1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Intuiton

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von tell_el_amarna, 14. Januar 2007.

  1. tell_el_amarna

    tell_el_amarna Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    119
    Werbung:
    Was mein ihr, wie kann man seinen Intuition am besten entwickeln?

    Ich glaube Meditation und Gebet sind sicher wichtig, aber auch das genaue wahrnehmen und analysieren seiner eigenen Gefühle, da die Intuition sich uns oft durch ein spontantes Gefühl vermittelt.

    Dabei muss man dann unterscheiden ob uns das Gefühl nicht in die Irre leitet und manchmal ein egoistisches Motiv hat.

    Tja, das denk ich zumindest.... ;-)
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    Ich würde das Bauchgefühl nehmen aber nicht das spontane.

    LG Tigermaus:)
     
  3. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Huhu Ihr Alle :),

    ich hab mal ne lange Zeit den Fehler gemacht nicht auf meinen Bauch zu hören das hatte nen Rattenschwanz an Konsequenzen für mich. Seitdem mir klar wurde das man spontane Gefühle beachten muss geht es besser.
    Mittlerweile bin ich Achtsam geworden wenn mein "Bauch" mich zur Vorsicht mahnt. Das allererste Gefühl ist meist das Richtige und ich hoffe dass ich das nie wieder vergesse.
    Das ganze kann man Verbessern indem man "entschleunigt" eben mehr acht auf sich selber gibt. Die Überflutung der "Reize" aus der Umwelt lernt zu steuern und nicht über sich hereinbrechen lässt. Denke das geht am besten wenn man in seiner "Mitte" ist und um das zu erreichen hat jeder eine andere Methode. Der eine meditiert der andere treibt Sport. Wenn man in seiner Freizeit seine Nischen zum "zentieren" bewußt nutzt und sich selbst wahrnimmt ,besteht eine bessere Chance das auch in den Alltagsharcore mitzunehmen.

    Liebe Grüßlies Ulli
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    ich denke die Intuition entwickeln ist nicht der richtige Ansatz. Die Frage ist eher, wie lerne ich die Sprache der Intuition verstehen.

    Daher: Fühlen, beobachten, schlußfolgern.
     
  5. Ullikin, du schreibst das allererste gefühl ist meist das richtige, wieso nur meist, ich dachte so wie gabi schrieb der erste gedanke ist immer der richtig, ich habe nämlich bei meditation das thema innere stimme, aber nun weiss ich nicht ob meistens der erste gedanke richtig ist oder ob immer der erste gedanke richtig ist, bin jetzt durcheinander gekommen.:confused4
     
  6. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Werbung:
    Gug gug Engel :)

    Stell Dir vor du bist in einer total hektischen Situation und die Einflüsse strömen auf Dich ein....Du schaffst es nicht dich dagegen abzuschotten ...dann kann mann auch gern mal an der Nase herum geführt werden....
    Deswegen meistens und nicht immer;)

    Liebe Grüßlies Ullili
     
  7. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    So wenig wie möglich planen
    natürliche Umgebung
    gegenwärtig leben
    offen bleiben für das Unerwartete

    sind meine Tipps
    :liebe1: K.S.
     
  8. Ich auch :),

    Zur obigen Frage:

    Indem man so klar wie irgend möglich wird, soviel Müll wie es geht beiseite räumt (bzw. integriert :weihna1 ) und immer - wie es meine liebe Kaliswati schreibt - offen für das Unerwartete bleibt.

    Es gibt dazu einen wunderbaren Satz:

    "Wisdom is not blinded by the image."

    Viel vom Letzteren, dann wenig vom Ersteren, welche zum Vorschein kommt und zum Ausdruck gebracht wird.

    :)
     
  9. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........


    Hallo

    Richig auch wenn es die Umwelt noch so gut meint.
    Zuhören und der Bauch filtert was richtig oder falsch ist für uns persönlich.
    Klappt bei mir auch schon seit Jahren und ein nicht hören auf das Bauchgefühl hat meistens Fehlentscheidungen gebracht.

    LG Tigermaus:)
     
  10. tell_el_amarna

    tell_el_amarna Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    119
    Werbung:
    Hi, danke für die Antworten.

    Ich verstehe aber den Zusammenhang zw. Intuition verbessern und Offen für Neues sein nicht. Wie hängt das zusammen? Ich meine ich kann ja absolut nur auf meinen Intellekt hören und trotzdem offen sein für Neues.

    und den Spruch versteh ich leider auch nicht:
    Weisheit wird nicht durch das Bild verunschärft?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen