1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Irrenhausausbruch!!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Mysterie01, 24. Januar 2007.

  1. Mysterie01

    Mysterie01 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    271
    Werbung:
    Hallo!
    Der Traum ist so verrückt und ich weiß gar nicht was er bedeuten soll und bezweifle auch irgendwie das man den deuten kann :escape:

    Aufjedenfall habe ich einen ähnlichen Traum schon mal geträumt der aber anders ausging. Doch ich wusste IM heutigen Traum das ich so nen Traum schon mal hatte (*lol*)
    Naja es war so:
    Zuerst war ich mal mit meiner Schwester Urlaub, in der Türkei und haben dort 2 Männer kennengelernt und auch Mädls, naja und dann wollte ich einen Freund von mir anrufen den ich letztes Jahr im Sommer in der Türkei kennengelernt hatte.
    Soweit kam es jedoch nicht (kann mich aber nicht mehr erinnern was dann passierte...) Dann war ich in so ne Art Siegmund Freud Klinik (LNKH oder sowas) und wurde gesucht! (oder es wurden sogar mehrere gesucht) Wir versteckten uns unter den Betten die nach der Reihe gestanden sind. Irgendjemand half mir dabei mich zu verstecken, ein Mädl. (ja und da erinnerte ich mich das erste mal daran das ich den Traum schon mal hatte, im Traum, gleiche Situation) Es kamen Leute herein die mich suchten und irgendwie kroch ich aus dem Zimmer raus. Ich lief irgendwohin und suchte einen Ausgang. Zu meiner Verwunderung fand ich auch einen Weg (denn das war im ersten Traum nicht so). ich lief durch ein Restaurante raus und lief an anderen Zimmern voll Patienen vorbei. Da kam ein Hündchen auf mich zu gelaufen und dahinter eine Familie, die arm aussah. Ich unterhielt mich mit der Familie und dachte daran das ich den Hund mitnehmen sollte, weil die Familie so arm aussah, aber dann war meine Hündin da und rannte in so ein Zimmer von nem Patienten rein, ich holte sie schnell raus und rannte weiter.
    Da traf ich zwei Bekannte von mir (glaube ich halt, es waren zumindest vertraute Leute) und meinen Freund und wir rannten gemeinsam zu meiner Omi. Dahinter waren schon Leute zu sehen die mich fangen wollten. ich versuchte meinem Freund es zu erklären und sagte nur "ich wusste das das nicht gutgehen würde" (ich war nämlich freiwillig hineingegangen um mich erholen zu können)
    Meine Omi konnte uns nicht helfen. Dann ging ich alleine weiter.
    Ich wollte mich wo verstecken wo keiner wissen konnte das ich war. So ging ich zu einer Siedlung und schaute ob eine Terrassentür offen war wo ich reingehen konnte, ganz am letzten Ende war eine. Als ich drinnen war bemerkte ich das es das Zimmer von einem aus der Türkei war. Ich ging zu seinen Eltern (versuchte meine Angst zu unterdrücken) und fragte nach seiner Nummer, ich versuchte ihn anzurufen aber da hob keiner ab :(
    Dann war ich Zuhause in einem meiner Zimmer als meine Tante wie verrückt die Zimmertür aufmachte und sagte "Da ist jemand für dich, komm schnell mit" ich blickte zur Eingangstür und sah einen Polizisten. Da fing ich zu weinen an und sagte das ich nicht mitgehen wollte und war verzweifelt und fast hysterisch :eek:
    Meine Tante sagte aber nur das er nett ist und mich an einen sicheren Ort bringen wolle...

    ...danach klingelte mein Wecker...ich träumte zwar weiter...weiß aber nicht mehr was, ich denke ich bin mit ihm mitgegangen (hatte ja keine andere Wahl!)

    So ein ziemlich heftiger Traum finde ich.
    Was meint ihr dazu?
    Liebe Grüße Mysterie
     
  2. So eine situation gab es schon ein mal.
    Du und deine schwester ihr habt euch auswärts erholt.
    Ihr habt leute kennengelernt.
    Du wolltest mit einemfreund von dir reden.
    Es kam nicht dazu.
    Du warst an einem ort wo man hilfe bekommt, dich hat jemand gesucht.
    Ihr habt schutz gesucht wo es ruhig war.
    Eine person half dir dich zu beschützen.
    Leute suchten dich, und du verlässt den ort der hilfe.
    Du bist irgendeinen weg gegangen, und wolltest weg von der hilfe, eigentlich schade.
    Du solltest die augen öffnen und die hilfe sehen.
    Du wunderst dich das du einen weg gefunden hast.
    Du bist von dem ort wo du was lernen kannst weggegangen, und bei hilfesuchenden vorbeigekommen, du warst so nah dran an der hilfe.
    Da kam jemand wachsamer auf dich zu, und danach arme personen.
    Du redest mit den armen leuten, und denkst darüber nach die wachsamkeit mitzunehmen, wirst du etwa selbst wachsam, wäre nicht schlecht.
    DIE wachsamkeit kam zu den hilfesuchenden.:
    Du holst die wachsamkeit da raus und gehst wieder deinen weg.
    Du triffst 2 bwkannte und deinen freund, ihr geht zu oma.
    Danach waren leute die dich festhalten wollen.
    Du erklärst deinem freund, dass du ihnen nicht entkommen kannst.
    Deine oma kann da nicht helfen, du gehst alleine weiter.
    Du wolltest dich schützen, keiner durfte wissen wo.
    Du bist an einem ort gekommen, und hast eine offene person gesucht, und am ende eine gefunden.
    Als du bei der person warst, hast du gemerkt, das es ein ausländer, oder aussenseiter, war.
    Du fragst deine eltern, ob sie ihn kennen, aber sie wissen nichts von ihm.
    Du bist du selbst, als deine tante dir sagt, das du mit ihr mitgehen sollst.
    Du denkst du wirst festgehalten, und beginnst zu weinen.
    Du bist verzweifelt und hysterisch.
    Deine tante sagt dir das diese person dich an einen sicheren ort bringen will.

    Vielleicht solltest du trotzdem, die dir angebotene hilfe annehmen, die du anscheinend noch nicht erkannt hast, ob du jetzt hilfe annimmstoder ausweichst, sieht so aus, als hättest du im moment keine wahl, egal was du tust.
     
  3. Mysterie01

    Mysterie01 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    271
    Werbung:
    Danke für deine Antwort! Ist echt interessant, aber noch ein bisschen verwirrend... :(
    Naja mal überlegen :morgen:
    Lieben Dank Engel3!
     

Diese Seite empfehlen