1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Irvin D. Yalom - Und Nietzsche Weinte

Dieses Thema im Forum "Buchvorstellungen" wurde erstellt von Tiefenrausch, 31. Juli 2005.

  1. Tiefenrausch

    Tiefenrausch Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Buchtitel: Und Nietzsche Weinte
    Autor: Irvin D. Yalom
    Kategorie: Belletristik
    Verlag: Piper
    ISBN: 3492045596



    Josef Breuer ist passionierter Arzt und Lehrmeister von Sigmund Freud. Er arbeitet in seiner Praxis nicht nur mit altherbekannten Techniken, sondern redet hier und da sogar mit seinen Patienten, um deren Leiden zu kurieren. Eines Tages, gerade während eines Urlaubs, bittet ihn die attraktive Lou Salome sich mal mit einem besonders hartnäckigen Fall auseinanderzusetzen. Ihr ehemaliger Freund, der unbekannte Prof. Nietzsche ringt angeblich mit dem Gedanken sich das Leben zu nehmen.
    Nietzsche darf jedoch nicht wissen, dass Breuer Frau Salome kennt, da er diese zutiefst verachtet.
    Breuer selbst hegt immer noch eine Passion für eine ehemalige Patientin, die fast seine Ehe zerstört hätte, er bittet Nietzsche ihm dabei zu helfen, da dieser sich scheinbar unermesslich mit der menschliches Seele auseinandergesetzt hat, und dies die einzige Möglichkeit ist, Nietzsche dazu zu bewegen sich selbst helfen zu lassen, da dieser zu Stolz wäre von alleine um Hilfe zu bitten.

    Ich habe mich in der Vergangenheit auch mit einigen Büchern von Nietzsche auseinandergesetzt und musste hier und da wirklich auch mal herzlich lachen, weil Nietzsche vielen gut aufgebauten Gedankenwelten von Josef Breuer mit unerschütterlichem Mut und ebenso großem Tiefgang begegnet. Er stellt Dr. Breuer in seinen persönlichen Aufzeichnungen fast wie ein kleines Kind dar und lässt keinen Zweifel an der Durchdacht - und Erlebtheit seiner Philosophie aufkommen.
    Nach der Lektüre dieses Romans war ich überzeugt davon, mir auch die restlichen noch zuzulegen. Das schöne ist, dass einige Nietzsche - Zitate hier wirklich mal durchleuchtet und ihre Bedeutung im Kontext des menschlcihen Lebens nähergebracht werden.

    Im wahrsten Sinne des Wortes: menschlich, allzumenschlich
     

Diese Seite empfehlen