

    schutzengel ist kein wirkliches bindeglied zwischen mensch und urquelle/gott/wasauchimmer. es ist ein wesen, das genau wie wir, dieser quelle entstammt. und das sich eben den job ausgesucht hat, uns helfend zu begleiten. das bidneglied trägste in dir. bzw du bist es
     
  7. Samsara77

    Samsara77 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Börlin
    Sorry, aber da muss ich dir wieder widersprechen, aus einem guten Sanskrit Wörterbuch habe ich gelesen und so steht es auch in der Bhagavat Gita, Paramatman ist der Göttliche Funke IN UNS.

    Und Blavatski? Sie ist keine Yogalehrerin, hab von ihr mit 14 schon was gelesen gehabt und ich glaube nicht das ihre deutung von Paramatman so aktuell wie ein Wörterbuch und das Wissen einer Yogalehrerin diesen Zeitalters zu verlgeichen sind.

    Atamn ist die Seele , das stimmt!

    Param atman ist der Göttliche Funke in uns, und die Engel haben damit nix zu tun, das hab ich schon kapiert!


    Liebe Grüsse

    samsara77


     
  8. Asathiel

    Asathiel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Nähe Hamburg / Germanien
    es gibt so viele verschiedene definitionen von seele, gott, urquelle etc. ist an alles etwas dran. aber es sind nur begriffe. wichtig ist, wie jeder einzelne damit umgehen kann. der eine kommt mit dem einen modell gut klar, der andere mit dem anderen. und das ist absolut ok.

    problemchen gibt es, wenn man versucht zu diskutieren, jeder aber andere begriffe/definitionen hat. das führt zu so richtig viel verwirrung und un-ein-igkeit.

    ich versuche neutrale begriffe, beschreibungen und metaphern zu verwenden, um dieses zu umgehen.
    und auch das ist unzureichend, um spirituelles wirklich treffend zu beschreiben. aber es hilft zumindest, es mit eigenen erfahrungen zu vergleichen und diese wenigstens ansatzweise zu beschreiben.

    modelle sind immer weniger komplex als das beschriebene. eine landkarte enthält weniger detail als das beschriebene stück erde. so ist das mit spirituellen begriffen/modellen
     
  9. Samsara77

    Samsara77 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Börlin
    Hallo Asathiel,
    da hast du recht damit, dass zu viel definitionen verwirrung schaffen können, aber bei diesem gespräch ging es mir darum Wissen zu korrigieren, denn Wissen verbrennt das Leid, und am ende dass weisst du auch , ist wissen eh nicht nötig.

    Das alles eins ist und die wörter nur modelle sind, ist auch richtig, jedoch führen doch die falschen modelle zu verwirrung und das bestätigen un einem Selbst vom richtigen wissen, bestärkt einen und lässt einen weiterkommen.

    oder wie siehst du das ?

    liebe grüsse

    samsara77



     
  10. Asathiel

    Asathiel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Nähe Hamburg / Germanien
    Werbung:
    letztendlich hat jeder seine eigenen modelle, mit denen man seinen eigenen weg beschreiben/erklären kann.

    verwirrung entsteht oft, wenn man versucht mit modellen zu arbeiten, die nicht dem eigenen weg entsprechen bzw. wenn man die modelle noch nicht mit eigenen erfahrungen gefüllt hat.

    solange deine modelle das beschreiben, was du fühlst und erfährst gibt es keine verwirrung
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen