1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist alles gut so wie es Ist?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ChiaDharma, 12. Juni 2010.

  1. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Werbung:
    wenn jemand mit uranus in 11 keine freunde hat,
    wenn jemand mit pluto in 2 pleite ist,
    wenn jemand mit saturn in 7 keinen partner hat,
    ist das dann Das, was derjenige wirklich will :confused:
    Ist Das DIE gerechtigkeit :confused:
     
  2. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Nö! Weil die Aussagen nicht stimmen. :)
     
  3. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Aber fast :D
     
  4. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Bingo, Chia. "Was du säst, das wirst du ernten." das ist die Gerechtigkeit. Wer Angst und Vermeidung sät, wird Misserfolg ernten.

    Ich hab heute zB bei Nicolaus Klein nochmal meine 7. Haus-Starbesetzung (Mars, Saturn, Pluto) nachgelesen, weil das Thema schon wieder aktuell wird. Ich komm da echt nicht dran vorbei irgendwie. Naja, wenn ich jedenfalls meinen Scheiss, also meine Angst, auf den anderen projizieren würde, indem ich sage, es gibt halt keinen passenden Partner für mich da draussen, dann wär ich total unbewusst unterwegs. Aber umgekehrt offenbart mir jemand, der sich für mich interessiert, mir meinen eigenen Panzer, mit dem ich mich vor Beziehung zu schützen versuche, also säe ich in dem Sinne Ausweichen und Vermeidung. Logisch, dass es dann mit Beziehung nie klappt, wenn ich die Hosen voll hab.
     
  5. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    ich weiß ja das alles richtig ist so wie es ist, dass das universum gerecht ist, aber wieso mischt sich meine person immer wieder ein :confused:
    total größenwahnsinnig :rolleyes:
     
  6. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Weil die Person sich vom Universum/vom Ganzen getrennt fühlt und daraus folgt, dass sie nach Sicherheit sucht, die es aber auf dem Wege nicht geben kann.
     
  7. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    ja aber irgendwie ist doch jeder lebensbereich gleich unwichtig.
    da wo die ängste sitzen, da fühlt man sich nicht geliebt glaube ich. also da ist man unfähig für sich alleine zu stehen. Wieso ist das so :confused:
    ich glaube inzwischen das die angstplaneten das größte glück im horoskop sind, weil man in diesen lebensbereichen unfähig ist geliebt zu werden von anderen, und genau das ist es ja: man kann keine liebe von anderen menschen kriegen oder selbst liebe geben. man kann nur die liebe selbst sein. Und die angstplaneten halten einen wenigstens in diesen lebensbereichen fern von dieser illusion.
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Also ich hab gemerkt, dass das alles was mit der Selbstliebe zu tun hat; man ist nicht fähig, für sich alleine zu stehen und glaubt auf die Liebe anderer angewiesen zu sein, kann sie aber gleichzeitig nicht annehmen, weil man sich dessen nicht würdig fühlt. Dahin zu kommen, die Liebe selbst zu sein, ist wohl verbunden mit dem Entwickeln von Selbstachtung und -akzeptanz.
     
  9. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    @Chia, übrigens, haste schon mal von den Palmblattbibliotheken gehört? Das ist auch ein guter Beweis dafür, dass alles im Grunde schon festgelegt ist und jeder einzelne in seiner irdischen Matrix gefangen ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen