1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Invokation: Was sind Eure Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Xiqual, 24. November 2013.

  1. Xiqual

    Xiqual Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hi.
    Ich mach einfach nochmal den Versuch eine coole Diskussion zu starten und hoffe, dass sie dieses Mal nicht so kaputt gemacht wird wie das letzte Thema, das ich eröffnet habe.

    Ich werde demnächst einen Vortrag halten, der sich mit dem Thema Invokation, also ritueller Besessenheit befasst. Und ich dachte mir, dass ich hier mal frage wer von Euch schon Erfahrungen mit dieser Thematik gemacht hat, also entweder selbst invoziert hat oder bei einer Invokation anwesend war und vielleicht mit dem Invozianten auf irgendeine Weise interagiert hat. Einfach um mal ein paar mehr Meinungen oder Beispiele zu lesen. Vielleicht bekomm ich ja hier neuen Input, den ich in meinen Vortrag einbauen kann.

    Was sind Eure Erfahrungen mit Invokation? Was haltet Ihr generell davon? Eine spannende magische Technik oder für Euch eher unbrauchbar/langweilig?

    Liebe Grüße,

    - Fuchs
     
  2. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.467
    Ort:
    Guten Morgen,

    Invokationen sollten ausschliesslich rituell erfolgen, d.h. mit konkretem, geplantem Ablauf und mit abschließender Bannung. Sonst bestehen diverse Risiken.


    lg
     
  3. Xiqual

    Xiqual Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Wien
    Magst Du das vielleicht noch ein Bisschen detaillierter ausführen? ;)

    Gibt es für Dich Ausnahmesituationen, in denen dieses Risiko eingegangen werden kann/sollte, auf den rituellen Rahmen zu verzichten?

    - F.
     
  4. Sannam

    Sannam Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    2.052
    Man kann damit arbeiten .. sollte sich aber den Partner auf der anderen Seite gut aussuchen. Ist ein teurer Spaß, oder kann zumindest ein teurer Spaß sein.

    Wenn es um Invokation von Geistern geht, halte ich das für unbrauchbar bis negativ oder gefährlich. Das, was einige Leute tun, wird aber eher "Invokation" von Anteilen der eigenen Person sein, die momentan nicht deutlich ausgelebt werden, in dem Sinne ist es dann eher Mindfuck als eine "echte" Invokation.
    Man braucht nicht unbedingt eine Gruppe oder einen strikten rituellen Rahmen, um damit arbeiten zu können.

    Unbrauchbar je nach Ziel nicht zwangsläufig. Aber wie erwähnt, meiner Erfahrung nach ggf. ein teurer Spaß. Wirklich positive Effekte lassen sich meiner Erfahrung nach aber generell eher durch andere Methoden erzielen.
    Liegt schlichtweg daran, dass das Prinzip der Invokation eines ist, bei dem Subjekt-Objekt-Grenzen grundsätzlich bestehen bleiben.

    Lieben Gruß
     
  5. Xiqual

    Xiqual Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Wien
    Ansanti, kannst Du erklären, warum Du Invokation "unbrauchbar" findest?
    Siehst Du keine sinnvollen Dinge, die man mit einer Invokation erreichen kann? Oder hab ich Dich da falsch verstanden?
    Und warum glaubst Du (zumindest les ich das so raus), dass positive Effekte bei einer Invokation eher nicht passieren?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2013
  6. Xiqual

    Xiqual Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Könntest Du das nochmal etwas näher erklären? Ich bin mir nicht ganz sicher was genau Du damit grad meinst.
     
  7. Sannam

    Sannam Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    2.052
    Kann ich später nochmal genauer drauf eingehen, hab jetzt gerade nicht soo viel Zeit :)
     
  8. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.689
    Ort:
    Berlin
    Auch ne Methode, um sich für nen Vortrag was vorzubereiten ... :D
     
  9. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.467
    Ort:

    Invokation ohne Ritual ist so was wie "sich mit einem Gott/Wesenheit verbinden", weil zB eine bestimmte Art Resonanz gespürt wird (ZB eine spezielle Verbundenheit und Vertrauen), weswegen man ein Risiko auch nicht wahrnimmt.
    Folgen können Identifikationsprobleme sein und im schlimmsten Fall ein übergroßes, vernichtendes Ego. Das wirkt sich im Alltag aus und ist nicht unbedingt vorteilhaft.
    Das Bannen sorgt dafür, dass man sich selber ganz klar von dem Gott/Wesen wieder abgrenzt.

    Man kann auf den rituellen Rahmen verzichten, wenn es zB um sein Krafttier handelt.
     
  10. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.467
    Ort:
    Werbung:
    Irgendwie ein bisschen unprofessionell, wenn man ohne Erfahrungswert einen Vortrag halten möchte.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen