1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Israel/hisbollah

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Iakchus, 17. Juli 2006.

  1. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo,

    was soll ich sagen: NO COMMENT.
    Meine Meinung: ISRAEL IST VERRÜCKT.
    Terrorbekämpfung! ZIVILISTEN, harmlose, TOT.
    Israel WILL das doch! Es tut es selbst!

    Was meint ihr?

    Lg
    ANTI_DISCH (ICH WIEDERHOLE ANTI-DISCH, DISCH = SCHLAG)
     
  2. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Immer sind es die, die niemandem was getan haben und nur ihr kleines Leben friedlich leben wollten, die es am härtesten trifft. Immer. Egal ob es Israel ist oder Amerika oder der Iran oder sonstwer. Wer Bomben wirft, trifft IMMER nur die Falschen. Denn es gibt keine Richtigen zum Treffen, verstehst du? Niemand sollte von einer Bombe getroffen werden...

    Und wenn ich mir das gut anhöre, was du sagst...
    ...taucht in mir eine Frage auf. Nein. Nicht eine. Viele Fragen. Wer ist Israel? Wer will und was genau? Woher kommt dieser Wille? Wie ist er entstanden und in wem? Und noch einmal. WER IST ISRAEL? Was ist das, "Israel"? Wer lenkt diesen Begriff? Und warum?

    ...Israel ist überall...
     
  3. sage

    sage Guest


    Wieviele Zivilisten sind denn wirklich getroffen worden?
    Pallywood darf man auch nicht jeden "Videobeweis" glauben, da werden oft Horrorszenarien insziniert, um Israel zu diskriminieren.
    Außerdem ist die Zivilbevölkerung durch israelische Flugblätter gewarnt worden, sich nicht in den betroffenen Gebieten aufzuhalte.
    Die Pallys werben mit toten Selbstmordkids für neue Freiwillige im TV.
    Vielleicht solltet Ihr darüber mal was schreiben.


    Sage
     
  4. Springmond

    Springmond Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    597
    Ich kann Israel gut verstehen, daß sie jetzt mal ernst machen, so sehr wie dieser kleine Staat schon unter der Hisbollah und anderen fanatischen Moslems gelitten hat. Was der Mensch sät, das wird er ernten. Hisbollah hat nur Terrorismus gesät....
     
  5. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    Danke. Ich glaub, du triffst damit den Nagel auf den Kopf.

    matrix
     
  6. pinjo

    pinjo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    3
    Werbung:


    Ja, und was hat Israel gesät????????
     
  7. sage

    sage Guest


    Eine Heimat für die Menschen jüdischen Glaubens, die den Holocaust überlebt haben und die Angehörigen derer, die in den KZs der Nazis umgekommen sind.
    Noch in der Nacht, als Israel mit 2Drittelmehrheit der UN-Vollversammlung zum rechtmäßigen Staat ausgerufen wurde, haben die Fanatiker unter den Muslimen im Nahen Osten dem neugegründeten Staat den Krieg erklärt. Muslime, die sich weigerten, diesem Aufruf zum Kampf nachzukommen, wurden von den eigenen Glaubensbrüdern brutal niedergemetzelt.



    Sage
     
  8. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    Das Problem bei diesem Konflikt ist, dass sowhl Juden, wie auch Moslems ein unabhängiger Staat versprochen worden war.
    1897 wurde von der Zionistischen Weltorganisation (WZO) Voraussetzungen für die Gründung eines rein jüdischen Staates schaffen zu wollen. Dies wurde der zionistischen Bewegung schließlich von England in Aussicht gestellt.

    Die gegen das Osmanische Reich gerichtete arabische Nationalbewegung war u.a. für einen Staat Paläsina, die europäischen Mächte waren für die Teilung der arabischen Region.
     
  9. sage

    sage Guest


    Die meisten arabischen Länder verurteilen die Angriffe der Hisbollah auf´s schärfste und vermuten den Iran als Drahtzieher. Selbst im Libanon distanziert man sich von den palistinenschischen Übergriffen.
    Mittlerweile "dürfen" auch frauen, vermummt, versteht sich, mitkämpfen. Ausgerüstet mit modrnen Waffen haben sie Die Fahnen Israels, der USA, GB und der UN verbrannt.
    Wenn die als "Heldinnen" sterben, bekommen die dann 72"männliche" Huris? Oder werden sie zu solchen und müssen dann die Männer im Paradies verwöhnen? Aber dann hätten sie ja das gleiche wie hier auf der Erde.


    Sage
     
  10. Castanea

    Castanea Guest

    Werbung:

    wie recht du hast!!!!!

    http://fromisraeltolebanon.info/


    lg
    castanea
     

Diese Seite empfehlen