1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist das Leben weniger Wert als ein Busticket?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von July, 29. August 2005.

  1. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Werbung:
    Mich haben heute die Nachrichten geschockt:

    Hurrikane "Katrina" wird heute Abend in New Orleans erwartet. Die Menschen sind auf der Flucht.

    Wer kein Auto hat oder SICH DAS BUSTICKET NICHT LEISTEN KANN, wird in einem Fußballstadion untergebracht!


    Hallo! Mr. Bush, Busticket gegen Leben???? Wo ist die Army? Wie kann das sein? Wir das Fußballstadion bei einer Flutwelle nicht überflutet?

    Ich bin entsetzt, nicht allein, dass "Katrina" den Menschen all ihre Güter nehmen wird, möglicherweise werden viele Menschen sterben, weil sie sich das Busticket nicht leisten konnten .... wie pervers ist die Menschheit eigentlich?


    July
     
    ElaMiNaTo gefällt das.
  2. Raphael 0022

    Raphael 0022 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Frankreich franz./deutsche Grenze
    liebe july,

    sei nicht entsetzt. bete für die menschen, die sich ausgesucht haben evtl. bei dieser naturkatastrophe ihr leben zu lassen.
    es wird noch viel viel schlimmer kommen.

    kraft und liebe
     
    ElaMiNaTo gefällt das.
  3. nirak

    nirak Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Wo Ich Einst Niederfiel

    Hallo July,

    ich kann deine Gedanken verstehen und auch deine Frage. Nur fragen wir auch nach wenn es um Glück geht.......Menschen fragen und beginnen nachzudenken wenn es um Unglück und Schicksalsschläge geht.
    Ein oder mehrere *Schuldige* werden gesucht. Findet man keinen fragt man.....*Gott warum ........!*

    Aus menschlicher Sicht kann ich diese Entscheidung nicht nachvollziehen.
    Aus *jenseitger* Sicht .....gelingt es mir.
    Alles hat im Leben einen Sinn, auch ohne dass wir ihn jemals begreifen werden.

    lg
     
  4. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge

    hallo july.

    ich habe noch nichts davon gehört, aber glaubst du wirklich, sie würden menschen absichtlich nicht evakuieren und ersaufen lassen ? so blöd ist nicht mal ein herr bush ;)

    sie werden schon sicher sein im stadion ...

    ... wenn das ganze überhaupt stimmt.

    halt uns auf dem laufenden, ok ?
     
  5. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Wißt Ihr, Louisiana liegt unter dem Meeresspiegel. Schwimmt das Stadion eventuell weg wie eine "Arche"? Für mich zeigt ein solcher "Evakuierungsplan", dass des Menschenlebens Wert nur vom Geldbeutel abhängt. Wen wird es in Louisiana wohl am ehesten treffen? Na? Die Schwarzen. Und die waren in den Südstaaten noch nie einen Penny wert. Ich halte ein solches Verhalten für unmenschlich und Herrn Bush sollte man ebenfalls in das Stadion sperren - aber erst, nachdem man seine Töchter zu Aufräumarbeiten in den Irak geschickt hat..... stellt Euch mal vor, man hätte die Leute, die jetzt in Basel mit dem Heli evakuiert wurden, erstmal ein Ticket lösen lassen. Da hätte die Volksseele aufgeschrieen! Und zu Recht! In Amyland werden die Menschen klein gehalten und somit gibts kein Aufmucken. Nur zu Gunsten des Staates. Wer sich gegen die Regierung wehrt, wird mundtot gemacht. So einfach ist das.

    Ich bete, dass die Menschen überleben und ich hoffe, das Glück ist auf ihrer seite.

    July
     
  6. Astarte

    Astarte Guest

    Werbung:
    Das ist wieder mal ein hervorragendes Beispiel für die zynische und menschenverachtende Denkweise der Esoterik.
     
    Kvatar und Romaschka gefällt das.
  7. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Sowas muß man überlesen. Das ist, wie Du sagst, zynisch. Fragt sich, wie es aussähe, wenn solche Menchen selber im Fußballstadion sitzen würden.....

    July
     
  8. Sansara

    Sansara Guest

    Das Schlimme ist ja, dass solche Menschen es nicht zynisch, sondern ernst meinen...

    LG von Sansara

    PS: Nachrichten machen auch Politik. Ob das so stimmt, wer weiß?
    Vielleicht gibt es auch einfach nicht genügend Busse (also ein logistisches Problem) und daraus ist dann so etwas geworden? Das wäre ja schon aus diplomatischen Gründen dumm. Außerdem sitzen in der Regierung Bush hochrangige, schwarze Politiker. Rassismus im herkömmlichen Sinne kann man ihm nicht vorwerfen. Ach ja, gestern war der Bürgermeister von New Orleans im TV: Schwarz!
     
    Kvatar gefällt das.
  9. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Bush keinen Rassismus vorwerfen? Also bitte!

    Das der BM von New Orleans schwarz ist heißt nichts. Dadruch wird der "good will" gezeigt - aber mehr auch nicht. In den USA sind die Schwarzen bis heute geduldet - mehr nicht. Flieg mal in die Südstaaten. Da bleibt Dir die Spucke weg. Alibischwarze braucht das Land. Keine Frage. Logistische Probleme sind immer vorhanden. In den USA kommt hinzu, wenn Du Deinen Arbeitsplatz zu früh vor der Katastrophe verläßt, also wenn Du im Hinterkopf hast: Fahr ich lieber früher weg, komm ich nicht in den Evakuierungsstau - verliere ich meinen Arbeitsplatz. So sieht es aus. Der ist weg, solltest Du die Möglichkeit haben zurückzukommen. Also überlegt sich der Durchschnittsamy: Shit, kein Job kein Wiederaufbau. Ne, ne. Da steckt viel, viel mehr dahinter. Es ist nicht normal, Menschen an der Evakuierung zu hindern. Amerika ist "das Land der unbegrenzten Möglichkeiten" - da wird sich das Busproblem schon lösen lassen.......


    July :daisy:
     
  10. Karoma

    Karoma Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Nähe Wien
    Werbung:
    Ich versteh dich recht gut, auch ich habe das Gespräch m,it der 70 jährigen Dame gelesen, die aus Geldmangel zu Hause bleiben muss, und auch mir ist dabei die Gänsehaut aufgestiegen.
    Sie ist übrigens eine "Weiße"

    Mit Bush kann ich absolut nicht - Weltherrschaft liegt nicht auf meiner Linie.
    Käme auch nie auf die Idee in das Land, mit den für meinen Geschmack,
    sehr "begrenzten" Möglichkeiten zu reisen.

    Jeder sieht es eben anders - ich kenne viele Leute, die lieben Amerika.

    Ich schicke ein wirklich ehrliches Gebet nach "oben" - für alle betroffenen.

    LG Karoma
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen