1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist DAS typisch Wassermann? (aszendent krebs, mc wassermann)

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von leamila, 23. November 2010.

  1. leamila

    leamila Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    Hallo,

    ich wende mich hier an euch weil ich echt nicht mehr weiter weiß.
    Vor etwa zwei Monaten verließ mich mein Freund mit der Begründung, dass er mich wohl nicht mehr genug liebe. Es gab in unserer Beziehung (etwas über ein Jahr) gegen Ende einige Probleme, die leider durch seinen Schlussstrich nicht komplett zur Aussprache kommen konnten bevor die Beziehung zerbrach.
    Diese Trennung tat zwar sehr weh, allerdings konnte ich damit umgehen, denn ich konnte es nachvollziehen(!), verstehen, auch wenn es nicht meine Sichtweise war.

    In der ersten Zeit der Trennung hatte sich bei mir dann persönlich viel getan. Ich bin mit mir selbst und meiner Einstellung zum Leben und meiner Zukunft quasi mit Siebenmeilenstiefeln voran geprescht, was sehr gut tat.

    Nach ein paar Wochen trafen wir uns dann auf einer Feier wieder, sprachen sehr sehr viel und kamen einander näher.
    Was für uns beide absolut schön war und nicht das geringste Problem darstellte, wir fühlten uns einfach glücklich damit.
    So ging es dann noch zwei/drei Wochenenden. Am vorletzten Freitag sagte er mir dann, dass er mich liebt. Für ihn sind das sehr sehr besondere Worte die er niemals aussprechen würde wenn es nicht absolut der Wahrheit entspräche.
    Am nächsten Morgen "erfuhr" ich dann, da er mich nicht anlügen konnte, dass er für den nächsten Freitag ein Date habe.
    Das hat mich im Zusammenhang mit dem letzten Abend doch recht getroffen... ich sagte ihm, es sei vollkommen ok, allerdings würde ich dann nicht mehr so wie jetzt zu ihm kommen. Daraufhin sagte er mir, dass er momentan seine absolute Freiheit brauche und die habe er nicht, wenn er nicht absolut alles tun könne was er wolle. Daraufhin begann dann auch er bitterlichst zu weinen, niemals hab ich ihn derart weinen sehen..... es war ein schwerer Abschied danach.
    Nun ist es so geblieben, dass es wieder vorbei ist. Er ist letzten Freitag zu seinem Date gegangen und ich komme seit diesem besagten Morgen nicht mehr klar.
    Ich bin traurig und wütend. Denn ich kann in diesem Gesamtzusammenhang das ganze NICHT NACHVOLLZIEHEN, garnicht! Und das macht mich fertig.

    Warum diese Verzweiflung bei ihm?? Wie bitte frei sein wenn man es weder im Kopf noch im Herzen ist?
    Ich versteh es einfach nicht. Den Freiheitsdrang ja, aber nicht gepaart mit diesen Umständen.

    Kann mir jemand helfen das ganze zu verstehen? Ich bin um so viele Wochen zurückgeworfen, bzw. eigentlich noch viel betroffener als bei der eigentlichen Trennung ;(
    Bitte helft mir!

    Lea
     
  2. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.190
    Hallo Lea,

    Genau darum. Die Wassermann-Sonne macht ihn zum geistigen Kopfmenschen, der Krebs-AC wiederum beschreibt eher einen gefühlsbetonten Bauchmenschen. Und somit fühlt er sich immerzu von diesen beiden Polen hin- und hergerissen. Einerseits will er seine Unabhängigkeit und Freiheit (Wassermann) und andererseits sucht er Nähe und Geborgenheit (Krebs). Er hat offenbar bisher noch keinen Weg gefunden, diese beiden Pole zu verbinden oder jedem Anteil davon etwas Raum zu geben.
    Wenn er seine Freiheit hat, vermisst er die Nähe. Wenn er sich geborgen fühlt, fehlt ihm seine Freiheit. Und so wird er sich nie wirklich frei fühlen und nie wirklich geborgen, weil er meint, dass das eine das andere ausschließt.
    Die Lösung wäre, sich dieser gegensätzlichen Bedürfnisse bewusst zu werden und jedem der Pole Raum zu geben. Wie das individuell machbar ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Mir fehlt hier der Mond. Unterstützt der eher die Sonne oder den AC.

    LG
    Stern
     
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo,

    @sternja, ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich eine Sache des Wassermanns ist, leider haben wir hier viel zu wenig Angaben.

    da kann genauso alles andere mitspielen , wo und was macht der Mond?
    Wo und was macht die Sonne? In welchen Sternzeichen ist de Sonne?
    Wie sind die Synastrieaspekte?

    Wie will man hier raten oder beraten, wenn man keine Daten kennt?

    Das ist alles nur raten, spekulieren und abwägen.

    @ leamila,

    wie siehts aus mit ein paar Geburtsdaten ?

    das Beste wären natürlich deine und seine !

    Ich glaube nämlich das es eine Sache der Synastrie ist.

    Sich eingesperrt fühlen kann auf Pluto hindeuten, Saturn auch, die Liebe könnte Venus oder Neptun sein, Freiheitsdrang auf Uranus, uuu.
    Welcher Aspekt macht sein Mond oder sein AC zu dir?

    LG
    flimm
     
  4. leamila

    leamila Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    31
    Danke!

    Der Mond steht im Löwen, Anfang des vierten Hauses.
     
  5. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.190
    Hallo flimm,

    Astrologie ist immer ein Spekulieren, auch mit dem ganzen HK. ;)
    Sonne, Mond und AC beschreiben den Kern eines Menschen und darüber kann man bereits aussagen, ob ein Mensch mit sich einig ist oder eher weniger, auch wenn man das restliche HK nicht kennt.
    Meine Tochter hat ein Sonne (Krebs) Mond (Widder) AC (Waage) T-Quadrat und glaub mir, das allein beschreibt sie schon recht gut.
    Außerdem hat Lea gefragt, warum er so verzweifelt ist, warum soll sie also die Schuld bei sich suchen ? Und für eine sinnvolle Deutung der Synastrie sollte man sich auch zuerst mal die jeweiligen HK`s einzeln ansehen.

    Hallo Lea,

    der Mond steht also zeichenmäßig in Opposition zur Sonne, was die Hin- und Hergerissenheit nochmal bestätigt. Bei der Achse 4/10 geht es um eine (scheinbare) Entscheidung zwischen persönlicher Eigenständigkeit und Heim und Familie. Das dürfte auch den Kampf seiner Eltern beschreiben, den er sozusagen in sich lösen muss. Einer der beiden wollte sich selbst verwirklichen und für den anderen war die Familie das Hauptanliegen. Er selbst weiß wohl bis heute nicht welchen Weg er gehen soll. Denn jede Entscheidung in eine Richtung wäre ein (unbewusster) Verrat am jeweils anderen Elternteil, was einen durchaus zur Verzweiflung bringen kann. Und der Krebs-AC bringt diese Verzweiflung dann zum Ausdruck, indem er weint. Was allerdings darauf hindeutet, dass er sich dieses Dilemmas wohl derzeit bewusst wird und es somit auch heilen kann.

    LG
    Stern
     
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Werbung:
    Hallo sternja,

    Schuld gebe ich gar niemanden, nur weil ich sage es könnte ein Synastrieaspekt sein.

    Das denke ich mir deswegen, weil er sich ja anscheinend "nur" ihr gegenüber so verhält und nicht den anderen gegenüber. Wenn ich das richtig verstanden hab.

    Und ja, man sollte sich immer erst die Horoskope anschauen, sind aber öffentlich eben nicht gegeben.

    @lea,

    wie kann der Löwe_mond im 4.Haus stehen, wenn er ein Krebs-AC hat?
    na ich schau mal :umarmen:

    LG
    flimm
     
  7. leamila

    leamila Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    31

    also nach genauer betrachtung doch 3tes? mh.. hab mir das wohl falsch gemerkt. hab des öfteren gelesen, dass man ganz am ende normalerweise ins nächste haus deutet... aber ich lass mich gern belehren ^^

    danke! :umarmen:
     
  8. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Liebe lea,

    das deuten die Astrologen unterschiedlich,

    doch ich würde ihn schon noch ins 3. deuten, 3-4 ° sinds schon noch, aber eine Konjunktion mit dem IC hat er aus meiner Sicht..

    LG
    flimm
     
  9. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.419
    auf wieviel grad steht ac?
    wg. dem pluto thema. incl. retrograde transit pluto.
     
  10. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.419
    Werbung:
    daten angekommen, leamila.
    wie ich vermutet habe: der transit pluto war/ ist gradgenau in opposition zu seinem ac, ergo in konjunktion zu seinem dc.

    er klammert sich an dich, aber es ist keine wahre emotion, nur festhalten, erinnerung oder sentimentalität. mit dem transit- pluto am dc kommt eine gewisse zwanghaftigkeit rein. und damit hast du die gegenreaktion. dass da auch der natale neptun rumsteht, macht es nicht besser. er sieht, fühlt, versteht es nicht. er ist da einer ilusion aufgesessen, und pluto haut ihm auf die finger. geborgenheit UND freiheit ist bisschen zuviel verlangt.

    er will nicht alleine sein, kann sich und seinen emotionen aber keinen ausdruck verleihen. statt wie sonst herr seiner emotionen (und im schlimmsten fall auch derer seiner umwelt) zu sein, fühlt. mit mond am ic wird alles gerne gehalten.

    transit merkur und mars in konjunktion am uranus zeugen von vorschnellen und harschen aussagen.

    lass ihn am besten eine weile, dh, mindestens 6 wochen, sich sortieren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen