1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Irgendwas hält mich vom fröhlichsein ab, aber was ist das?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Esogothiker, 27. September 2011.

  1. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Servus,

    habt Ihr auch schonmal folgendes erlebt wie ich.

    Wache morgens auf, Frühstücke, bin meistens erstmal bester Dinge und gut drauf. Egal ob es richtung arbeit geht, oder Wochenende ist und der Tag gemütlich angegangen wird. Doch irgendwann verschwindet dieses fröhlich sein, supergut draufsein und mich reist ein komisches Gefühl runter. Oft sind es Erinnerungen von blöden Geschehen oder Misstaten falscher Leute die ich erlebt habe.

    Wie kann ich das verhindern, das das immer wieder in Erinnerung kommt und die Stimmung trübt? Doch warum kommen diese Bilder immer wieder?

    LG Peter
     
  2. Destiny79

    Destiny79 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Wien
    Hallo Peter,
    die Antwort ist ja eigentlich ganz einfach, dieser Supercomputer der sich Gehirn nennt, speichert alles und erstellt immerwieder Verküpfungen. Somit können Kleinigkeiten, Erinnerungen die mit diesen verankert sind, in jedem Moment wieder hochholen.

    Wichtig finde ich persönlich, wie wir persönlich darauf reagieren.

    Wenn man verstehen möchte, warum uns genau diese Sache in den Sinn kommt, muß man sich mehr auf die Gefühle einlassen und kann versuchen sie zu "verarbeiten" oder sie für sich zu klären.

    Oder man entwickelt eine Zen-Haltung: geschehen lassen ohne dem Gedanken Energie zu geben und er geht samt Gefühle wieder. Die Gelassenheit hilft im Unbewußten zu klären.

    Natürlich kann man sich auch den ganzen Tag "versauen" lassen.

    Somit jeder wie er mag.

    Ich persönlich handle immer unterschiedlich in solchen Situationen. Kommt darauf an wie wichtig der Gedanke ist oder ob ich einfach Ruhe für mich möchte und und und

    Viel Erfolg ;-)
    LG destiny
     
  3. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    abschließen damit, bewußt, .......wenn solche dinge hochkommen, zeigts dir an, das was nicht passt, auch wenn es jetzt noch nicht offensichtlich ist.....
     
  4. Destiny79

    Destiny79 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Wien
    P.S. wenn sie immer wieder kommen möchten sie vielleicht echte Beachtung haben
     
  5. tina30

    tina30 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Wien
    also für mich klingt das, als wäre hier noch Geschehnisse oder Erlebnisse die nicht aufgearbeitet sind.
    Also eigentlich eh was meine Vorredner schon geschrieben haben.
    Und solange sie nicht verarbeitet sind, werden sie immer wieder auftauchen!
     
  6. Lumi

    Lumi Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Austria
    Werbung:
    Könnte auf ein unterbewusst ungelöstes Problem hinweisen..

    Liebe Grüße Lumi

    --> achso wurde eh schon gepostet , sorry :D
     
  7. kaaba

    kaaba Guest


    wenn negative gefühle dich runterziehen und es fertig bringen dir den tag zu versauen, könnte das daran liegen, daß dir diese negativen gefühle "unwillkommen" sind und du dich dagegen zu wehren versuchst.
    wenn du akzeptieren könntest, daß diese gefühle zu dir -zu deinem leben- dazugehören weil sie ja von "von dir erlebten" dingen ausgelöst werden, dann würdest du sie gar nicht mehr als sooooo tragisch empfinden.
    jedes gefühl lohnt sich gefühlt zu werden
     
  8. Nelly111

    Nelly111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    1.173

    Dagegen kannst du nichts tun. Deine Erinnerungen werden dich begleiten, dein Erdenleben lang und darüber hinaus

    Doch DAFÜR kannst du etwas tun.

    Welche Gefühle kommen in dir auf, bei den Bildenr aus deiner Erinnerung?

    Möchtest du schreien, möchtest du weinen, möchtest du wo dagegen schklagen?

    Dann tu es

    schrei, wenn dir zum schreien ist
    weine, wenn dir zu weinen ist,....

    Ich weiss, dass solche Gefühle nicht leicht ausgelebt werden können, wenn sie plötzlich während der Arbeitszeit aufkommen.
    Der Chef würde sich sicher erschrecken, wenn du plötzlich weinend oder schreiend in einer Ecke sitzt!

    Deshalb

    wenn dir während der Arbeitszeit, Bilder, die dich verletzt haben oder weswegen du vielleicht Schuldgefühle hast, vor dein inneres Auge kommen

    dann atme tief durch und sage zu diesen Bildern: Bitte wartet bis ich zu Hause bin, dann habe ich Zeit mich um euch zu kümmern.

    Zu Hause angekommen, schaffst du dir eine entspannte Atmosphäre (ruhige Musik, Räucherstäbchen,..)
    legst dich entspannt auf dein Bett und holst dir diese Bilder vor dein inneres Auge
    Die Gefühle die dann in dir aufkaommen, weinen, schreien,..)
    lässt du dann raus.

    Wenn du im Vorhinein schon weisst, dass du vielleicht wild um dich schlagen wirst oder laut schreien wirst, kannst du ja auch in ein Waldstück gehen, wo du so lange herumbrüllst, springst oder läufst, bis du nicht mehr kannst oder zu weinen beginnst. Wenn du zu weinen beginnst, dann unterdrücke es nicht. Heule so lange bis du keine Träne mehr zur Verfügung hast!

    Diese Methode habe ich mir angewöhnt, und bei mir hat es geholfen. Es dauert einige Zeit, bis du deine Gefühle zu den Bildern im Griff hast und du beginnst einen Sinn, hinter allem zu sehen!

    Alles Liebe für dich

    LG
    Nelly
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    bei mir war es angst
    es nicht zu verdienen
    weil ich den anforderungen nie so ganz gerecht werden konnte
    von wem eigentlich?
    egal irgendwann hab ich mich drüber hinweggesetzt und hab mir freude verordnet und es interessiert mich jetzt nicht mehr
    ob mans versteht oder nicht
    das leben ist zum leben zum geniessen da
    wäre es anders
    wäre es keinen pfifferling wert
    so hab ich mir selbst die erlaubnis erteilt #
    mich jederzeit freuen zu dürfen:)
     
  10. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Genau so ist es. Mir hat mal eine Person Sorgen und Kummer bereitet und den Schaden habe ich noch nicht verarbeitet. Besonders schlimm finde ich das es jemand gibt der da wegschaut und mir nicht zur Seite steht. Ein normaler Mensch würde sagen, das diese Person einen auf der Waffel hat und nicht ganz ok ist. Bevor es eskaliert, versuche ich die Situation lieber zu vergessen. Und eben das ist manchmal schwer.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen