1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Irlandinfos gesucht

Dieses Thema im Forum "Andere Völker und Kulturen" wurde erstellt von Goyuburu, 12. August 2009.

  1. Goyuburu

    Goyuburu Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    318
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich werde eine Erkundungsreise nach Irland unternehmen und suche Infos, Tipps und Links, bzw. Bücherempfehlungen über das magische Irland, seine Geister, mystische Orte und Kraftplätze.

    Für jede Hilfe schonmal ein großes Danke in die Runde.

    Ich habe vor den Süden Irlands zu erforschen, der Flughafen, wo ich landen werde, nennt sich Cork.


    Was lohnt sich zu entdecken, auf diesem magischen Eiland, welche Orte sollte man besucht haben, auf den Spuren der Elfen, Pyxies und Gnome ?

    :zauberer1
     
  2. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Hallo,

    Meine Frau und ich habe Irland 2007 besucht und sind mit dem Wohnmobil ab Dublin zuerst südwärts nach Kilkenny gefahren. Von dort aus haben wir einen Abstecher nach Rock of Cashel und Chair gemacht. Rock of Cashel, dort wurden die meisten irischen Könige gekrönt - ist sehenswert und beeindruckend!
    Weiter ging es über Waterford, Cork nach Kenmare. Dort haben wir einen Reinfall erlebt. In Kenemare gibt es einen Hinweis auf einen Steinkreis, der in der Hauptsaison wohl nur gegen Eintritt besichtigt werden kann, denn als wir dort waren, war Nebensaison und das Kassenhäuschen nicht besetzt. Der angebliche Steinkreis war eine Enttäuschung, er bestand aus 14 Wackersteinen, die jeder dorthin gelegt haben könnte, und einem etwas größerem Wackerstein in der Mitte - das war's! Dabei kann ich die Anzahl von 14 Steinen im Kreis keinem Ritus oder sonst etwas zurechnen, denn selbst die Monde im Jahr sind nur 13.
    Es gibt noch eine Brücke in Kenmare, die absolut rund gebaut ist, ein Steinbogen über einen Bach. Weil die Brücke mit keinem Karren befahrbar ist, soll sie der Teufel gebaut haben.

    Von Kenmare sind wir weiter nach Killarney gefahren. Dort beginnt und endet der "Ring of Kerry" Killarney hat etwas zu bieten, die Muckross Abbey, der Park von Muckross und das Ross Castle.
    Auf dem Weg von Kenmare nach Killarney durchquerten wir den Nationalpark of Killarney, dieser Nationalpark ist sehenswert - dort wirst Du bestimmt auf Elfen und Kobolde treffen.

    Auch der "Ring of Kerry" ist ein schönes Stück Erde! Sehens und Erfahrenswert!

    Die Cliffs of Moher sind bestimmt beeindruckend, aber dort werden Touristen richtig abgezockt! Als wir dorthin kammen, herrschte dicker Nebel und es ward nichts zu sehen, trotzdem mussten die Touristen die vollen Parkgebühren von 5 Euro pro wagen und den Eintritt von 25 Euro pro Person entrichten! Wir haben die Abzocke nicht mitgemacht.

    Wir sind dann über Limerick und Galaway durch die Burren und durch die Connemare nach Kylemore Abbey gefahren. Landschaftlich sind die steinigen Burren und die morastreichen Connemare eine schöne Gegend, doch auch hier muss man sich vor Abzocke sichern. Ein Besuch eines Rundfort, wo man nur noch den äußeren Steinwall betrachten kann, sollte 6 Euro pro Person Eintritt kosten.

    Von dort fuhren wir über Westport zu Down Patricks Head, nicht minder Beindruckend als die Cliffs of Moher, aber dafür kostenlos. Über Silgo ging es dann langsam zurück nach Dublin.

    Unser Eindruck von Irland war, die Touristen werden richtig zur Kasse gebeten, es geht fast nichts ohne Eintritt! Dabei wird jede alte Ruine als etwas besonderes hingestellt.
    Der Südwesten, also der Nationalpark von Killarney und der Ring of Kerry ist wohl mit das schönste an Irland.

    Aber nicht vergleichbar mit Schottland!

    Auch wenn die Daten von Google Earth älter sind, doch dort kannst Du Bilder von vorherigen Besuchern ansehen und grob virtuell die Gegend ansehen, es sind auch einige Beschreibungen zu finden.


    Ich wünsche Dir viel Spaß!!!

    LG Lifthrasir
     
  3. Goyuburu

    Goyuburu Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    318
    Hi Lifthrasir,

    :danke: für die hilfreichen Tipps.

    :D Goyuburu
     
  4. Develop

    Develop Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    213
    geh nicht als braver Deutscher in ein Pup und bestell Dir nur Wasser und guck in Deinem verlassenen Eck dann komisch aus der Wäsche. Bestell Dir ein Guinnes und danach gleich ein Kilkenny, dann wiederhole dieses Ritual mehrmals und Du wirst sehen...-->Dein Englisch verbessert sich von Glas zu Glas (die Vokabeln kommen von ganz selbst wieder hoch) + die Einheimischen sehen vll. Dich nicht gleich als zu verkrampft touristisch an...:D
     
  5. Birkana

    Birkana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.039
    Ort:
    Ubi bene, ibi patria
    Ich würde dir den steinzeitlichen Tempel von Newgrange empfehlen! :)
     
  6. Katzenflüsterin

    Katzenflüsterin Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2009
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Also in Wicklow gibt es ein sehr interessantes Gebäude, ein irisches Gefängnis, es wird sehr anschaulich und interessant beschrieben,nur mit Führung möglich,aber die macht es umso interessanter! "And you are this woman, you had stolen a horse, you will hang at 12.pm!" man wird in die Geschichte richtig mit einbezogen, ich und mein Vater und 50 Spanier haben diese Führung gemacht, wurde ganz schön eng :D

    Dann gibt es am Hafen von Wicklow recht oft Wettrennen mit Boten,Schiffen oder was diese auch waren. Sehr interessant,wenn auch, nicht sehr geregelt, eben Irland,nicht Deutschland.. 2uhr angekündigt, 3 uhr fings langsam los.. die Iren trotteten dann in Jogginghose an und die Gegner in Trachten,mit Musik und allem drum und dran :rolleyes:

    Ich war schon mehrmals in Irland & den ersten Besuch in Dublin fand ich nicht so prickelnd,mir hat es auf dem Land,in Arklow besser gefallen! Aber vorsicht, die Wahl des Hotels sollte hier äußerst genau geprüft werden! mein Zimmer hatte weder eine Heizung noch einen Mülleimer, keinen Empfang mit dem Fernseher,keine Internetverbindung, "brummendes" Wasser,keine Bilder an der Wand usw.. aber da du nach Cork möchtest,dürfte das kein Problem geben..

    In Wexford gibt es noch schöne Tierparks, diese werde ich nächstes Jahr auch besuchen. Über die Mythen hab ich natürlich auch ganz viele Bücher. zB das Buch "Das Kleine Handbuch der Feen und Elfen" ist ein lustiges,informatives Buch, was einige Wesen Irlands beschreibt...

    Liebe Grüße und viel Spaß in diesem wundervollen Land!
    :kiss4:
     
  7. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hallo alle, :)

    Irland, meine absolute Trauminsel.

    Auf dem Hill of Tara würde ich schon empfehlen, gewesen sein zu müssen. Das ist ein minikleiner Hügel (für mich - ich lebe am Alpenrand :D ) und bei schönem Wetter kann man in alle Richtungen über die ganze irische Insel blicken und man sieht ganz toll, dass die Insel wie eine Untertasse aussieht, die am Rand ringsum etwas erhöht ist, in der Mitte eine Mulde hat und der Hill of Tara ist quasi die einzige Erhebung mittendrin. Leider kommt es angeblich sehr selten vor, dass man wirklich diesen unglaublichen Blick rundherum auf's Meer hat. Zudem der Sitz der alten Könige schon etwas Mystisches, die Geschichten dazu sollte man sich von Einheimischen erzählen lassen, ein Kraftort mit Verbindung zu den Anfängen der Menschheit...

    Dann kann ich noch die Halbinsel Dingle empfehlen. Genial - wie überhaupt ganz Irland. :banane:

    Liebe Grüße
    Kayamea
     
  8. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt


    :kuesse:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  9. karinschen

    karinschen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    26
    Ort:
    County Mayo, Irland
    Also um einen richtig tollen Rundblick ueber ganz Irland zu haben, solltest du auf den Croagh Patrick klettern, der sich in Murrisk, Naehe Westport befindet. Ich hoffe, das Wetter spielt mit, sonst waere die Kletterei (fast) umsonst.

    Kannst ja mal bei mir vorbeischauen ;)

    Uebrigens habe ich keine speziellen Tips fuer dich, denn die GANZE Insel ist sehenswert und sehr schoen.

    Alles Liebe von der gruenen Insel.
     
  10. karinschen

    karinschen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    26
    Ort:
    County Mayo, Irland
    Werbung:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Katze1
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    3.144

Diese Seite empfehlen