1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist das eine Seele, die darauf wartet geboren zu werden?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Babyy, 25. Januar 2013.

  1. Babyy

    Babyy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Wohin meine Beine mich tragen
    Werbung:
    Hallo Miteinander!

    Ich bin beim durchstöbern im Unterforum Seelenverwandtschft auf den Thread "du hast jemanden mitgebracht" (http://www.esoterikforum.at/threads/178320) gestoßen.
    In diesem Thread wird erzählt bzw. darüber diskutiert, dass die Seelen von Menschen, die in eine Familie inkaniert werden wollen, uns begleiten.

    Ich weiß, dass immer irgendwelche "Geister" in meiner Umgebung sind. Sie machen sich ja auch dementsprechend bei mir bemerkbar. Daraufhin habe ich diese Geister gebeten, mir zu sagen oder zu zeigen, was die denn eigentlich von mir wollen. Und dann hab ich vor 2 Nächten ganz intensiv von meiner zukünftigen Tochter geträumt, da war sie ca. 2 Jahre alt. Ich bin nicht schwanger und hab auch nicht vor, es zu werden, aber ist es möglich, dass die Geister die mich begleiten, die Seele meiner Tochter ist, die darauf brennt endlich geboren zu werden?
    Wie ich darüber nachgedacht habe, seit wann diese "Gegenwarten" so intensiv bei mir sind, ist mir auch aufgefallen, dass das so ziemlich zur gleichen Zeit war als meine Schwester ihr Kind verloren hat. Ich hab das nur bisher nie in Zusammenhang gebracht.
    Jetzt frage ich mich, ob es sein kann, dass diese Seele dann von ihr zu mir weitergewandert ist oder ob die einfach so zur gleichen Zeit bei mir aufgetaucht ist und ob das dann überhaupt meine Tochter ist oder nicht sie nicht eigentlich zu meiner Schwester gehört? Und ob ich das dann überhaupt wissen will? :tomate:

    Oder so... könnt ihr mir so ca. folgen und wisst was ich meine? :confused:
     
  2. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    hallo,

    wenn eine seele neu inkarnieren will, dann hat sie einen langen prozess auf der höheren ebene durchgemacht, bis sie wieder an den punkt gekommen ist, eine neue erdenreise anzutreten

    erst DANN sucht sie sich u.a. ein passendes elternpaar aus, wo grad eine samenzelle ein ei befruchtet hat, also wo auch die materielle möglichkeit einer inkarnation gegeben ist, und wählt unter den verschiedenen möglichkeiten zu ihrem derzeitigen lebensprogramm die best passenden eltern aus
    alles andere sind wesen auf der astraleben, einer niederen ebene ('da tanzt der dunst'), und denen kann man eh nur bedingt etwas glauben, was sie uns so einflüstern

    also würde ich mal sagen, dass es bei dir keine zusammenhänge gibt zwischen einer seele, die grad herkommen will und einer evtl. tochter von dir oder deiner schwester
     
  3. Terrorelf

    Terrorelf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    1.025
    Hi Ho!

    Was Du vermutest, kann nicht ausgeschlossen werden - bei den germanen oder Kelten glaubte man, daß die Ahnen innerhalb der Familie wieder inkarnierten. Übrigens kommt davon das Wort "Enkel", das heißt "Ähnchen".

    nteressant zu wissen wäre, wann Dein Schwester ihr Knd verloren hat. Ich sehs zwar so ziemlich anders als yogini, aber a bissl recht hat er schon.

    Gruß,
    T.
     
  4. Babyy

    Babyy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Wohin meine Beine mich tragen
    Das Kind hat sie im Oktober verloren bzw musste die Schwangerschaft zu diesem Zeitpunkt wg. Gefahr für Mutter und Kind abgebrochen werden
     
  5. silberelfe

    silberelfe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    2.571
    Ort:
    Freilassing/Salzburg
    Hallo,

    prinzipiell halte ich auf diesem Gebiet inzwischen nix mehr für unmöglich.

    Dass eine Seele von einer Schwester zur nächsten wandert um geboren zu werden, habe ich noch nie erlebt und es fühlt sich für mich nicht stimmig an.

    Wenn du immer "Geister" um dich herum wahrnimmst, sind das sicherlich nicht immer Seelen, die geboren werden wollen, sondern das können auch Verstorbene sein, Astralwesen, Naturwesen, Lichtwesen... alles Mögliche, und sie fühlen sich alle anders an.

    Ich würde es in deinem Fall auch für möglich halten, dass zwischen deiner Schwester und der Seele, die durch den Schwangerschaftsabbruch vielleicht etwas abrupt gegangen ist, noch eine Begegnung schön wäre, ein Verabschieden, und die Seele deine Sensibilität nutzt, um sich mitzuteilen.

    Liebe Grüße, silberelfe
     
  6. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    Werbung:
    ich unterschreibe jeden satz - angenehm klar ausgedrückt! danke
     
  7. Sadivila

    Sadivila Guest


    Wieso findest du den Zeitbegriff hier wichtig?
     
  8. DevaMatisa

    DevaMatisa Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Berlin
    Ich habe selbst gerade vor einiger Zeit ein ähnliches und doch sehr individuelles Erlebnis gehabt.
    Es hat mit einem abgetriebenen Kind in unserer Familie zu tun, was sich mir als Helfer für bestimmte spirituelle Situationen angeboten hat. Der Kontakt ist zeitweise sehr stark gewesen und ich konnte es immer mehr in meiner Nähe "spüren". Plötzlich WUSSTE ich, dass es durch unsere gemeinsame intensive Nähe im Begriff war sich selbst in meiner Familie durch Wiedergeburt zu manifestieren. Und ich wusste auch, wen es betreffen würde. Ausgelöst worden war dieser Prozess in diesem Fall durch mich.

    Das alles ist eine Wahrheit, die kein anderer erfahren konnte als ich selbst und entzieht sich somit einer von außen entsprechenden Beurteilung, ob es nun wirklich sein kann oder nicht, komplett.

    Liebe Babby, nur Du allein weist, was richtig ist. Intuitiv. Natürlich kann man sich da auch mal verlaufen. Aber Du weist trotzdem am besten was es auch in diesem Fall sein kann. Ich möchte Dir ein Buch ans Herz legen, was mir in dieser Hinsicht so manches mal die Augen geöffnet hat. Es ist von Maria Szepes, "Der rote Löwe".

    Das Buch selbst hat eine alte und interessante auch, wie ich finde geheimnisvolle Geschichte und wäre fast im Wechselspiel der menschlichen Geschichte verloren gegangen.
    Ich möchte meinen, dass es Dir die Augen öffnen wird, für dieses Erlebnis, was Du hattest. Zumindest, wird es Dir Denkansätze geben die Dir bestimmt in dieser Sache weiterhelfen können. Du bist an diesen Dingen interessiert und es wird Dich nicht mehr loslassen, bis es durch ist. So ist es mir zumindest gegangen. ;-)
    Liebe Grüsse
    Deva
     
  9. Maurynna

    Maurynna Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2012
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Hannover
    ..und ich distanzier mich mal ausdrücklich von dem Standpunkt, dass eine einzige Person in diesem Forum dazu die einzige Wahrheit kennt, Yogini.
    Aus welchem Hintergrund stammt dein Wissen? Wer sagt dir, dass es nicht möglich ist und man sich "keine Sorgen machen" braucht? Deine Diagnose ist da echt erstaunlich klar. Würde ich mir im Leben nicht anmaßen :)
     
  10. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    Werbung:
    7 miard. menschen = 7 miard. meinungen

    manchmal decken sich meinungen, besonders wenn mensch gelernt hat, von anderen und auch durch eigene erfahrungen

    wenn dann diese anderen auch noch wissende weise menschen sind, dann kann man sogar allgemein gültige gesetzmässigkeiten erkennen

    ... die aber nicht für jeden gelten müssen, denn:

    7 miard. menschen = 7 miard. meinungen



    ansonsten bitte noch meine signatur lesen, bevor du dich von einem standpunkt distanzierst, den ich nicht eingenommen habe


    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2013
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen