1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist das normal obwohl es nur ein Haustier war?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Todeswolf, 26. Mai 2005.

  1. Todeswolf

    Todeswolf Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    49
    Werbung:
    Huhu^^
    Also ich weis es klingt merkwürdig aber mein Hase ist im Februar verstorben und ich komm immernochnich drüber hinweg weil irgendwie war der besonders^^ der konnte einen so trösten und es ging einem danach wirklich besser.
    Jedenfalls ein paar tage nachdem er verstorben is war ich wieder am weinen und auf einmal öffnete sich meine Tür einen Spalt.(Die war nur angelehnt!) und ich seh da meinen Hasen hoppeln!Ich hab geblinzelt und der war wieder weg!Aber wie kann dass sein ich hab ihn doch beerdigt und wir haben uns vergewissert dass er tot und nichnur scheintot ist!Und das komische mein anderer Hase (der noch lebt) hat sich so an den Käfig angelehnt =/ so als würde der den begrüßen aber da war nix!
    Was war da los?
    MfG Todeswolf
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Hallo Todeswolf
    Es tut mir leid,das mit deinem Hasen.Meine Tochter hatte vier Hasen und ihr Herzstück ist auch vor kurzem gestorben, obwohl ich dazu sagen muss sie hat alle lieb aber an dem einen hing sie ganz besonders. Auch sie hatte 3 mal eine Begegnung mit ihrem verstorbenem Liebling. Vor einigen Tagen bekam sie ein neues Häschen geschenkt und er sieht fast so aus wie ihr verstorbenes, obwohl die Person die schenkte den verstorbenen nicht kannte.
    Liebe Grüsse Tigermaus :maus:
     
  3. SepherEen

    SepherEen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Karlsruhe
    Wenn du nich drüber weg kommst, sprich dich bei jemandem aus der was von Menschen versteht.

    Die Zeichen das du Dinge siehst die nicht da sind zeigt, das dein Unterbewusstes das noch nicht verarbeitet hat.


    Vielleicht bist du ja ein Mensch bei dem das Zeit braucht. Durchaus nichts schlimmes, aber sich bei jemandem ausreden könnte da durchaus helfen.



    Grüße, Sepher
     
  4. Todeswolf

    Todeswolf Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    49
    Ich weis nich aber alle die ich so kenne hatten nochnie ein Hasutier und könnens nich nachvollziehen wie man einem Hasen so hinterher trauern kann =/
    Und meine Familie versteht das eh nich die meinen ja das Leben muss voran gehen und blah -.-
    Aber warum hat sich mein anderer Hase dann so gegen die Käfigwand gelehnt?Dass macht der nur wenn ich den füttere oder wenn meine Katz kommt und den beschnuppert aber da war weder ich noch meine Katze!Und das mit dem Türspalt und ich hab ihn doch gesehen :(
    MfG Todeswolf
     
  5. Sternendiamant

    Sternendiamant Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    156
    @Sepheeren und an alle

    Das ist ein völliger Blödsinn! Das ist einfache eine Audrede für sich selber! Man kann verstorbene sehen. Manche reagieren sehr empfindlich darauf. Manche spüren etwas, fühlen etwas oder sehen eben etwas. Das ist verschieden. Es war bei mir auch so, bis ich dieses "Tor" zu dieser Welt geschlossen haben für einige Zeit. Der Hase lebt weiter, nur halt ohne Körper. Im Prinzip hat sich aber nichts wirklich geändert. Man hat schon oft davon gehört, dass Tiere sehr sensibel auf Energie reagieren und somit auch verstorbene zB sehen können. Oft starren Katzen in eine Richtiung und wir sehen gar nichts...Katzen schon!

    Lg
     
  6. Naoli

    Naoli Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Werbung:
    Hallo todeswolf!

    Ich kann dir nur sagen das es mir sehr leid tut das dein Hase nicht mehr -hm wie sag ich das am besten fällt mir grad das wort net ein -ich sag mal so nicht mehr da ist das du ihn anfassen kannst ich kann dich sehr gut verstehen.Meine Katze war mein ein und alles für mich sie war wie eine gute Freundin für mich (auch wenn das jetzt vielleicht komisch klingt) ich habe auch immer mit ihr gesprochen und sie folgte mir wie ein hund als sie starb brach für mich eine welt zusammen.Jetzt ist das ca. 3 jahre her und ich denke immer noch an sie.Sie war für mich etwas sehr besonderes.Ich weis aber auch das sie immer bei mir ist abgesehen davon das sie einen platz in meinen herzen hat habe ich auch so erfahrungen gemacht.Ich habe in den nächsten beiden nächten nach ihrem tod ihr miauen gehört habe noch eine 2te katze die darauf aber nicht reagierte oder zb. schlief meine Katze immer bei mir im bett und auch danach hatte ich oft das gefühl sie liege noch bei mir.
    Gib dir soviel zeit wie du brauchst und lass dir von keinem so etwas sagen wie "war doch nur ein tier"...usw..
    Ich wünsch dir alles gute
    Naoli
     
  7. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallo Todeswolf,

    Viele Wesen (Mensch wie Tier) bleiben in etwa noch 3 Monate hier, ehe sie weiterziehen.

    Eine unserer Katzen wurde vor Jahren vergiftet und tauchte genauso auf einer Mauer auf, auf welcher sie zu Lebzeiten immer sass, wie du es mit deinem Hasen erklärt hast.

    Auch hier haben die anderen Katzen diese Stelle angestarrt, da sie sie sehen konnten.

    Auch wenn du die Sache noch verarbeiten musst, kannst du ziemlich sicher sein, dass es dieses Mal nicht dein Unterbewusstsein ist, welches dir Streiche spielt. Das hat dir dein anderer Hase bewiesen.

    Liebe Grüsse


    Kangiska
     
  8. Oktarin

    Oktarin Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Stmk AT
    @Kangiska
    Wo hast Du denn das mit den 3 Monaten her?

    Oktarin
     
  9. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallo,

    Aus Erfahrung und aus Channelings.

    Die Zeitzahlen sind fast immer 3 oder 5

    Liebe Grüsse


    Kangiska
     
  10. Oktarin

    Oktarin Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Stmk AT
    Werbung:
    Off Topic
    Das mit den Channelings versteh ich - das mit der Erfahrung nicht.
    Wie konntest Du da denn Erfahrung sammeln?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen